Logic Express und Midi

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Pot, 09.03.2007.

  1. Pot

    Pot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2007
    Hallo Zusammen!

    Ich brauche Eure Hilfe.

    Wie kann ich in Logic Express 7 zwei Midi-Soundmodule zugleich im Arrangierfenster auf zwei getrennten Midi-Ports ansteuern?

    Momentan kann ich im Arr.-Fenster entweder nur Port 1 ODER Port 2 auswählen, aber nicht beide.

    Ich will aber beide Ports zugleich haben, Warum geht das nicht?
    So kann ich nie ein Arrangement aus beiden Gerätesounds erstellen.

    Logic nervt mich. Seit einem Jahr bin ich von Cubase umgestiegen und stehe mit diesem Programm immer noch auf Kriegsfuss. Etwas unintuitiveres habe ich noch nie erlebt.... schade.


    Gruß vom genervten

    Pot
     
  2. Midmost

    Midmost MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    14.02.2007
    LOgic soll unintuitivere sein und dich entäuschen?
    hmm... kann ganrnet sein.
    also ich komm mit logic bestens zurecht
     
  3. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    dann antworte doch...

    du kannst den port doch pro spur einstellen. und somit durch spurdoppeln beide geräte ansprechen. oder hab ich da was falsch verstanden ?
     
  4. Midmost

    Midmost MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    14.02.2007
    Nicht so höflich mein freund ..
     
  5. Pot

    Pot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.03.2007
    Guten Morgen!

    Gestern Abend habe ich es durch ausprobieren geschafft:

    Im Enviroment musste ich ein neues Multi-Midi-Gerät hinzufügen.

    Wenn ich nun im Arr.-Fenster auf eine Midispur klicke und gedrückt halte, bekomme ich ein Auswahlmenü, mit dem ich das zuvor im Envir. erstellte Midigerät samt Port auswählen kann.

    Das ist das was ich mit wenig intuitiv meinte. Viele Möglichkeiten, aber nicht SOFORT einstellbar, sondern nur durch verändern von Grundeinstellungen möglich. Was mich am meisten ärgert: in den Handbüchern wird die Logik des Enviroments auch nur ganz am Rande erklärt. Das geht so nicht! Das kann man besser machen. Es wird zeit, daß Apple die alte Logic-Logik über Bord wirft und übersichtlicher macht.

    Habe mich vor 7 Jahren aus diesem Grunde für Cubase entschieden. 1000 icons in Logic zur Auswahl, bei denen man nur ahnen konnte, was damit gemeint war. Was mich später wiederum bei Cubase nervte, war der nicht gerade Ressourcenschonende Umgang der Software. Bei jedem Update kletterten die Systemanforderungen in für mich unermessliche höhen...

    Aber trotzdem Danke, daß Ihr Euch für mich die Mühe gemacht habt, mir zu helfen :p
    Das der Umstieg auf Logic so schwer verlief, habe ich nicht gedacht. Ich habe schon viel Ahnung und Erfahrung mit Studio und Co, aber Logic hat ne ganz andere Logik. Für mich eher "unlogic". ;)

    Lieben

    Gruß

    Pot

    PS. Ich bin mir sicher, wenn man ALLE Bedienungsschritte kann, lässt sich mit Logic bestimmt gut arbeiten, aber nur wenn.... (in Logic scheint man leider darauf angewiesen zu sein...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2007
  6. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    wenn du ernsthaft bei bleibst dann sieht das irgendwann sehr anders aus. klar, mit dem environment passt man erst mal an. aber nur einmal - dann ist es ein segen. frag einfach öfter - vielleicht auch bei logicuser.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen