Löcher in Wände sägen

Diskutiere mit über: Löcher in Wände sägen im Bildbearbeitung Forum

  1. revolt

    revolt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2006
    Hallo.
    Ich habe ein paar Fotos gemacht, und möchte in diese nun mit Photoshop bearbeiten. Es geht darum Löcher in Wände und Boden zu machen, die formal aussehen sollen wie das Beispielbild. Allerdings sieht es noch zu perfekt, und dadurch kein bisschen echt aus. Es sollte eher aussehen, wie mit einer Säge ausgeschnitten. Hat jemand einen Weg die Räume mit Photoshop zu zersägen/zerschneiden/zerstanzen? Danke für eure Hilfe.
     

    Anhänge:

  2. Kid Rock

    Kid Rock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    14.05.2005
    Hi!

    Erstmal finde ich die Wand zu dünn. Sie muss viel dicker sein. Dann muss man sich überlegen, was hinter der Wand ist. Einfach schwarz ist auch nicht realistisch. Je nachdem, was im Hintergrund ist und wie es beleuchtet ist, strahlt/reflektiert es durch das Loch und beleuchtet so die Schnittkanten.

    Aus welchem Material sind die Wände? Ziegel? Holz? Das sieht man dann natürlich. Ist eine Tapete an der Wand? Dann würde ich Fetzen von Tapete herunterhängenlassen und Risse, die durch das Sägen entstanden sind.

    Die Schnittkanten müssen auch Riefen von den Sägezähnen haben.

    Und das Ganze muss natürlich unregelmässig sein: Wenn man sägt, kann man nie einen absolut geraden Schnitt machen.

    Wichtig ist aber auch, dass die Flucht stimmt.

    Zu guter Letzt: Deine Schatten- und Lichtverläufe sind zu weich und dadurch wirkt das wie gemalt.

    Grüsse,

    Kid
     
  3. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    na, das war ja nur das beispielbild, gelle?

    ansonsten kann ich mich kidrock nur anschliessen - formal muss das stimmen: perspektive, was ist dahinter, dicke und material der mauer, abrisskanten, unregelmässigkeiten, dreck und risse, ... säg mal mit einer groben säge eine dünne sperrholzplatte - da siehst du am ehesten, was da passiert, wie das ausfasert. problem ist nur: um das ganze loch zu sehen, muss man ziemlich weit weg gehen und das sieht man diese fasern kaum mehr.
    also musst du dir was zusätzliches einfallen lassen, was dem betrachter hilft zu erkennen, das da gesägt wurde - sägemehl am boden, die säge in der ecke, spuren in der wand, dass man sich versägt hat (weisst du was ich meine?), stehengebliebene, aber fast abgesägte stücke, ...usw usf.
    geh einfach mal in dich und krame in deinen sägeerinnerungen...
     
  4. rhetoric

    rhetoric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.12.2006
    also sowas würde ich zumal in cinema4d kurz aufbauen, eine feine textur geben, ein zwei lichter setzten und dann hast du auch schon stimmige lichtverhältnisse und das loch passt. und dann so fransen oder sägespäne am boden mit photoshop reinbasteln
     
  5. revolt

    revolt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2006
    ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt. sägen war nicht richtig. es soll schon nach sauberer arbeit aussehen. Auch die dicke der Wände und dass die schnittkante ebenfalls gestrichen ist, ist teil des konzepts. Dahinter soll es zwar nicht ganz schwarz sein, aber so dunkel, als sei der nächste raum nicht beleuchtet.
     
  6. rhetoric

    rhetoric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.12.2006
    muss die ausgangslage ein speziell dieses photo sein, oder kann man das auch nachbilden..
    weil das wäre echt einfach mit c4d, bzw. ist das überhaupt ein photo, sieht nach modell aus?
    aber irgendwie ist das photo, bild whatever eigentlich toll..
     
  7. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    was verstehtst du eigentlich unter zu perfekt aussehen? haste mal ein beispiel, dann können wir dir vll besser helfen und verschleudern nicht unsere zeit mit schüssen in´s blaue????
     
  8. revolt

    revolt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2006
    leider habe ich kein zweites beispiel. das ergebniss, dass ich erzielen möchte ist gar nicht so wit von meinem beispiel entfernt, nur würde das Loch anders aussehen, auch wenn man es genau so bauen würde. meine Frage im Allgemeinen zielt darauf ab: wie lässt mit Photoshop Dinge alt, gebraucht, realistisch aussehen. Tut mir leid, dass ich mich so missverständlich ausgedrückt habe, wahrscheinlich macht es sinn einen neuen thread zu eröffnen.
     
  9. revolt

    revolt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2006
    per mausklick altern

    hallo. dies ist die Fortsetzung von: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=244104
    Ich habe (Beispielbild) mit Photoshop ein Loch in die Wand gemacht. Dieses entspricht zwar formal meiner Vorstellung, sieht aber noch zu sehr nach Photoshop aus. Wie kann ich den Eindruck erwecken dieses Loch sei tatsächlich in eine dünne Wand geschnitten worden, und anschliessend die schnittkannten sauber tapeziert worden? Es geht mir nicht darum das es realistisch im Sinne von Loch inder Wand aussieht, sondern realistisch im Sinne von der Betrachter glaubt dem Foto das ein dermassen unrealistisches Loch "echt ist".
     

    Anhänge:

  10. rhetoric

    rhetoric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.12.2006
    nein macht es nicht
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche