LaTex-Tabelle und Times

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von unidog, 17.11.2006.

  1. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Servus,

    ein "Problem" für LaTex-Spezialisten (also ich bin eindeutig keiner...)
    Vielen Dank schon mal für die Hilfe!
    Ich habe eine Tabelle geschrieben (klappt gut) und möchte als Schrift nicht Times (klappt nicht). Liegt das an meiner Dokumentenklasse oder woran?

    Hier meine kurze Präambel:
    \documentclass[12pt]{article}
    \usepackage{geometry}
    \geometry{a4paper}
    \usepackage{xcolor}


    Grüße,
    unidog
     
  2. *samantha*

    *samantha* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Minimalbeispiel?!

    erbitte
    1) Minimalbeispiel & folgende Infos:
    2) wie hast du denn die Times-Schrift eingebunden?
    3) Welche Schriftart willst du denn statt dessen?
    4) Bist du auf die article-Klasse angewiesen oder wäre allgemein (hat nicht unbedingt etwas mit den Tabellen zu tun) KOMA-Script eine Alternative?

    Infos findest du u. a.
    5) Zu Dokumentklassen allgemein: http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/html/makros1.html

    6) Erste Anlaufstelle für Infos (nicht nur für Einsteiger) ist meistens die TeX FAQ.

    7) Konkret zu Tabellen u.a. hier.

    Viel Erfolg!

    Sam
     
  3. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Hallo sam,

    1) (hoffe, das ist ein Minimalbsp.)
    \documentclass[12pt]{article}
    \usepackage{geometry}
    \geometry{a4paper}
    \usepackage{xcolor}
    \begin{document}
    \begin{tabular}{|l||c|c|c|c|}
    \hline
    Staustufe & Rhein-km & Fallh\"ohe [m] & Leistung [MW] & Inbetriebnahme \\
    \hline \hline
    Kembs & 179 & 13,3 & 186 & 1932\\
    \hline
    \end{tabular}
    \end{document}

    2) eingebunden habe ich die Schrift nicht bewußt, die Präambel umfasst nur die vier Zeilen aus meinem ersten Beitrag

    3) Arial

    4) KOMA oder nicht, ist egal

    5) + 6) kenne ich schon, danke

    7) werde ich mich morgen mit befassen, auch danke

    welches ist eigentlich die Schrift, die automatisch ausgegeben wird, wenn man nichts anderes angibt? (Hängt das von der Dokumentenklasse ab?)

    Gute Nacht,
    unidog
     
  4. *samantha*

    *samantha* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Serifen!

    :moin:

    Aha, es geht also um die Serifen (nehme ich jetzt mal an)! :D

    Hier mal ein Minimalbeispiel wie es aussehen könnte:
    Code:
    \documentclass[12pt]{article}
    \begin{document}
    \begin{tabular}{|l||c|c|c|c|}
    \hline
    \textsf{Staustufe} & \textsf{Rhein-km} & \textsf{Fallh\"ohe [m]} &\textsf{ Leistung [MW] }& \textsf{Inbetriebnahme} \\
    \hline \hline 
    Kembs & 179 & 13,3 & 186 & 1932\\
    \hline
    \end{tabular}
    \end{document}
    
    
    Der Befehl heißt \textsf{} (= Text Sans Serif), Du findest ihn in TeXShop unter den Makros: Makrobutton > Text Styles > style > Sans Serif

    oder auf der LaTeX-Palette (Apfeltaste + =) unter Typographie > Sans.

    Die Schriften in LaTeX sind übrigens nicht Arial oder Times sondern verschiedene Schriftschnitte der freien, extra für LaTeX (soweit ich weiß) entwickelten Computer Modern. Du merkst schon, sobald man sich mit LaTeX befasst, sollte man sich auch ein wenig Typographie-fit machen. ;)

    Dann hast Du noch die Möglichkeit, im KOMA-Script-Guide, bei den Hobbits oder in sonst einer der zahlreichen Einsteigerdokus mehr über das Einbinden und Verwenden anderer Schriftarten zu erfahren.

    So, ich hoffe, das hilft ... ich muss jetzt in die Uni :D

    Grüße
    Sam
     
  5. unidog

    unidog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    31.03.2005
    Hi,

    genau, war auf der Suche nach einer serifenlosen Schrift.
    danke, klappt wunderbar.

    Gruß,
    unidog
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen