Linux binary ausführen, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von azimut400gon, 05.02.2007.

  1. azimut400gon

    azimut400gon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2006
    Hallo Leute,

    ich habe ein Linux binary, dass ich gerne unter MacOS X 10.4.8 ausführen möchte. Ein paar Tips aus dem Forum haben mich auch nicht weitergebracht.

    Sowohl unter X11, als auch im Terminal funktioniert es nicht. Anbei mal meine Ansätze.

    Code:
    ls $SHELL
    /bin/bash
    
    Die Datei hat die folgenden Rechte

    Code:
    ls -le
    total 704
    -rwxrwxrwx   1 sebastia  sebastia  359658 Aug 16  2005 gxdesy
    
    Und ...

    Code:
    file gxdesy 
    gxdesy: ELF 32-bit LSB executable, Intel 80386, version 1 (SYSV), for GNU/Linux 2.2.5, dynamically linked (uses shared libs), not stripped
    
    Wie kann ich diese Datei ausführen?

    Danke und Gruß,

    Sebastian
     
  2. Kikone

    Kikone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.01.2005
    ./

    davor machen
     
  3. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
    In dem Du Parallels und Linux installierst. Das man direkt in OS X ELF Binaries ausführen könnte wäre mir ganz neu.

    Alex
     
  4. azimut400gon

    azimut400gon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2006
    Okay, wie muss das binary beim compilieren erstellt werden, damit es auch unter OSX läuft? Es ist nicht von mir, aber vielleicht unternimmt der Ersteller ja einen anderen Versuch.

    Danke erst mal für die super schnellen Antworten.

    Greetz,

    Sebastian
     
  5. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    01.05.2005
    Tja du hast aber halt leider keinen Linux Kernel der mit dieser Binary was anfangen kann...
    MacOSX verwendet wie FreeBSD 3.4 (auf dem Darwin ja basiert) einen Mach Kernel, deswegen brauchst du eine Datei die Mach-O ist. Wenn das Programm OpenSource sit was du ausfürhen wilslt könntest du dir einfach die Sourcen ziehen und das ganze neu kompilieren.
    MacOSX und Linux sind leider nicht Binärkompatibel... schade eigentlich.

    MFG

    EDIT: zu lahm :(
    EDIT: Zu den Optionen findet sich auf der Apple Seite was und zwar unter Development...
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2007
  6. Wallaby

    Wallaby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2004
    Der Ersteller könnte ja crosscompilieren. Dazu muss er sich aber erst mal den gcc passend basteln, und dann noch aufpassen ob es für intel oder PowerPC ist.

    -W-
     
  7. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
    Wenn Du die sourcen hast, und diese source autocongfigure verwenden kannst Du das selber machen:

    ./confgure; make
    sudo make install

    Einen Cross-Compile auf Linux stelle ich mir sehr schwierig vor, denn es reicht ja nicht, i386 Code zu erzeugen. Die GCC binutils müssen dann ja auch für Darwin sein.

    Alex
     
Die Seite wird geladen...