layers und ie für mac

Dieses Thema im Forum "Web Page Design" wurde erstellt von culture, 09.02.2004.

  1. culture

    culture Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.01.2004
    hallo

    ich hab eine menuleiste gebaut mit insgesamt fünf einträgen (tabelle mit einer zeile und fünf spalten). wenn man auf einen der einträge klickt, werden darunter die zugehörigen menueinträge angezeigt (wie das ja von den meisten applikationen her bekannt ist). dies geschieht durch einblenden eines layers, der eine tabelle mit einer spalte und, entsprechend der zahl der menueinträge, zeilen beinhaltet.

    das funktioniert wunderbar mit dem internet explorer (6) auf windows. der ie 5.2.3 auf mac os x 10.3.2 zeigt jedoch den layer für die zweite menuliste statt 190 px eingerückt ganz am linken rand an. die layer für die dritte (380 px eingerück), vierte (570 px eingerückt) und fünfte (760 px eingerück) menuliste werden dann wieder an der korrekten position angezeigt.

    dasselbe passiert übrigens mit mozilla auf windows.

    weiss jemand einen rat?

    ach übrigens: gewisse elemente werden mittels externer css-datei formatiert.

    bin dankbar für hinweise.

    culture

    :music
     
  2. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Hi,

    Ich vermute, dass du um weitere Programmierung nicht drumrumkommst.
    Guck dir mal andere dhtml Menüs an, die man frei sich runterladen kann.
    Wenn diese kompatibel sind mit den gängigsten Browsern, haben diese angepasste
    Programmierungen für alle möglichen Browser. Wo genau die Unterschiede
    bei den Layern und Browsern liegen, weiss ich nicht, aber ich meine, dass sie
    px Angaben unterschiedlich interpretieren. Deswegen müssen mehrere Scripts her.


    Gruß vina
     
  3. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Könnte mir vorstellen dass da der Browser sich an irgendwelchen Positionsdefinitionen verschluckt (ganz beliebt ist position:absolute dass sehr wohl auch ziemlich relativ sein kann). Die wichtigere Frage ist: Warum gibst Du Dir noch die Mühe für einen aussterbenden Browser zu optimieren? Die Arbeit kannst Du Dir eigentlich getrost sparen.

    Grüße,
    Flo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen