Linux-Server verträgt sich nicht mit Mac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von andersdenken, 08.03.2005.

  1. andersdenken

    andersdenken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hi,
    ich habe einen G4, Dual (seit neuem) und bin Win Umsteigerin. Mein Mac braucht beim Hochfahren Ewigkeiten. Das wahrscheinliche Problem ist der Linux-Server der auf Windows gepolt ist und auch mit meinem Mac im Netzwerk verbunden ist. Ich kann allerdings auf die Schnelle nicht den Linux-Server umstellen, da mir auch hier noch Detailwissen fehlt. Gibt es denn beim Mac eine Möglichkeit den Neustart zu beschleunigen?

    Im Voraus schon einmal ein Danke schön.
    andersdenken
     
  2. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Damit dir irgendjemand helfen kann und auch dazu Lust hat, brauchen wir GENAUERES.
    Was für einen Mac hast du? Welches Betriebsystem läuft darauf? Was für ein Netzwerk habt ihr? Was sind deine Netzwerkeinstellungen? Feste IPs? Dynamisch?Welche Funktion hat dabei der Linux Server? Was heißt, auf Windows gepolt?

    Fragen über Fragen.
     
  3. andersdenken

    andersdenken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Damit dir irgendjemand helfen kann und auch dazu Lust hat, brauchen wir GENAUERES.
    Sorry.

    Was für einen Mac hast du?
    Mac G4, Dual, 1,25 MB Ram

    Welches Betriebsystem läuft darauf?
    OS 10.3.8

    Was für ein Netzwerk habt ihr?
    SUSE 9.1

    Was sind deine Netzwerkeinstellungen?
    Gute Frage? Weiß ich noch nicht. Wie finde ich das heraus?

    Feste IPs?
    Ja.

    Welche Funktion hat dabei der Linux Server?
    Der Linux Server ist mein Internetrooter und gleichzeitig eine Netzwerkverbindung zu zwei pcs und einem mac. Teilweise sind Ordner freigegeben, zum allgemeinen Zugriff. Eine Firewall schützt das Netz.

    Was heißt, auf Windows gepolt?
    Ich denke, dass es vielleicht spezielle Freigaben für die einzelnen PCs, oder Macs gibt.

    So. Vielleicht bin ich auch schon zu weit vorgedrungen. Ich möchte nur endlich meine laufenden Systeme und Netzwerke verstehen und nicht nur handhaben können.

    Vielen Dank für deine Mühen
     
  4. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Okay das sind genau Daten.
    Versuche in deinem Benutzerordner/Library/Recent Servers alle eingetragenen Dateien zu löschen.
    Vielleicht hilft das beim Start.
    Wenn der Mac ewig braucht beim Start will er vielleicht eine Netzwerkverbindung herstellen, die es nicht (mehr) gibt und verläuft sich dabei.
    Das Internet geht aber, richtig?

    Hast du schonmal mit Onyx (System Utility; "http://www.titanium.free.fr/english.html") quasi deine ganzen Caches usw. entleert?
    Greift nur dein Mac auf den Linux Server (und evtl. auch auf die WIN-PCS) zu oder der Linux Server und die WIN-PCS auch auf dich?
    Wie verbindest du dich mit dem Server? Wählst du im Finder den Server unter Netzwerk einfach aus? Kannst du in Erfahrung bringen ob du auf SMB (Samba) oder AFS Freigaben zugreifst?
     
  5. macsepp

    macsepp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.09.2003
    Hm also ich kann an deiner Beschreibung eigentlich nichts ungewöhnliches finden, zumindest nichts was den Bootvorgang verlangsamen könnte.

    Deine Netzwerkeinstellungen findest du unter Systemeinstellungen > Netzwerk
    Dort deine entsprechende Schnittstelle (in dem Fall Ethernetkarte eth0 vermutlich) auswählen und auf den Reiter mit den TCP/IP Einstellungen gehen. Dann siehts du zumindest schonmal deine Einstellungen.

    Die Netzwerkfreigaben sind hoffentlich Samba-Freigaben, spielen aber so oder so beim booten keine Rolle.

    Eine Netzwerkkarte hat immer eine "unverwechselbare" MAC-Adresse, insofern man diese nicht faked. So eine MAC Adresse kann ein Router abfragen und erst dann das Netzwerk freigeben. Da die Netzwerkeinstellungen beim booten geladen werden, könnte es das unter Umständen sein. Frag da aber am besten diejenigen, die den Suse Server administrieren.

    viel Erfolg

    Sepp
     
  6. [TB]Lucky

    [TB]Lucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2003
    Ich schliesse deinen Linux Server aus, oder gibt es einen konkreten Verdacht warum der deinen Mac stören sollte?

    - björn
     
  7. macsepp

    macsepp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.09.2003
    Ich würde eigentlich auch den Server ausschließen, hatte ich ganz vergessen auch dazu zu schreiben :)
     
  8. andersdenken

    andersdenken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Versuche in deinem Benutzerordner/Library/Recent Servers alle eingetragenen Dateien zu löschen.
    Mach ich. Bin gerade an einem Externen PC.

    Vielleicht hilft das beim Start.
    Wenn der Mac ewig braucht beim Start will er vielleicht eine Netzwerkverbindung herstellen, die es nicht (mehr) gibt und verläuft sich dabei.
    Das Internet geht aber, richtig?
    Ja. DSL.

    Hast du schonmal mit Onyx (System Utility; "http://www.titanium.free.fr/english.html") quasi deine ganzen Caches usw. entleert?
    Ja. Mache ich regelmäßig.

    Greift nur dein Mac auf den Linux Server (und evtl. auch auf die WIN-PCS) zu oder der Linux Server und die WIN-PCS auch auf dich?

    Alle PCs greifen auf den Linux Server zu.
    Mac greift auf alle PCs zu. Diese Funktion funktionniert im Moment allerdings nicht. Warum, weiß ich nicht.
    Alle PCs sollten auf den Mac zugreifen können. Dies funktionniert z.Zt. auch nicht.

    Wie verbindest du dich mit dem Server?
    Wähle mich über das Terminal unter ssh ...@IP des Servers am Linuxserver an.

    Kannst du in Erfahrung bringen ob du auf SMB (Samba) oder AFS Freigaben zugreifst?

    Mach ich. Ich denke Samba, bin aber nicht ganz sicher.

    Super, dass du mir so hilfst.
    ciao
     
  9. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Hast Du auf deinem Mac, in den Netzwerkeinstellungen unter Gateway die IP-Adresse deines Server eingetragen? :cool:
     
  10. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Wie kommst du auf das Netzwerkproblem?
    Hast du schon mal einen Bootvergleich, einmal mit Ethernet einmal ohne durchgeführt und wenn ja, was war das Ergebnis?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen