Linux Fileserver für Ibook

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von mightymanyu, 09.10.2005.

  1. mightymanyu

    mightymanyu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Hallo an alle,

    ich hab mir seit kurzem in den Kopf gesetzt, einen Fileserver besitzen zu müssen. Hab mir also einen Pentium 3 in Ebay bestellt und Ubuntu aufgespielt. Jetzt steh ich nur noch vor dem Problem mit meinem I Book vernünftig darauf zu zugreifen.
    Damit mein ich, dass ich nichts mit vnc o.ä. machen will Ich hab mir das so vorgestellt, dass ich zum Beispiel von der Uni aus übers Internet auf Dateien meines Fileserver zugreifen kann.
    Bei Dyn DNS hab ich mich bereits registriert und ein Port-Forwarding hab ich auch schon auf meinem DSL Router eingerichtet. Aber jetzt komm ich nicht mehr weiter. Kann mir da jemand weiterhelfen.
    Wär echt klasse. Die Suchfunktion war mir bis jetzt noch keine große Hilfe!
    Mir ist zwar durchaus bewusst, dass die ganze Sache nicht ohne Sicherheitsriko /-lücken von statten geht. Gibt es dennoch ene Möglichkeit das Ganze wenigsten etwas abzusichern?

    MfG
    mightymanyu
     
  2. Yankee

    Yankee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.02.2004
    Hast Du schon Samba und FTP am laufen?
    Du könntest Deine Dateien innerhalb Deines Netzwerkes als Samba-Share zur Verfügung stellen und von ausserhalb Deines Netzes über einen FTP-Server Zugriff auf dieselben erhalten.
    Ebenso könntest Du Dateien mit scp über eine SSH-Verbindung kopieren.
     
  3. rydl

    rydl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2004
    oder per vpn von außen sicher ins heimnetzwerk. ich denke aber, dass du in nem linux forum besser aufgehoben bist. schau doch mal bei http://www.ubuntuusers.de/ vorbei..

    ach und dann wärs vielleicht noch ganz angebracht, wenn du geschrieben hättest, wobei du nicht weiter kommst. beim absichern der verbindung oder bei dessen aufbau oder was?
    dass du das teil bei ebay ersteigert hast, ist für die lösung deines problems, mutmaße ich jetzt einfach mal, absolut nebensächlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2005
  4. mightymanyu

    mightymanyu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Danke für eure schnelle Antworten.
    Ich habe sowohl beim Absichern als auch beim Aufbau der Verbindung ein Problem.

    Ich dachte ich könnte den Server als ein art Netzlaufwerk einbinden.

    Würde ich den Server als FTP Server aufziehen, müsste ich doch mit einem FTP Client arbeiten, was etwas umständlich wäre, oder?
     
  5. s-tlk

    s-tlk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.03.2005
    wenn du das laufwerk mounten willst, dann musst du entweder ein samba oder ein nfs auf den file server laufen lassen, dann ist das kein problem. absichern könnte man es durch einen ssh tunnel, oder wie schon gesagt mit vpn zb. ipsec.
     
  6. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Ich empfehle folgendes Vorgehen:

    Für im internen Netzwerk (also wenn du zu Hause bist) die entsprechenden Ordner als NFS-Share einbinden (besser als SMB und kompfortabler als FTP).
    Wenn du unterwegs bist greifst du per SFTP auf die Dateien zu und hast somit gleich eine verschlüsselte verbindung (die somit auch sicher ist). Nicht ganz so Kompfortabel aber sicher.

    Alternativ könntst du auch wenn du unterwegs bist ein SSH-Tunnel bauen und darüber dein NFS betreiben... Das halte ich aber für unnötig. ;)


    Nach meinem Vorschlag müsstest du nicht viel machen ausser ein NFS- und ein SSH-Server aufsetzen (sollte kein Problem sein) und einrichten.

    Von FTP würde ich prinzipiell abraten wenn es nicht unbedingt notwendig ist... FTP birgt zu viel Sicherheitsrisiken.
     
  7. olbea

    olbea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    02.07.2004
    Du musst die richtigen Ports forwarden auf deinen Server.
    Dazu müssen noch die richtigen Dienste auf deinem Server laufen, die auf diesen Ports lauschen. Falls du Hilfe brauchst, schau mal hier.

    http://www.linux-community.de/ Da wurde mir auch schon oft geholfen.

    CU
    Olli
     
  8. mightymanyu

    mightymanyu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Danke für eure schnellen Antworten, muss da ganze erst mal verdauen. Die Sache ist wohl doch etwas komplizierter als ich mir das gedacht hab.
    @ samba: Wie mounte ich einen Samba Server als Laufwerk?
     
  9. Azathoth

    Azathoth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Warum nicht einen WebDAV Server über HTTPS. Soetwas habe ich erfolgreich seit einiger Zeit im Einsatz, im Prinzip genau das gleiche wie eine iDisk und man benötigt zB nur einen Apache mit mod_dav :)
     
  10. mightymanyu

    mightymanyu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    @ klingt gut, aber wie funktioniert das ;-)
     
Die Seite wird geladen...