Layout in Word-Vorlage übertragen

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von pixelrocker, 28.02.2005.

  1. pixelrocker

    pixelrocker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2005
    hi,

    habe die undankbare aufgabe, ein layout für einen kunden in eine word-vorlage zu übertragen. dazu muss ich unter anderem einen dokumentenkopf als bild einbetten, über das ich (vor-formatierte) textfelder anlegen muss.
    hat damit jemand erfahrung? wie muss ich hier vorgehen? benutze ich hier beispielsweise 'kopfzeilen', verwende ich text- oder formularfelder? lässt sich die formatierung ohne weiteres schützen?
     
  2. mackay

    mackay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    05.01.2003
    Moin pixelrocker,

    herzlich Willkommen bei MacUser :)

    wieso ist das eine undankbare Aufgabe?

    Das Bild würde ich in der Kopfzeile festmachen.
    Über die Formular-Symbolleiste setzt du die entsprechenden
    Formularfelder. Natürlich kannst du diese schützen.

    Mit welcher Version auf welchem System arbeitest du?

    Kay ;)
     
  3. pixelrocker

    pixelrocker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2005
    ... weil word -was die gestaltung angeht- alles andere als flexibel ist :(
    mein grösstes problem hierbei ist, dass sich die text- bzw formularfelder nicht genau genug positionieren lassen; offenbar richtet sich die positionierung nach dem grundlinienraster des textes - wozu es dann überhaupt die möglichkeit gibt, felder anzulegen, wenn die sich ohnehin nicht absolut positionieren lassen, ist mir schleierhaft ...

    ich probier deinen tip mit dem formular mal aus - bestimmt hab ich dann gleich noch mehr fragen ;-)

    ich arbeite übrigens mit 'Word X für mac' auf system 10.3.8
     
  4. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2004
    Ich sitze jetzt zwar an einer Dose, aber dort kannst Du Textfelder einfügen und dann in Positionsrahmen umwandeln. Diese wiederum kann man dann fest in Bezug auf den Seitenrand verankern. Schau mal, ob das bei Mac:Word nicht auch klappt.

    Bei Wordvorlagen kannst Du die 2. Seite eines Dokuments gestalten (z.B. Fuß- und Kopfzeile), indem Du in der Vorlage einen Seitenumbruch einfügst und dann die 2. Seite wie gewünscht einrichtest. Danach entfernst Du den Seitenumbruch vor dem Speichern der Vorlage wieder; die Maßgaben für die Gestaltung der 2. Seite bleiben dann aber in der Vorlage enthalten.

    Desweiteren wäre ich vorsichtig, wenn Dein Kunde mit Windows-Umgebung arbeiten sollte. Gerade Formatierungen von Office-Dokumenten werden bei Plattform übergreifender Nutzung gerne mal verändert. D.h., Du solltest Deine Arbeit ggf. vorher noch auf einem Win-PC überprüfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen