Linien im PDF :-(

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von restorator, 19.01.2007.

  1. restorator

    restorator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Hallöchen Ich habe etwas im Illustrator erstellt was ich gerne Drucken lassen würde. Also habe ich das als PDF gespeichert und wollte es dann Drucken. Bisher hat das auch immer geklappt. Aber diesmal sieht man im PDF Linien.
    (Unten bei den größeren Blöcken)
    Habe in ein Kästchen ein Kreutz gemacht und dann eine Interaktive Malgruppe erstellt. Zwischen den Flächen sind die Pfade noch zu erkennen. Sie sind allerdings laut Illustrator nicht eingefärbt (Die Pfade) Es ist zwar "nur" hauch dünn in der PDF zu sehen aber immerhin.
    Schauts euch des a mal an....
    Weiß der Teufel die Dinger her kommen.

    MFG Restor

    Wer´s sehen will muss wohl mal ne mail schreiben. Ist zu groß (277,4 KB)
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Also ich habe das schon öfters gesehen. War aber nur in der Anzeige so. Beim Druck tauchten die dann nicht mehr auf. Auch je nach Betrachtungsprogramm waren sie nicht mehr da. Schon einmal testweise auf dem Heimdrucker probiert?
     
  3. restorator

    restorator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Leider geht das nich weil mein Drucker keine 80cm breit ist.
    An sich würde ich ja sagen ok, mal ausprobieren aber bei knapp 90 € pro Druckexemplar währe das sehr saftig, bei einem Fehldruck!
     
  4. Stutengarten

    Stutengarten MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Ähnliches hatte ich letztens nach dem Import eines Scanns aus Photoshop hinein ins Illustrator ..
    Zwei feine, mir unerklärbare Linien tauchten auf dem Druck auf und waren nachher auch tatsächlich
    auf dem .pdf je nach Betrachtungswinkel bzw. Zoom zu sehen :noplan:

    Edit: CS2
     
  5. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    690
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Unser Markenlogo (Freehand-EPS) zeigt auch in einer Variante, die auf Plakaten Verwendung findet, zwei horizontale Linien im PDF, für die es in der Originaldatei kein Argument gibt.

    Im Druck war bisher aber immer alles o.k. und auf den Postern hätte man das schnell gesehen.
     
  6. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Das ist ein Darstellungsfehler. Läßt sich abstellen, wenn man im Acrobat oder Vorschau, in den Voreinstellungen das Glätten von Vektorgrafiken deaktiviert. Findet man hauptsächlich in PDFs, die aus InDesign-Layouts mit Transparenzen (Schatten, PSD-Importe etc..) generiert worden sind. Das hat keine Auswirkung auf den Druck.
     
  7. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    MacUser seit:
    01.12.2005
    :jaja:
    100% Bestätigung! Die Linien tauchen bei Transparenzen auf, in Acrobat einfach mal vor und zurückzoomen, dann verschwinden sie...
     
  8. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Um mich mal selbst zu zitieren... Darstellungsfehler ist vielleicht nicht so ganz korrekt, da es diese Schnittkannten zwischen den einzelnen Pixelflächen im PDF ja tatsächlich gibt. Die einzelnen Flächen kann man ja mit Touch-Up auch einzeln bearbeiten. Es enstehen aber im RIP keine weißen Blitzer. Lästig ist das ganze auch nur, wenn man die PDFs an Kunden abgibt und x-mal die gleiche Story erzählen muß.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen