Leo DualCore optimiert? Und was ist dran am 64bit Chipsatz?

Diskutiere mit über: Leo DualCore optimiert? Und was ist dran am 64bit Chipsatz? im Mac OS X Forum

  1. moi

    moi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    08.08.2005
    Hi,
    ist Tiger eigentlich dualcore optimiert? Bei mir erreicht der C2D eine maximalauslastung von ca 50 %, außer wenn ich 2 progs starte z.B Super Pi.

    Wird wenigstens Leopard damit aufkommen?
    Und was ist dran an der Aussage, dass man den 64bit Vorteil des c2d weder auf tiger noch auf leopard nutzen kann, da der Chipsatz i945 und der Rest aufm Board angeblich nur mit 32bit arbeiten kann? Hört man ja oft in diesem Forum.

    Fragt sich dann natürlich obs so sinnvoll ist in genau diesem Forum überhaupt diese Frage zu stellen:D

    Grüße
    moi
     
  2. arona.at

    arona.at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    Registriert seit:
    27.10.2005
    das liegt wohl daran, dass die PROGAMME nicht dualcore faehig sind. wenn sie dies schon sind, lasten sie auch alle kerne aus (kannst damit mal testen: http://macupdate.com/info.php/id/20855 < lastet bei mir alle 4 kerne aus ...).
     
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ....dualcore ist ja nicht erst mit den intels gekommen ... das gibts beim mac schon seit drei jahren .... aber nicht jede anwendung nutzt das .... es gibt aber viele, die 70-75% (oder 140-150%, wie das in der aktivitätsanzeige gezeigt wird)

    Tiger ist voll dualcore ....wie auch die meisten apple anwendungen.
     
  4. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Dual CPU gibt es schon seit zehn Jahren ;)

    Was genau meinst Du denn mit dem "64bit Vorteil"?

    EDIT: Wenn ich nix mache ausser Surfen und Code schreiben, erreicht braucht mein Mac Pro gerade mal so 1 bis 4% CPU. Aber ... ich kenne da Sachen, die alle vier Kerne bis auf 100% bringen.

    Alex
     
  5. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
    seit drei jahren? also der uralt-dual-G4 bei mir in der arbeit ist mindestens doppelt so alt ;) und wenn ich mich recht erinnere hat der sogar unter OS9 schon beide kerne zu 100% auslasten können.
     
  6. moi

    moi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    08.08.2005
    Okay dann wäre das mit DC ja geklärt, danke.

    Was ich genau mit 64bit vorteil meine weiß ich selber nich genau. Aber irgendein Geschwindigkeitsvorteil muss es doch haben, oder nich
     
  7. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Nö, warum?

    Alex
     
  8. moi

    moi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    08.08.2005
    Das sacht zum mindest wiki:

     
  9. realityking

    realityking MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    11.06.2006
    Wie du schon richtig zitierst: Bestimmt algorithmen laufen schneller. Es gibt aber auch Nachteile, einfach mal den Wikipedia Artikel weiterlesen.
     
  10. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Das ist aber per se kein Geschwindigkeitsvorteil, und es ist der einzige wirkliche Vorteil.

    Naja, naja. "bestimmte Anwendungen" ist hier das Stichwort, und das glaube ich, wenn ich es sehe

    Alex
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche