Langsames IBook G4

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von izz, 26.02.2005.

  1. izz

    izz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.02.2005
    hallo.

    kurz vorm verzweifeln... wende ich mich nun vertrauensvoll an erfahrene mac user.

    kurz vor dem start meines auslandsaufenthaltes hab ich mir eine neues ibook g4 zugelegt mit OS 10.3.x (denk i). 80 gb festplatte, 256 mb ram (zur zeit, wird demnächst aufgestockt)

    nachdem ich so einige daten draufgespielt hab (wollt ja alles ins ausland mitnehmen) und div. programme, wie zb norton - was schon wie ich gelesen hab des öfteren probleme bereitet hat, installiert hab...
    ... braucht mein ibook jetzt an die 15 min!!!! um hoch zu fahren. es gab auch ein paar meldungen von wegen "startvolumen voll" obwohl ich noch über 40 gb frei hab... diese meldungen sind jetzt schon des längeren nicht mehr aufgetaucht, aber die geschwindigkeit ist immer noch lähmend. die meisten programme funktionieren rel. schnell - office programme, also word & co brauchen aber auch elends lang um zu starten.

    ich hab schon die zugriffsrechte auf die hd überprüft (passt),
    die prozesse angesehen (nichts auffälliges),
    versucht norton zu deinstallieren, was aber nur zum teil geht - antivir geht nicht weg (?!??),
    bin mit einem techniker in kontakt getreten, der mir das programm "cocktail" empfohlen hat, um eventuelle probleme mit scripts zu beheben...

    keine chance - keine veränderungen - immer noch lahm.

    HILFE! BITTE!
    besten dank an die wissenden, izz
     
  2. otis

    otis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2002
    du solltest dir echt mehr ram einbauen. mein ibook g4 hat auch nur die standard 256 mb ram. wenn ich die geschwindigkeit mit meinem g4 der einen sonnet prozi mit 1,4 gh, also nicht wesentlich mehr als mein ibook vergleiche gebe ich dir recht:

    echt langsam im vergleich. nur werkeln in meinem g4 1,5 gbyte ram

    :-/
     
  3. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    ich habe auf meinem G3 iBook 640 MB Ram und das ist ok, weniger ist nicht zu empfehlen. Achja schmeiß Norton runter, das Ding taugt absolut nichts und vor allem für ws brauchst du den Norton ?
     
  4. agro

    agro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.12.2004
    Damit kriegst du ihn restlos von der Platte. :D

    Gruß
    agro
     
  5. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    @agro

    warum zitierst du den mich, ich nutze keinen Norton :confused:
     
  6. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Hallo izz! Willkommen hier!
    Also obwohl 256 MB nicht so toll ist, sollte das System dennoch schneller laufen, als bei dir. Wenns beim Starten so lange dauert versucht das System irgendetwas zu laden/starten was nicht funktioniert. Vielleicht ein Treiber? Dann musst du erst herausfinden, was nicht geladen/gestartet werden kann. (Gibts bestimmt eine Möglichkeit z.B. Startprotokoll)
     
  7. agro

    agro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.12.2004
    um izz zu zeigen womit er die von dir empfohlene maßnahme durchführen kann. Alles klar? Schließlich waren die Tips alle an ihn gerichtet.

    Gruß
    agro
     
  8. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.06.2004
    Systemeinstellungen - Benutzer - Startobjekte. Was ist da bei Dir drinnen?
    Sonst: StartupItems in der Stamm- Library.

    Dein System sollte in einer Minute oben sein.
    Michele
     
  9. peterli

    peterli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie man auf nen Mac resp. auf nem PC überhaupt etwas von Norton ausser Ghost installieren.

    Mal im Ernst, nimm das Tool was dir angeraten wurde und lass die Finger weg von Norton, kostet viel zu viel und taugt rein gar nix.
    Ansonsten System-CD/DVD mit C starten und OSX neu drauf spielen. Das alte System archivieren und Benutzereinstellungen übernehmen. Nach dem Neustart einfach Daten vom alten System kopieren und dann den Ordner mit dem alten Sys löschen. Fertig. ;)
     
  10. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.06.2004
    Ich hatte als Switcher mal vor Jahren Norton drauf, und es meldete mir beim Check dauernd Hardwarefehler bzgl. der Festplatte. Es gab keine merklichen Probleme, aber die Penetranz der Fehlermeldungen machte mich nervös. Am Ende vermutete ich, dass Norton genau die Probleme selbst produziert, die es dann meldet und mir damit das ganze System ausbremst. Mit dem Abgang dieser Software gab es diese Meldungen nie mehr. Ich heme an, dass Norton einfach mit ganz mit der Dateistruktur von OS X umgehen kann. Auf dem Windows hatte ich es auch noch- beim Ruunterziehen hat es mir das ganze System mit bis Totalcrash zerrissen. Also Vorsicht, Norton arbeitet immer sehr eng an der Engine und kann wohl dabei einiges anrichten.
    Wenn Du keine prozessorlastigen Prozesse im Hintergrund laufen läßt (Dienstprogramme - Terminal - top <eingeben), dann würde ich ausnahmsweise wirklich noch mal das System aufspielen.
    Michele
     
Die Seite wird geladen...