Literaturverwaltung?????

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Jarek, 22.01.2006.

  1. Jarek

    Jarek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    01.06.2005
    Hallo!


    Gibt es für den MAc eine Literaturverwaltung? mit onlinerecherche? mit Literaturverzeichniss?


    Hilfe!!!

    Gruß Jarek
     
  2. Etze

    Etze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.04.2005
    Ich weiß zwar nicht, was du wirklich erwartest, aber ich denke, BookPedia ist ganz brauchbar. Selber benutze ich es zwar nicht, aber die Geschwister-Produkte CDpedia und DVDpedia benutze ich - und bin sehr zufrieden.

    defekter Link entfernt
     
  3. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Endnote und bookends. Beide kosten geld und kannst Du die Programme ausprobieren.
     
  4. Jarek

    Jarek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    01.06.2005
    Hallo!

    Ich habe beide ausprobiert.... EndNote sucht vor allem in den US-Katalogen... also nichts für mich..

    Bokksend war eigentlich super - aber die Anbindung an Word funktionierte nicht bin ich wirklich soooo dooof?

    Oder funktioniert es nicht mit den Demoversionen.

    Gruß Jarek
     
  5. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Viele Deutsche bibliotheken haben scripte die mit endnote funktionieren. Du musst in die Seiten der Bibliotheken suchen und wahrscheinlich wirst Du etwas finden.
     
  6. Multrus

    Multrus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.04.2005
    Ja, also BookPedia ist ganz toll, aber für wissenschaftliche Zwecke nicht geeignet.

    BibDesk & Bookends scheinen die beiden einzigen brauchbaren Programme zu sein. Allerdings habe auch ich Schwierigkeiten mit der Wordintegration von Bookends - funktioniert bisher nicht. Oder habe ich etwas falsch gemacht?
     
  7. toto caipira

    toto caipira MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Hallo Jarek,

    ich sehe gerade Deinen Post, und dachte, dass dies eine gute Möglichkeit für meinen ersten Beitrag in diesem Forum sei.

    Nach ausgiebigen Tests vieler Bibliographie-Programme wie Endnote etc. bin ich auf SENTE gestoßen.

    http://www.thirdstreetsoftware.com/

    Die Produktbeschreibung "it´s like iTunes for academic literature" trifft es ziemlich gut.

    Mac-like Interface, Recherche auch in deutschen Online-Datenbanken wie der Deutschen Bibliothek oder Bibliotheksverbänden (HEBIS, etc.) sind möglich.
    Automatische Aktualisierungen der Suche, im Grunde alles selbst konfigurierbar, Word-Integration ist richtig gut, uvm.

    Und das wichtigste: man benötigt nicht wirklich eine lange Einarbeitszeit dafür.

    Gruß
    toto caipira


    ___________________

    iBook G3 600, iPod mini 4GB, iMac CD 20" 2GB 256MB Ram
     
  8. Multrus

    Multrus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.04.2005
    BibDesk & Bookends scheinen die beiden einzigen brauchbaren Programme zu sein. Allerdings habe auch ich Schwierigkeiten mit der Wordintegration von Bookends - funktioniert bisher nicht. Oder habe ich etwas falsch gemacht?[/QUOTE]

    Das kommt davon, wenn's zu schnell gehen soll! Nur zwei Kleinigkeiten sind zu beachten:
    1. Beim ersten Starten von Bookends in den "Preferences" als wordprocessor "MS Word" über ein Dialogfenster auswählen!
    2. Das Add-in "Bookends Word X Add-in" in den Unterordner "Office" von Microsoft Office 2004 packen!
    Das war's!
     
  9. Multrus

    Multrus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.04.2005
    Ich bin weiter am Rumprobieren: Ein bisschen hilfreich ist der Vergleich unter http://apfelwiki.de/wiki/Tests/LiteraturverwaltungUnterMacOSX (BibDesk, Bookends & Sente).

    BibDesk ist zwar kostenlos, aber man muss doch ganz schön herumpfriemeln - die anderen Programme sind deutlich bedienerfreundlicher!

    Die Alternative für mich scheint zu sein: Endnote oder Bookends - nur komme ich nicht so ganz dahinter, was im Einzelnen die Unterschiede sind! Ein Problem ist auch, dass die Literaturverwaltungsprogramme hauptsächlich auf Naturwissenschaften ausgerichtet sind - nur Bookends scheint mir da nicht so festgelegt.

    Ich bin jedenfalls an Meinungsäußerungen & Tipps interessiert - zur Meinungsbildung!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Literaturverwaltung
  1. Keek
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    663
  2. Columban
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.288
  3. 2gezer
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    486
  4. Sony1
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    780
  5. lisamanon
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    3.676