Lohnt sich ein Powerbook G4 Titanium?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Laia, 04.01.2007.

  1. Laia

    Laia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2007
    Hallo!

    Ihr habt es hier mit einer Person zu tun, die von Computern keine Ahnung hat. Wegen meines Studiums brauche in ein Notebook. Mir wurde ein Powerbook G4 Titanium mit 550 MHz für 200 Euro angeboten.
    Das Problem ist, dass meine Programme für die Uni nur mit Windows laufen. Gibt es eine Möglichkeit wie ich die Programme dennoch auf dem Mac abspielen kann?

    Hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich muss morgen wegen des Powerbooks zu sagen.

    Liebe Grüße, Laia
     
  2. Mephisto_

    Mephisto_ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    02.11.2006
    Für Office und Internet reicht das. Windows kannst du emulieren, allerdings nur mit 300Mhz. Denke nicht das es reicht. Welche Progs brauchst du denn?
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Wenn du Windows Programme verwenden willst/musst dann vergiss das alte Powerbook.

    MfG, juniorclub.
     
  4. Swallowtail

    Swallowtail MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Vergiss es - hört sich zwar günstig an (ohne dass ich den Markt kenne), aber Windows bekommst du darauf nicht ordentlich zum laufen.

    MS Office gibt es aber auch für Mac.
     
  5. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...was für Programme sind das denn?
     
  6. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    14.01.2006
    genau, sag uns erstmal, welche programme da drauf laufen MÜSSEN...

    für die meisten belange gibt es unter osx gleichwertige oder bessere software.
     
  7. Laia

    Laia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2007
    Leider sind das Medizinprogramme, also nicht sonderlich häufig. Hab auch schon auf deren Internetseite geguckt, da gibt es aber nur die Version für Windows.

    Lohnt sich denn für mich ein Apple, wenn ich kaum was mit Computern zu tuen habe? Ich mach nur Sachen für die Uni am PC, gehe ins Internet und höre MP3s.
     
  8. Lightspeed

    Lightspeed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    30.07.2003
    naja, ein Apple lohnt sich immer, aber was hilfts, wenn Deine Uni-Programme nicht laufen. Für Internet und MP3 ist das Powerbook ok. Habe selbst ein 876 Mhz Titanium. Windows darauf emulieren ist unnötig aufwendig und zäh. Die Festplatte wird schnell zu klein, wenn Du zwei Partitionen einrichten musst. Ich würde es nicht tun, wenn Du Windows unbedingt brauchst.

    200 Euro sind nicht viel, je nach Gerätezustand. Display, Akku und CD/DVD-Laufwerk sind die Schwachstellen, ebenso wie die Scharniere vom Bildschirm. Da solltest Du ein Auge drauf haben.

    Aber ehrlich … ich rate auch eher zu nein, auch wenn es sich nach einem Schnäppchen anhört.

    Gruß

    Lightspeed
     
  9. uselessuser

    uselessuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    11.09.2005
    Bei knappen Budgets wuerde ich mir sehr gut ueberlegen, ob man ein _Notebook_ braucht. Wenn ein Monitor vorhanden ist, faehrt man mit einem Desktop-PC wesentlich besser. 200 Euro und Apple - das vertraegt sich einfach nicht.
     
  10. Laia

    Laia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2007
    'Schuldigung, aber was ist denn ein Desktop-PC?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen