Laserdrucker so billig wie geht

Diskutiere mit über: Laserdrucker so billig wie geht im Peripherie Forum

  1. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
  2. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    Registriert seit:
    16.09.2003
    Hossa, der ist ja extrem günstig!
    Was ist mit Tonerkosten?
    Um 200€ gibt es doch auch was von OKI.
    Sollen ganz ordentlich sein für die Preislage.

    Musst mal schauen, habe leider gerade keinen Link parat...
    :)
     
  3. nimitz1451

    nimitz1451 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2003
    Hi

    ich empfehle Dir den Samsung ML-1410, hat USB, läuft super am Mac und kostet nur 110,- Euro bei Media Markt oder auch Atelco.
    Druckkosten sind OK, der Toner der dabei ist hält 1000 Seiten. Ist moderat schnell, leise und hat ein gutes Schriftbild.

    Ist der billigste Laserdrucker, den ich gefunden habe. Und dafür auch noch richtig gut.

    nimitz
     
  4. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
    @ nimitz:

    das hier ist aus der Bewertung des Brother, von giezhals: "sehr zufrieden!"
    Hatte zunächst den Samsung 1510 ins Auge gefaßt, doch die mitgelieferte kleine Tonerkassette und der 'nur' USB-Anschluß, ließen mich dann zum Brother tendieren.
    Und ich bin sehr froh darüber, dieses Gerät gekauft zu haben.
    Unglaublich, um welchen Preis man bereits Büroqualität und Geschwindigkeit bekommt.
    Einfacher kann man die Installation wohl nicht mehr machen: ein Video zeigt auch dem blutigsten Laien,wie's geht.
    Schriftbild 1A.
    Geschwindigkeit 1A.
    Tintenstrahl wirkt in allen Aspkten amateurhaft dagegen.
    Noch was: 3 Jahre Garantie (nicht Gewährleistung!)


    Das mit dem Toner könnte schon ein Thema sein, parallel-Anschluss brauch ich nicht.
     
  5. rasta

    rasta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Du musst auch drauf achten ob du einen Fabrlaser willst oder ein normalen... da habe ich mich schonmal fast verkauft... (hatte mich schon gewundert warum der so billig ist..)
     
  6. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
    ne, Farbe brauche ich überhaupt nicht.
     
  7. fox78

    fox78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    Registriert seit:
    02.02.2004
    Hi,

    hatte vor meiner Mac-Zeit den HL-1230 (kein USB) und seit einiger Zeit den HL-1430 als Nachfolger am iBook. Bin mit beiden sehr zufrieden, sehr gute Druckqualität, unschlagbarer Preis und günstige Betriebskosten (bei mir 2 ct pro Seite inkl. Papier und Abschreibung auf zwei Jahre).

    Für manuellen Duplexdruck (zuerst ungerade Seiten drucken, dann erneut einlegen und gerade Seiten drucken) ist der HL-1430 auch bestens geeignet. Das funktioniert beim HL-5130/5140 z.B. überhaupt nicht!

    Grüße fox78
     
  8. rasta

    rasta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    15.03.2004
    14 Seiten Pro Minute... kommt mir sehr wenig vor für ein Laserdrucker....

    kann das sein?

    wenn mich nicht alles täscuht schaft mein tinkenstrahl sogar 16 seiten pro Minute...
     
  9. konben81

    konben81 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2003
    Stehe gerade vor der gleichen Entscheidung, weiß nicht was ich vom Kostenvergleich bei www.druckkosten.de halten soll. Jedenfalls würde ich dir als Student eine Duplexeinheit empfehlen.

    Sagt mal, gibts bei den Lasern auch "kompatible Toner" von Fremdherstellern, die viel billiger sind?
     
  10. j-man

    j-man Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    10.03.2004
    was kostet denn der billigste mit Duplex? An sich brauche ich es aber nur selten, sonst würd' ich das halt "zu Fuß" duplexen. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche