Literaturverwaltung: Bookends einrichten

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von ReinerDD, 15.05.2006.

  1. ReinerDD

    ReinerDD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.11.2005
    Moin,

    unserer Firma ist am Überlegen, mittelfristig die auf 3000 Verweise angewachsene Papyrus-Literaturdatenbank auf ein aktuelleres Programm zu übertragen.

    Es bietet sich dafür wohl vor allem Bookends an.

    Folgende Dinge würden mich daher interessieren:
    1. Wie bekomme ich einen Papyrus-Import von Bookends effektiv zu Stande? (Papyrus 8.0.10)

    2. Gibt es praktische Erfahrungen, in wieweit die Datensätze dann erhalten bleiben (also alle Felder stehen an der richtigen Stelle, Schlüsselwörter usw. bleiben bestehen, zusätzliche Felder werden übernommen...)

    3. Wer hat für Bookends bereits deutsche Anpassungen der Zitationsformate erstellt, und könnte diese zur Verfügung stellen?

    4. Netzwerkfähigkeit: Können mehrere Nutzer auf eine gemeinsame Datenbank zugreifen? Kein Muss, aber Nice-To-Have...


    Dickes Danke für Eure Hilfe im Voraus
    Reiner
     
  2. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    14.04.2004
    Ja, wieso denn nicht auf die aktuelle Version 12 von Papyrus? ;)

    Dann sind doch alle Probleme geklärt? :cool:

    Oder habe ich da etwas übersehen? :rolleyes:
     
  3. ReinerDD

    ReinerDD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.11.2005
  4. Luke1

    Luke1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    29.09.2004
    Ich habe es zwar nicht ausprobiert, aber diese Information findet sich im Bookends Handbuch dazu (S. 241):

    Perform these steps to transfer references from Papyrus to Bookends.
    In Papyrus:
    • If BibTeX is not already in your format list, open the Windows -> Formats
    window.
    • Click on the Open... button.
    • Find the file "BibTeX formats" (you may have to download this file from the
    Research Software Design web site).
    • Drag "BibTeX output" to the Formats window and drop.
    • Close these windows, then select the references you want to export.
    • Select the File -> Print/Export menu item.
    • Click on the Format button and choose "BibTeX output".
    • Set Print/Export dialog to create a new text document in plain text.
    • Save the file.
    In Bookends:
    242
    • Make sure the "BibTeX" import filter is active (it should be checked in the Import
    Filters dialog box).
    • Choose File -> Import References...
    • Select BibTeX from the pop-up menu, then click on OK.
    • Use the Get File dialog to select the file exported from Papyrus, then click Open.
    Note: You can also drag and drop the exported file onto a Bookends reference
    window.
    Important: The Papyrus BibTeX export automatically converts extended ASCII
    (e.g., accented characters) to their TeX equivalents, which you may not want
    imported into Bookends. If the Papyrus database contains extended ASCII characters,
    duplicate the Papyrus “BibTeX output” format and rename it so that the first word is
    not “BibTeX” (for example, “Bookends BibTeX output”). When you use this format
    for exporting, Papyrus will output extended ASCII characters without conversion.


    Dazu kann ich ebenfalls nichts sagen. Aber frag doch mal hier nach.

    Ich hab mir selbst juristische Formate erstellt. Sind aber noch nicht ganz perfekt. Könnte ich, ohne Gewähr, weitergeben.

    Ja, Bookends Datenbanken können auf einem Server bereitgestellt werden. S. auch dazu das Handbuch oder das Forum

    Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

    Gruß,
    Luke1
     
  5. gavagai

    gavagai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    27.09.2005
    servus Reiner,
    ich habe von LiteRat auf Bookends umgestellt und zwar via Endnote. Das ging prima. Jemand wandelte also meine LiteRat Datenbanken (die größte hatte ca. 5000 Einträge) in Endnote-Format um und das kann Bookends by default (von Haus aus) einlesen und umwandeln.
    Bookends ist (von gelegentlichen Abstürzen abgesehen, die nach einem Neustart behoben sind und keine Schäden hinterlassen) sehr empfehlenswert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen