Lahme Maus

Diskutiere mit über: Lahme Maus im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. mazarel

    mazarel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.05.2005
    Hi,

    seit etwa 6 Wochen ziehe ich durch die Läden und probiere Macs aus, weil ich im Juli/August von Windows auf Apple wechseln will. Ich habe jetzt in drei Läden fünf verschiedene Modelle ausprobiert: 2 iMacs, 1 PM und 2 Minis. Alle hatten die Original Apple-Maus und Tastatur. Obwohl die Zeigergeschwindigkeit der Maus auf volle Pulle gestellt war, empfand ich die Maus im Vergleich zu meiner Benq-Funkmaus als erschreckend lahm. Es ist ein wenig so, als würde man mit angezogener Handbremse fahren. Man ahnt, es könnte so schön sein, frei zu fahren, aber man kommt einfach nicht drauf, wo der Turbo ist.

    Wenn mir das nur an einem Modell passiert wäre, hätte ich gedacht, na ja, da klemmt irgendwas, aber wie gesagt: drei Läden, fünf verschiedene Rechner und fünf Mäuse, die mich abhalten würden, eine Original-Apple-Maus zu kaufen.

    Vor allem die letzten zwei Zentimeter die Bildschirmdiagonale entlang nach links oben zum Menu hoch, sind für mich eine einzige Nerverei. Ich bin mir im Klaren, dass es wahrscheinlkich sinnlos ist, diese Frage an erfahrene Mac-User zu stellen, aber ich mach es trotzdem: Ist dieses Fahren mit angezogener Mausbremse bekannt? Und wie kriegt man es hin? Die Verkäufer meinten unisono, ich könnte ja meine Benq-Maus weiter benutzen. Aber wenn ich schon zu Apple wechsle, möchte ich es auch mit Tastatur und Maus.

    Weiß jemand von euch Rat?
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    "Obwohl die Zeigergeschwindigkeit der Maus auf volle Pulle gestellt war, empfand ich die Maus im Vergleich zu meiner Benq-Funkmaus als erschreckend lahm."

    Du meinst wirklich in den Systemeinstellungen die Einstellung Tastatur & Maus/Zeigerbewegung unter der Einstellung Maus (nicht Trackpad)? Mir persönlich ist die schnellste Einstellung schon zu schnell.

    Ich erinnere mich aber dunkel (kann auch noch aus OS 9 Zeiten sein), dass das Thema nichtlineare Mauszeigerbewegung mal thematisiert wurde. Ergebnis weiß ich leider nicht mehr.
     
  3. mazarel

    mazarel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.05.2005
    @ Joachim 14:

    Ja, ich habe in den Systemeinstellungen unter "Tastatur, Maus" nachgeschaut. Da waren immer die höchsten Werte eingestellt.

    Was ein Trackpad ist, weiß ich nicht. Aber ich werd mal die Suchfunktion benutzen für "Nichtlineare Mauszeigerbewegung".

    Danke

    mazarel
     
  4. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Als MacUser finde ich den Windows-Mauszeiger geradezu übernervös.
    Egal in welche Richtung, von Mac zu Win oder Win zu Mac oder auch Mac & Win mal so mal so ist es eine reine Gewöhnungssache.

    Ein anderes Beispiel ist Scrollen. Auf dem Mac, scrollt der Mac "langsam genug", um zu sehen wohin ich scrolle. Ziehe ich z. B. in Excel die Maus weiter runter, scrollt der Mac entsprechend schneller, aber immer noch so, daß ich mitkriege, wo ich bin.
    Wenn ich unter Windows in Excel Zellen "aus dem Fenster raus markiere, bin ich blitzartig in Zeile >1000. Beim Verständnis, wozu das gut sein soll, geht's mir ähnlich wie bei Windows' Programmfenstern...

    Ich komme mit dem Trackpad meines iBook 1024x768 mit einem Zug locker über die ganze Bildschirmdiagonale, wenn ich den Zeiger schnell bewege. Bewege ich den Zeiger langsamer ist er genauer.

    Ich finde die Mac-Mausbewegung wesentlich angenehmer.

    No.
     
  5. Alchemay

    Alchemay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2004
    ist ne reine gewöhnungssache. mich hat es am anfang auch gestört. mittlerweile habe ich auf der arbeit das problem, daß ich mit der maussteuerung nicht zurecht komme. da kann ich noch so schön einstellen. gerade beim scrollen ist es echt nervig.

    da freut man sich richtig auf den feierabend. :D
     
  6. Junior-c

    Junior-c Gast

    Die Maus ist unter MacOS etwas lahm, das stimmt schon. Aber es gibt einige Programme die bessere Einstellungsmöglichkeiten erlauben. Z.B. USB Overdrive,...

    Ich habe für meine Logitech MX500 das Logitech Control Center installiert und nun läuft sie schneller, jedoch darf ich keinesfalls den Fehler machen und bei den Mauseinstellungen etwas ändern, denn dann ist sie wieder langsam, auch wenn ich den Geschwindigkeitsbalken wieder auf Maximal schiebe. Abstecken - anstecken hilft um wieder die alte Geschwindigkeit zu erreichen.

    Warum das so ist habe ich noch nicht herausgefunden aber es stellt kein wirkliches Problem dar, denn kurz mal ab- und anstecken krieg ich schon hin, außerdem spiele ich nicht mit den Einstellungen also kommt so eine Situation auch nur alle paar Monate mal vor (z.B. bei einem Fast User Switch).

    MfG, juniorclub.

    EDIT: mehr als 5cm Weg brauche ich nicht um die komplette Diagonale zu schaffen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.06.2005
  7. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    @mazarel:
    Das Trackpad ist der Mausersatz bei Powerbooks. Das kann in der Systemeinstellung separat von der Mausgeschwindigkeit eingestellt werden. Ist aber bei Desktop Macs i.a. ohne Funktion.
     
  8. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.552
    Zustimmungen:
    313
    Registriert seit:
    13.06.2004
    Gibt es eigentlich für etwaige Microsoft-Mäuse extra Treiber für Mac OS X, die eventuell das gleiche Mausverhalten wie unter Windows einstellen? Ich krieg unter Mac OS nämlich immer noch Übelkeit, wenn ich mit einer Maus arbeiten will... und wenn ich mir bald einen alten iMac oder so kaufe, muss ich nunmal eine Maus benutzen...
     
  9. Fietie

    Fietie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.05.2005
  10. mazarel

    mazarel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.05.2005
    Vielen Fank für eure Anregungen. Da das Langsame-Maus-Phänomen in drei Läden und an fünf Modellen aufgetreten ist, nehme ich mal an, mein Problem sei eine Mischung aus systemimmanenter Hardwareeinstellung und meiner Gewöhnung an eine superschnelle Maus. Der eine oder andere Kommentar hier bestätigt mich in dieser Hinsicht.

    Die Verkäufer meinten, die Benq Funktastatur A 805 mit entsprechender Maus (USB) sei problemlos anschließbat. Mit 17 Jahren PC-Erfahrung mit Hardware-Verkäufern glaube ich das erst, wenn ich es ausprobiert habe.

    Wechseln zum Mac Mini werde ich im August auf jeden Fall. Ob auch die Apple-Maus dabei sein wird, weiß ich noch nicht.

    Danke noch mal für eure Kommentare

    mazarel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lahme Maus Forum Datum
Ausschneiden von Dateien im Finder Mac Einsteiger und Umsteiger 08.11.2016
Welche Tastatur und Maus für iMac Mac Einsteiger und Umsteiger 11.02.2016
Maus Problem beim Anmelden Mac Einsteiger und Umsteiger 26.12.2014
mba Maus anschlißen Mac Einsteiger und Umsteiger 27.04.2013
Eine Woche 12" PB: Kampfzwerg oder lahme Ente? Mac Einsteiger und Umsteiger 07.06.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche