Lohnt sich der Umstieg von iMac G4 auf iMac G5 ?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Faser, 10.09.2004.

  1. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Hallo,

    ich bin gerade dabei, durchzurechnen, wie viel ich für den neuen iMac zahlen müsste.

    Mein jetziger ist nicht ganz ein Jahr alt, also die letzte Revision der iMacs.
    Techn. Daten sind: 1GHz G4-Prozessor, 15"-Flachbildschirm etc.
    Zugekauft habe ich ein 512MB-RAM-Modul. Der Rechner besitzt also insgesamt 768MB RAM.

    Ich habe nun gesehen, dass man als Lehrer in NRW (mein Eltern wären das) 15% auf alle Apple-Produkte bekommt. Nun spiele ich mit dem Gedanken, meinen alten iMac zu verkaufen und den neuen zu kaufen.

    Nun ist die Frage, ob sich das überhaupt lohnt.

    Ich selber kann sagen, dass mich die Auflösung von 1024*768 Bildpunkten ab und zu etwas stört. Vor allem, wenn man Webdesignt, braucht man im Grunde eine größere Auflösung. Auch für die Arbeit mit Photoshop oder Logic wäre das ein großer Vorteil.

    Weiterhin hat man natürlich -- sofern man ca. 200 EUR zusätzl. zahlt und das mittlere Model kauft) 0.8 Ghz mehr und dazu noch einen 64bit-Prozessor. Es sollte also schon einen großen Geschwindkeitsschub geben, oder? Dazu käme der DVD-Brenner im mittleren Modell.

    Die andere Frage wäre natürlich, wie viel man überhaupt für den alten iMac bekommt. Ich muss ihn ja wahrscheinlich mit RAM verkaufen, da die neuen iMacs andere Bausteine benutzen (PC3200 beim G5 gegen PC2700 beim G4). Bei eBay habe ich eine Auktion verfolgt, für die ca. 950 Euro geboten wurden. Ein weiterer mit 512MB RAM ging für 900 EUR weg.
    Meint ihr, man kann mit ca. 900 Euro rechnen?

    Ich hätte ca. 500 Euro, die ich investieren könnte, von daher muss das natürlich gut überlegt sein.


    Was meint ihr dazu? Lohnt sich der Aufwand / das Geld?
     
  2. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Am besten Du testest mal einen PM G5 Single 1.6 oder 1.8 wenn Du die Möglichkeit hast. Der dürfte zwar leicht schneller sein wegen dem besseren FSB aber "you get the idea" :)

    Grüße,
    Flippidu
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ich werde mir den neuen iMac G5 kaufen. Meinen iMac G4 habe ich schon bei eBay drin...
     
  4. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Wie Du schreibst, hast Du die letzte Revision des iMac. Ich denke, wenn Du diesen ersten Modell-Wechsel mitmachst, dann wirst Du bei der ersten Revision des iMac G5 wieder denken: Bloss verkaufen, der neue ist ja besser!

    So ging es mir mit meinem iBook G4 800 auch, als die 1Ghz-Modelle rauskamen. Habe mein iBook dann nicht verkauft - und bin auch (wieder) froh über mein Gerät. Ich denke, auch die nächsten Modellwechsel werde ich sehr gelassen an mir vorbeiziehen lassen.

    Also: "Überstehe" den neuen iMac bis zur nächsten Revision, dann bist Du durch ;)
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    hier ist ein live Bericht ueber den iMac G5 : http://www.macguardians.de/fullstory.php?p=3190&c=1&bereich=1

    Klingt sehr interessant, ist gut geschrieben und hat vor allem Bilder

    Cheers,
    Lunde
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  6. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    64Bit sind nur für die Adressierung des Arbeitsspeichers gut, nicht für die Geschwindigkeit. Ansonsten ist der G5 natürlich etwas schneller.

    In der letzten C´t war eine Vergleichstabelle, da konnte man sehen das ein Dual(!) G4 1,45 GHz ungefähr so schnell wie ein Single G5 1,8 GHz PowerMac ist. Natürlich ist der iMac G5 1,8 GHz etwas langsamer als der Single G5 1,8 GHz PowerMac (langsamere Busgeschwindigkeit).

    Auf jeden Fall kannst Du bei der Anschaffung eines iMac G5 von einem Performancegewinn, bei der reinen Rechenleistung, von mindestens x2 ausgehen, verglichen mit deinem jetzigen iMac. Bei den anderen Komponenten, wie Festplatte und Grafikkarte, wird der Performancegewinn natürlich wesentlich knapper ausfallen.

    Ich würde aber sagen ein Umstieg lohnt sich, allerdings solltest Du als Alternative mal nach einen gebrauchten PowerMac G5 1,6 GHz ausschau halten. Immerhin kannst Du bei dem den Prozessor und die Grafikkarte wechseln. Ist natürlich die Frage ob Du das später mal machen willst.
     
  7. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Hmm, ist natürlich auch eine Überlegung.

    Wie gesagt, ich bräuchte im Grunde schon das größere Display des neuen iMacs. Von daher wäre ein Umstieg auf jeden Fall interessant.

    Ist natürlich die Frage, wie viel ein Display alleine kostet (was man ja beim PowerMac dazu kaufen müsste).
     
  8. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Schon lustig: Inzwischen ist es für mich garkeine Frage mehr, ob ich ihn kaufe, sondern nur noch wann -- und zwar, wenn genügend Geld da ist.

    Irgendwie schafft es Apple doch immer wieder (obwohl ich erst frischer Macuser bin)...
     
  9. macfreak-ac

    macfreak-ac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.10.2003
    @Faser:
    Wieso frisch? Bist doch schon ein Jahr dabei!?

    Greetz,
    macfreak
     
  10. Sternenwanderer

    Sternenwanderer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    30.01.2004
    ...ich glaube, du kannst deinen iMac getrost in die Tonne treten...

    Das ist alles, was man dazu sagen kann... ;)
     

Diese Seite empfehlen