Lange Radiomusikaufnahme teilen u. brennen

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Anfänger123, 02.08.2005.

  1. Anfänger123

    Anfänger123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2005
    hallo Experten,
    vielleicht bin ich hier nicht richtig, aber trotzdem meine Frage:
    habe auf meinem Comp. (BS: Wind.XP) mittels Power Cinema eine Musikradiosendung aufgezeichnet und kann diese nicht brennen, da die Musikdatei zu lang ist.
    Kann mir jemand ein Freeware-Programm sagen, womit das geht.
    Audacity klappt nicht, weil meine Musikdatei eine WMA-Datei ist u. Audacity aus urheberrechtlichen Gründen dieses Format nicht unterstützt.
    Gruss und danke im voraus
    Franz
     
  2. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Wenn Audacity das wirklich aus urheberrechtlichen Gruenden nicht unterstuetzt, duerfte die Chance gering sein, dass es eine andere Freeware tut. Wie bist Du auf die Idee gekommen, ausgerechnet als wma aufzuzeichnen?
    Wile
     
  3. Anfänger123

    Anfänger123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2005
    Lange Radioaufnahme mit WMA Format brennen

    Hallo,
    danke für Deinen Hinweis.
    Ich habe den PC neu gekauft u. das Programm Power Cinema und Radio u. TV Karte waren schon installiert.
    Beim Aufnehmen vom Radio habe ich nur die Wahl zwischen WMA 32K, WMA 64k, u. WMA 128k Format.
    Beim Versuch die Musikdatei mit Nero Burning als Multisession zu brennen, kam die Fehlermeldung: unerwartetes Dateiformat.
    Vielleicht gibt es irgendwie eine Möglichkeit, die Datei zu brennen. Ich möchte nur wissen, warum das einem so schwierig gemacht wird.
    Gruss Franz
     
  4. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Weil Du ein Dateiformat benutzt, das einer Firma gehoert, die gerade versucht, es als Standard durchzusetzen, damit sie Lizenzgebuehren kassieren kann, wenn es andere Softwarehersteller unterstuetzen wollen. Kann Dir nur empfehlen, da die Finger von zu lassen. Wenn Du halbwegs sicher gehen willst, dass Deine Aufnahmen auf verschiedenen Systemen, verschiedenen Geraeten oder in ein paar Jahren noch abspielbar sein sollen, nimm irgendwas ungeschuetztes oder am besten freies.

    Ich will hier jetzt keine Diskussion starten, ob mp3 oder ogg oder wie auch immer, das Netz ist voll davon. Nimm ein anstaendiges Programm, das direkt als wav speichert (oder mp3 bzw. ogg, wenn es komprimiert sein soll) und Du sparst Dir viel Aerger. ;)

    Wile
     
  5. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Vergessen: Nero/Brennen: Liegt das vielleicht an der Groesse? Ansonsten sollte es eine ISO-CD(ROM) eigentlich nicht interessieren, welches Dateiformat Du versuchst, auf sie zu brennen. Oder hast Du aus Versehen Audio-CD ausgewaehlt?
    Wile
     
  6. Anfänger123

    Anfänger123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2005
    Lange Radioaufnahme mit WMA Format brennen

    hallo,
    erstmals Danke für die Hinweise.
    Beim Brennen mit Nero Burning habe ich alle Möglichkeiten ausprobiert und immer die gleiche Fehlermeldung erhalten: unerwartetes Dateiformat.
    Frage:
    gibt es vielleicht eine Freeware, die meine Radio u. TV-Karte (mit DVB-T) unterstützt, eventuell auch meine Fernbedienung.
    Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir den PC nicht gekauft.
    Gruss Franz
     
  7. Anfänger123

    Anfänger123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2005
    Schlechte Lösung auf nicht gutes Programm

    hallo,
    habe mich schlau gemacht und bin zu folgender Lösung gekommen.
    Das WMA Format ist komprimiert u. wird von Windows vertrieben und nach Aussage des Frauenhofer Inst. ist die Wiedergabe nicht optimal.
    Habe die WMA Musikdatei mittels Programm (fastac.exe) in WAV umgewandelt.
    Nachteil: Datei hatte vorher ca. 66 MB und nach Convertierung 1,1 GB und die Qualität ist nicht besser geworden.
    Fazit: Es ist nicht alles gut, was einen grossen Namen hat.
    Gruss Franz
     
  8. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Die kann ja auch nicht mehr besser werden. Die Informationen waren ja im WMV schon nicht mehr enthalten. Aber Du hast jetzt mit diesem linearen Format zumindest die Möglichkeit, die Datei klein zu schneiden oder in ein normgerechtes (!) MP3 umzuwandeln (z.B. mit iTunes).
     
  9. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Beim Umwandeln nach mp3 hast Du aber wieder Qualitaetsverlust. Wenn Du eine Audio-CD brennen willst, bearbeite die wav-Datei z.B. mit audacity und brenne diese. Und fuer spaeter solltest Du Dich mal nach Aufnahmesoftware in wav oder mp3 umschauen, dann hast Du den Aerger nicht mehr.
    Wile
     
  10. Anfänger123

    Anfänger123 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.08.2005
    Lange Radiomusik teilen und brennen

    hallo an alle,
    Danke für die Tipps. Habe nach der Umwandlung mit Audacity die lange Musikdatei geteilt und erfolgreich auf CD gebrannt.
    Ich werde weiterhin auf der Suche nach einer Software sein, mit der ich dann meine TV/Radiokarte beim Aufnehmen vom Radio in WAV Format speichern kann.
    Gruss Franz
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen