Lohnt sich der G5 noch ?

Diskutiere mit über: Lohnt sich der G5 noch ? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. CaT

    CaT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.09.2003
    Hallo zusammen

    Ich habe mir jetzt schon ein paar mal Gedanken zum G5 gemacht. Nur im Moment hab ich das Geld nicht und ich müsste noch etwas sparen. Doch bald kommen auch die Intel Mac's.

    Ich meine wenn ich mir nen Mac kaufe, dann sollte der schon für ein paar Jahre halten. Es bringt mir aber nichts, wenn in 1 1/2 Jahren nix mehr für den Computer gemacht wird !

    Desshalb wollte ich euch mal fragen, lohnt sich ein kauf eines G5 überhaupt noch ? Ich meine billig sind die nicht. Und da möchte ich dann schon etwas davon haben !

    Ich habe an folgendes Gedacht:

    PowerMac G5 Dual 2 GHz / 1.5 GB RAM / 160GB / 16x Superdrive / ATI Radeon 9600 128MB --> 1890 Euro

    PowerMac G5 Dual 2.3 GHz / 1.5 GB RAM / 250GB / 16x Superdrive / ATI Radeon 9600 128MB --> 2293 Euro

    Ist der unterschied vom dual 2 GHz zum Dual 2.3 GHz sehr gross ? Denn preislich ist mir der 2.3 eigentlich schon etwas zu teuer ! Ausser es würde sich halt wirklich lohnen. Also ich glaub nicht, dass ich die 250GB brauchen werde. Es geht nur um den Frontside-Bus und den Prozessor.
    Oder gibt's z.B. bekannte Probleme mit dem G5 Dual 2 GHz das ich den 2.3 nehmen sollte. Was empfehlt ihr ?

    Weiterhin noch etwas. Wenn die Intel Mac's kommen weiss man ja nicht was mit den ganzen Applikationen geschieht. Wisst ihr ob die noch funktionieren werden auf den PPC Apples ? Ich meine das systemspezifische ist klar. Aber ich meine die ganzen User Programme.

    Ich bin mir desshalb einfach nicht ganz sicher, ob ich nun jetzt einen kaufen soll oder eher nicht.
    Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet.

    Und zum Schluss noch eine Frage:
    Tiger ist ja offenbar 64 Bit optimiert. D.h. ich kann das auch ausnutzen. Doch meine Frage ist nun wie siehts denn mit den ganz normalen Applikationen aus ? Ich denke nicht dass die alle 64 Bit optimiert sind also kann ich eigentlich für den grössten teil der Programme die 64 Bit gar nicht nutzen sehe ich das richtig ? Oder ist das bei den Mac's irgendwie anders.

    Vielen dank

    CaT
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2005
  2. chq

    chq Banned

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.01.2005
    Kann ehlich gesagt über die Zukunft nur Vermutungen anstellen, was ich aber jetzt nicht machen werde.

    An nem 2,3er hab ich noch nie gehockt, aber mein 2er läuft leise, stabil und schnell vom ersten Tag an.

    Viel Glück bei Deiner Kaufentscheidung.
     
  3. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Es stellt sich halt die Frage, wie lange Du sparen musst. Wenn Du bis ins nächste Jahr rein sparen musst, dann rentiert er sich nicht. Aber wenn es in ein, zwei Monaten so weit ist, dann rentiert er sich schon. Bisher kann niemand sagen, was passiert, wenn Apple umstellt. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass Apple die einzige Firma ist, die es bisher zweimal geschafft hat erfolgreich auf ein neues System umzustellen, ohne die alte Basis zu vergessen. Bis Mac OSX rauskam gab es noch immer viele Fat Binaries, um auch noch die alten 68K Macs zu unterstützen. Ich denke, dass es noch ca. 4-5 Jahre PPC Software geben wird.
     
  4. sonny1406

    sonny1406 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    41
    Registriert seit:
    26.10.2004
    natürlich lohnt sich das.bis intelmacs so verfügbar sind,das sie auch ohne bugs laufen wird es noch 1-2 jahre dauern.die software und alle apps. bekommst du auch 2008 noch für den g5.also ich würde, wenn das geld da wäre, sofort zuschlagen...
     
  5. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    31.05.2004
    @CaT

    Ob sich das hinsichtlich des Wechsels auf Intel noch lohnt, ist im Macuser Forum schon öfters heiß diskutiert worden, die meisten waren der Meinung dass es sich lohnt.
    Wie sgmelin schon ganz richtig sagte, es kommt auch darauf an wie lange du noch sparen musst.
    Auch wenn es heute noch niemand mit Sicherheit sagen kann, ob die Nachfolger der G5 Power Mac's schon 2006 oder erst 2007 kommen, so ist 2007 wahrscheinlicher.


    Einen deutlicheren Unterschied wird man erst beim 2.7 GHz bemerken. Aus heutiger Sicht, ist eine maximale Speichererweiterung von 4GB mehr als ausreichend.

    Wenn wir uns die Frontside-Bus Unterschiede anschaun wird das deutlicher:

    2x 2,0 GHz G5 mit 1,00GHz Frontside-Bus
    2x 2,3 GHz G5 mit 1,15GHz Frontside-Bus
    2x 2,7 GHz G5 mit 1,35GHz Frontside-Bus

    Berücksichtigen sollte man auch den Vorteil der PCI-X Steckplätze (nicht verwechseln mit PCI-Express), sie bieten einen höheren Durchsatz.

    Du solltest dir das mal bei einem Händler anschauen und wenn möglich testen. Dein persönlicher Eindruck von der Geschwindigkeit, kombiniert mit den Meinungen verschiedener User, sollte es dir erleichtern eine Entscheidung zu treffen.

    Dank des Rosetta Tools, können die meisten Software Firmen ihre Anwendungen relativ schnell portieren. Das sind dann in den nächsten Jahren die sogenannten "Universal Binary" Programme. Sie enthalten die notwendigen Daten um auf Mac's mit Intel CPU's oder mit Power PC CPU's zu laufen.
    Angenommen du entscheidest dich für einen G5 Dual, dann wirst du in Verbindung mit Mac OS X 10.5 und Rosetta keinen Unterschied bemerken.
    Die meisten Software Häuser und Shareware Anbieter machen en Wechsel zu Intel mit. Nur wenige werden es nicht tun.

    Aus dem Stand fallen mir keine 64Bit optimierten Programme ein, weder für die Mac's, noch für PC's mit AMD oder Intel CPU's.
    Im übrigen müssen 64Bit Anwendungn nicht zwangsläufig schneller sein, das hat man schon beim Wechsel von 16Bit auf 32Bit unter MS Windows gesehen.

    Es ist in der Tat so, das es in der Praxis so gut wie keine Programme für 64Bit gibt. Das kann und wird sich ändern, aber bis dahin werden noch ein paar Jahre vergehen.

    Wenn man davon ausgeht, das vor 2007 keine G5 Nachfolger mit Intel CPU's verfügbar sind und man berücksichtigt dass diese erst ab der zweiten Revision ausgereift sind, hast du noch locker 3 Jahre Zeit.
    3 Jahre sind bei Computern und Software eine lange Zeit, bis dahin kannst du 3 Jahre effektiv und mit viel Freude den G5 nutzen.

    Selbst wenn du noch auf die Intel Mac's wartest, ist 3-4 Jahre nach dem Kauf für einige professionelle Anwendungen ein neuer, leistungsfähigerer Mac nötig, um optimal arbeiten zu können.

    Schau dir auch mal den Thread zum Thema TCPA und Intel Mac's an, wenn du dich für einen G5 entscheidest, kannst du auch noch die nächsten Jahre ohne die Fußfesseln der Software Firmen, Film- und Musikindustrie arbeiten ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2005
  6. CaT

    CaT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.09.2003
    he danke Thorne
    Nun den von dir erwähnten Punkt mit TCPA ist auch ein Grund warum ich über einen G5 nachdenke :)
    Also ich habe gedacht mir den so ca. bis Ende Jahr zu kaufen.
    Die Informationen mit den Rosetta Tools freuen einem natürlich danke mal für die Info.
    Also der 2.7 ist mir zu teuer den werd ich mir sicherlich nicht kaufen.

    Nun da ich ja wie gesagt 64 Bit quasi nicht ausnutzen kann. Kann ich dann wenigstens das Dualprozessor System des G5 richtig ausnutzen ? Ich weiss halt nicht genau wie das technisch im hintergrund funktioniert. Is das sowas wie Hyperthreading einfach für mac's und mit der ausnahme dass es von den Apps unterstützt wird ? :)
    Oder rechnet da oft nur einer der beiden Prozessoren ? Ich hoff's mal nicht aber eben ich kenn mich nicht so aus mit Dualprozessoren.
    Denn wenn ich den kaufe möchte ich natürlich die Leistung auch ausnutzen.

    Also denkt ihr Ende Jahr wäre ein Dual G5 2 Ghz noch eine gute Anschaffung ?
    Das Problem ist halt wenn die Intel Mac's schon 2006 kommen. Wann würden die dann kommen ? Ich mein wenn die Anfang jahr kommen und alles beginnt auf Intel zu wechseln dann nervt's mich dann schon gewaltig.
    Ich mein ein G5 ist nicht gerade billig. Und da möchte ich mir schon sicher sein, dass ich den auch noch ne Zeit nutzen kann.

    Ich hab meinen akutellen PC jetzt seit ca. 4 Jahren und bin eigentlich immernoch zufrieden. Ich möcht halt nen powermac weil ich os x vorallem interessiert und weil es für mich das optimale Betriebssystem ist. Aber ich denke der Powermac müsste dann schon noch ne zeit hinhalten.

    Würd mich über weiter Ratschläge freuen.

    Grüsse
    CaT
     
  7. Timosaurier

    Timosaurier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    18.02.2005
    Ihr lasst Euch einfach zu sehr kirre machen durch diese ganze Intelmac-Geschichte...
     
  8. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    31.05.2004
     
  9. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Ich muß Dich da leider ein wenig korrigieren.
    Rosetta ist eine Emulation, welche Carbon-Anwendungen die mit Codewarrior erstellt worden sind und mit der CFM-option compiliert wurden laufen lassen zu können, da diese Programme nicht als Universal Binary compiliert werden können und somit nicht nativ auf dem Intel Mac laufen würden. Diese Anwendung würden aufgrund der Emulation langsamer laufen. Die Universal Binaries sind Anwendungen die mit der Option Mach -o kompiliert sind und auf beiden Plattformen (Intel und PPC) nativ ohne Emulation ausgeführt werden. Am einfachsten sind Cocoa so zu kompilieren. :cool:
     
  10. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.958
    Zustimmungen:
    1.385
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Naja, vergessen vielleicht nicht. Aber meine "alte Basis" kann ich praktisch
    wegschmeissen. OS9-Programme kann ich praktisch nicht mehr nutzen,
    weil Sie zwar laufen, aber ansonsten nicht ins OSX eingebunden sind.
    (Scannen unter Photoshop z.B.) Und die SCSI-Scanner laufen
    zum Teil auch nicht mehr, weil die Treiber dazu nicht unter OSX laufen.
    Aber gut, insgesamt hat Apple das trotzdem ganz gut gelöst.

    Und ich bin mir sicher, dass der Umstieg auf die Intel-Chips reibungslos
    verläuft. Und am wenigsten Probleme werden die Besitzer des G5 haben!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lohnt noch Forum Datum
lohnt sich noch ein Mac Pro 1.1? Mac Pro, Power Mac, Cube 09.01.2013
...Power Mac aufrüsten - lohnt sich das? Mac Pro, Power Mac, Cube 25.09.2012
Lohnt es sich noch ein Mac Pro 3.1 (early 2008) aufzurüsten? Mac Pro, Power Mac, Cube 21.08.2012
Grafikkarte defekt ... Aufrüsten ? Rom Flash ? Was lohnt ? Mac Pro, Power Mac, Cube 19.12.2010
G4 lohnt sich das noch ? Mac Pro, Power Mac, Cube 30.07.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche