Lustige Begebenheiten mit dem Fontserver

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Saski, 21.03.2005.

  1. Saski

    Saski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    Habe Debian als OS, xf86 als X11 und xfs-xtt als Fontserver. Beim Starten von X11 kommt die Meldung
    Code:
    Could not init font path element unix/:7102, removing from list!
    Could not init font path element /usr/lib/X11/fonts/TrueType, removing from list!
    Danach sind "ordnungsgemäß" keine TrueType-Fonts verfügbar. Da muss man sicherlich noch irgendwie eine Fontliste für den xfs erstellen, oder wie?
    Benutze ich aber ein GTK2-Programm sind TrueType-Fonts verfügbar. Aber auch nur die! Wieso das bitte? Sagt sich das Programm "Och, die TTFs hatten wir heute noch nicht, die Anderen schon, dann benutzen wir mal die TTFs"? :(
     
  2. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Dein Problem kann ich nicht lösen (Zugriffsrechte?).

    Zu letzterem: Fontserver sind ein Überbleibsel "von früher", die braucht man heutzutage nur noch, wenn man wirklich übers Netzwerk Fonts für andere Rechner bereitstellen will.
    Moderne Programme (GTK2) können selbst mit TrueType umgehen, und deswegen hast du sie trotz klemmenden xfs zur Verfügung.

    Durch die besch...eidene Linux-Fontverwaltung steige ich leider auch nicht durch, sorry.

    Gruß, Ratti
     
  3. Saski

    Saski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    Achso, naja danke erstmal für die Aufklärung.

    Hab jetzt eine neue Log-Datei entdeckt, in der xfs-xtt sagt, dass ein TTF-Renderer schon registriert sei ... und ich hab sogar einen komplett neuen Font-Ordner gefunden! :( Oh man ...
     
  4. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Ich spiele grad an kubuntu rum, deswegen alles weitere ohne Gewähr (Das nutzt nämlich schon X.org, also einiges anders als bei Debian mit XFree86):

    Kann es sein, daß du xfs und xfs-xtt installiert hast? Ich /glaube/, die beissen sich.

    Da könnte dich "netstat -tulpen" weiterbringen, der Fontserver lauscht auf Port 7xxx (7100? Oder so?). Guck mal, wer da so dranbaumelt...

    Übrigens könnte es Sinn machen, nicht bloß einen, sondern alle Fontserver zu entfernen. Aber da guck mal lieber vorher mit "-s", nicht daß mein kleiner Tip dich dein komplettes grafisches System kostet. :)))


    Kubuntu ist übrigens Geilomat 9000 Plus Pro Premium Enterprise. Will sagen: Sehr gut. :)

    Gruß,
    Ratti
     
  5. Saski

    Saski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    Oh man, mir reicht's jetzt. Heute hat der Fontserver bzw. GTK in Gimp so eine Scheiße gebaut. Als ich Schrift einfügen wollte, fehlte bei der Boundingbox hinten eine ganze Zeichenlänge und unten der Bereich ... ach keine Ahnung, wo die Schlaufe vom "g" Platz findet ... wenn ich Antialiasing eingeschaltet habe.

    Das Ganze Designzeug mache ich ab sofort nur noch am Mac ... *grr*
     
  6. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Unterlänge.

    ...ich werde mich hüten, das zu kommentieren, bevor dein Puls unter 180 ist... :)

    Gruß,
    Ratti
     
  7. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    20.09.2004
    ah ja - würd ja gerne mitlachen
    ....aber als dummer ignoranter macianer nix gerafft - wisst ihr was ich am mac mag - simpler als classic geht nicht und das terminal von meinem panther kenn ich nur, weil ich dann immer an urlaub denken muss - ok, wenn sich ne cd im pb verklemmt hat ist es ganz praktisch...

    was anderes, schlaft ihr auch mal?
     
  8. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    20.09.2004
    [edit]
    hab bei fontserver an geile neue fonts für meine designerhertz gedacht - und wat is???
    das nenn ich vortäuschung falscher tatsachen..hehe
    [/edit&mecker]
     
  9. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    20.09.2004

    aha!!!!

    *10zeichenfüll*
     
  10. Saski

    Saski Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.02.2005
    Mich nervt's nur, dass unter Linux fast jedes Programm ein eigenes Toolkit, einen eigenen Druckerfilter, einen eigenen Fontserver, eine eigene Internetbibliothek, eine eigene Audiobibliothek usw. mitbringt (natürlich nicht, muss man einzeln installieren)! Und wenn das nicht der Fall ist, danns setzt es eine Desktopumgebung voraus, die dann aber wieder das alles benötigt *grr*

    Ausserdem nervt mich grade die bescheuerte Programmumschaltung von FVWM und das Pseudo-Linienwerkzeug von Gimp, mit dem man keine gerade Linie hinbekommt ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lustige Begebenheiten dem
  1. christian l
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    308
    electricdawn
    15.11.2016
  2. Aladin033
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    196
    rembremerdinger
    31.10.2016
  3. 1Valla7Foldum4A
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    3.262
    1Valla7Foldum4A
    04.08.2014
  4. brightdesign
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    917
    1Valla7Foldum4A
    25.07.2014
  5. iMarco97
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.368
    iMarco97
    06.03.2013