Livemitschnitt: Welches Mikro?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Shetty, 07.02.2005.

  1. Shetty

    Shetty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.560
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    Servus!

    Ich soll am Samstag ein von unserem Club organisiertes Metalkonzert filmen. Dazu hab ich mir von einem Freund eine Sony DCR-TRV14E, also eine 1 CCD MiniDV-Cam ausgeliehen. Das Problem ist nur, dass nach seiner Aussage das interne Mikro nicht wirklich der Bringer ist, ich bräuchte also ein externes, um sowohl Musik als auch das Gekreische vom Publikum aufzunehmen. Regelbar wäre praktisch, damit die Cam bei der Aufnahme nicht übersteuert, wodurch dann gar nichts mehr zu hören wäre (schon getestet).
    Hat da jemand Empfehlungen für mich? Oder soll ich den weiten Weg zum Rockshop auf mich nehmen und da mal jemanden um Rat fragen?
     
  2. v-X

    v-X Gast

    geh zum fachhändler, der weiß was man da am besten nimmt!
     
  3. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.01.2005
    AKG-C1000S
    oder AKG-C3000

    Nur bekommst du die an die alte Kamera nicht ran.
    Am Besten gehst du zu nem Filmverleih und mietest dir für einen Tag eine gute DV Kamera mit gutem Live Mikro (an XLR)
    50 Euro wird das kosten
     
  4. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.05.2003
    Das würde ich auch empfehlen. 1 CCD Kameras sind für Indoor
    Konzertaufnahmen wirklich nicht besonders gut geeignet. Selbst bei 3 Chip
    (MiniDV) Cams stößt man sehr schnell an die Grenzen der Technik: Die z.T.
    grellen Stagelights überfordern die kleinen CCDs, diese erzeugen dann
    häßlichen Lichtbalken über das ganze Bild. Außerdem wirst Du mit
    einem einzigen Mikro keinen besonders guten Konzertton aufzeichnen
    können, Du solltest zumindest ein bis zwei Mikrophone nur für das
    Publikum verwenden. Vielleicht kannst Du Dich ja vor Ort mit dem Tonmischer
    besprechen und einen Minidiscrekorder (o.ä.) direkt an einen (Summen-)
    Tonausgang des Mischpults hängen.
    Es stellt sich aber auch die Frage, welchen Aufwand Du betreiben willst
    und ob dieser in Relation zum gewünschten Ergebnis steht.
    Ich denke mir nicht, daß dies die neue Metallica DVD werden soll, oder ? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2005
  5. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    Erkundige dich doch mal, wie das Mischpult ausgestattet ist. Dann mit einem DAT (oder was auch immer) direkt dort mitschneiden.

    Zusätzlich nimmst du noch den Ton mit deiner Kamera mit (welches Mikro auch immer) und kannst dann im Schnitt z. B. athmosphärischen Sound von der Kamera nehmen und die Musik vom DAT.

    EDIT: oops, ich hatte Sonics Beitrag nicht ganz gelesen. Aber dort gibt es ja die Empfehlung schon, den Ton vom Mischpult zu holen.
    Sorry wegen der Dopplung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen