Lags - DSL Miniaussetzer?

Diskutiere mit über: Lags - DSL Miniaussetzer? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. ronnaxo

    ronnaxo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2006
    Hallo zusammen!

    Ich schreibe den Thread hier, weil ich glaube, dass die Ursache meiner Anwendungs-Probleme im DSL Bereich liegen. Ich hoffe das ist ok, geht es doch eigentlich um Lag Probleme bei World of Warcraft. Aber so spezielle, dass die DSL Fachleute mir hoffentlich helfen können.

    Ich bin vor 2 Tagen umgezogen. Ich habe meinen DSL 3000 Anschluß mitgenommen und das Umschalten hat eigentlich problemlos funktioniert, schon am ersten Tag in der neuen Wohnung hatte ich wieder Internet.

    Leider treten aber nun aber im Online Spiel WoW seltsame Dinge auf, die den Spielspaß stark einschränken:

    - das spielt ruckelt (ganz kurze, nervige Miniruckler), vor dem Umzug war doch alles relativ flüssig
    - die Spieler lagen, d.h. die Spieler springen teilweise wild hin und her, "flirren", springen zurück, dann wieder da nach vorne... (ursache sind Fehlübertragungen der Position der anderen Online Spieler).

    Ich hab wie gesagt DSL 3000 von Arcor und mir wird im Spiel eine sehr gute Latenz von 8-15 ms angezeigt. (außerhalb des Spiels mit Pingtests auch so 12-15 ms. Mir kommt es aber irgendwie so vor, als ob da Ministörungen im DSL Datenstrom vorkommen. Kann das sein? Hab es auch mal mit oder ohne Router probiert, keine Veränderung.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand nen Tipp hätte, woran das liegen könnte und was ich evtl. machen kann.

    Danke!

    Grüße,
    Ronald
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2006
  2. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Hi,

    das kann am DSL liegen, muss aber nicht.
    Ich spiele selbst kein WoW, aber ein paar allgemeine Dinge fallen mir da ein.

    Hast du irgendwelche lokalen Einstellungen geändert, z.B. Cache Größe oder so? Und welches System verwendest du? Gibt es neue Komponenten, die du vor deinem Umzug nicht hattest?

    Falls es doch an der Leitung liegt, kannste dem Provider auf die Finger klopfen. Die "Aussetzer" im Spiel können auf verlorengegangene Pakete hindeuten. Paketverluste kannst du feststellen, indem du systematisch alle im Netzwerk beteiligten Komponenten auf dem Weg ins Internet anpingst und prüfst, wo sie auftreten. Also erst deinen Router, dann den Router/Gateway beim Provider. Die IP des Gateways wird dir beim Traceroute auf einen beliebigen Host im Internet angezeigt. Das ist der erste hop hinter deinem Router.

    Wenn dort Paketverluste auftreten, stimmt was nicht mit der Leitung. Aber wie gesagt, es kann auch andere Ursachen haben.

    Willkommen im Forum übrigens :)


    Grüße
     
  3. ronnaxo

    ronnaxo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2006
    Oh, das ging schnell... vielen Dank für die Antwort.

    Ich habe selbst nichts an den Einstellungen verändert. Ist eigentlich alles so, wie vor dem Umzug. Auch keine neuen Komponenten sind dazugekommen.

    Den Tipp mit den verlorengegangenen Paketen werde ich mal verfolgen. Den Eindruck hab ich während des Spieles nämlich. z.B. könnte das erklären, warum die Position der anderen Online Spieler fehlerhaft ist und dann dieses Hin-und Herspringen entsteht.

    Wie man diese Fehleranalyse genau macht hab ich noch nicht so richtig verstanden, kenne mich da leider nicht so gut aus, aber ich versuch es mal.

    Danke nochmal für den Tipp!
    Grüße, Ronald
     
  4. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Es wäre hilfreich gewesen, wen du ein paar Angaben zu deinem System gemacht hättest ;)

    Ok, gehen wir davon aus, du hast einen Mac mit OS X. Dann gib im Terminal bitte mal ein:

    traceroute www.macuser.de

    Du erhältst eine Reihe von Stationen (hops) angezeigt, über die dein traceroute sich bist zum Zielhost "vorarbeitet". Falls du einen Router hast, erscheint der als 1. hop, der Router bzw. Gateway beim Provider als 2. hop usw.

    Angenommen, dein Router hat die IP 192.168.2.1, dann machst du einen Ping auf deinen Router, ruhig mal 'ne Minute oder länger und brichst mit ctrl-C ab.
    Den "packet loss" zeigt die Ausgabe. Wenn hier schon Verluste auftreten, überprüfe erst mal dein internes Netz.

    Wenn nicht, dann der Ping zum nächsten hop. Sollten hier Verluste auftreten --> Provider anmaulen. Pings auf weitere Hops machen wenig Sinn, da i.d.R. erst mehrere hops im internen Netz des Providers folgen und dort keine Verluste auftreten, sonst wäre der Provider nicht lange Provider.

    Hoffe, das ist verständlich genug.

    Grüße
     
  5. ronnaxo

    ronnaxo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2006
    hallo nochmal,

    ja, mein system... ich vergaß ;-) Hab nen G5 Dual 1.8 mit MAC OS X 10.4.8.
    1,5 GB RAM und ne ATI 9800 XL mit 256 MB RAM.
    Netzwerk ist ein D-Link Router, Modem ein Arcor Speed Modem.

    ich hab nun mal alle Tests ausgeführt. Traceroute und die ersten 5 Hobs mal jeweils ne Minute angepingt. Mir werden hier keine Fehler angezeigt. 0% Datenverlust und Latenz im Schnitt von 11 ms.

    Das scheint also nicht das Problem zu sein, oder?

    Ich hab bei Arcor angerufen, er meinte er würde in seinem Protokoll sehen, dass sich mein Router teilweise 2-sekündlich am Netz neu anmelden würde nachdem die Verbindung User-seitig unterbrochen würde... das ist doch auch seltsam, oder?

    Grüße und Danke schonmal für die Antwort :)

    kleiner nachtrag: ich hab den Router mal abgehängt und bin direkt mit PPoE übers DSL Modem ins Internet/Spiel. Die gleichen Probleme...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2006
  6. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Hi,

    hier könnte sich ein Blick in deine Router Log lohnen.
    Wäre interessant, ob du dich ständig neu anmeldest oder nur während du bestimmte Programme laufen hast.

    Wie hast du den D-Link konfiguriert, "immer online" oder "bei Bedarf"?

    Vielleicht hilft auch ein simpler Neustart des Routers oder zur Not ein Reset auf die Werkseinstellungen.

    so long
     
  7. ronnaxo

    ronnaxo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2006
    ... den router hab ich auf "immer online". Neustart hab ich mehrmals durchgeführt. Im Router Log sind in der Tat einige disconnects vermerkt. Das ist sehr seltsam. Warum trennt sich mein Rechner immer wieder. Wenn ich den Router umgehe und direkt über PPoE einlogge, direkt aus dem DSL Modem raus tritt der Fehler allerdings auch auf. Irgendwie alles ziemlich verwirrend, oder?
     
  8. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    na ja, immerhin lässt sich der Fehler langsam einkreisen.

    Die DSL Leitung ist es nicht, der Router auch nicht.
    Deinen Angaben zufolge taucht der Fehler auch auf, wenn du direkt über das Modem mit PPPoE ins Internet gehst. Also scheiden andere Rechner als "Übeltäter" in deinem Netz auch aus.

    Bleibt eigentlich nur dein G5 und das Arcor Modem. Hast du die Möglichkeit, testweise mal einen anderen Rechner oder eine anderes Modem anzuschliessen?

    Wenn ich dich richtig verstanden haben, macht der Fehler sich nur bei WoW bemerkbar, nicht aber z.B. bei downloads?

    Poste doch mal Auszüge aus deiner /var/log/system.log, wenn du direkt über's Modem gehst und es zu diesen kurzfristigen disconnects und reconnects kommt.

    Grüße
     
  9. ronnaxo

    ronnaxo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2006
    Der Fehler macht sich nur bei WoW bemerkbar (nicht bei Downloads oder normalem Surfen). Wie gesagt, ich hatte aber auch früher mit dem genau gleichen Setup keine Probleme. Erst nach dem Umzug gibt es diese Lags in WoW, das is ja genau das große seltsame. Deshalb hab ich ja immer noch die neue DSL Verbindung im Verdacht, Allerdings hab ich eben nochmal ping Versuche gemacht, über mehrere Minuten 0% Datenverlust bei 17 av latenz. hmm... aber das is halt das einzige was sich verändert hat, wäre also am naheliegensten.

    So, nun wieder zurück zu unserer letzten Spur :) also, ich hab noch ein PB G4, mit dem hab ich es auch probiert, das Problem tritt auch hier auf. Also scheidet der Rechner aus.

    Bleibt also nur das DSL Modem... da werd ich mir mal ein anderes holen und das ausprobieren... auch wenn ich ja immer noch die Leitung unter Verdacht habe :-/ gibt es nicht noch irgendwas anderes, außer Datenverlust, was das Leitungs-seitig verursachen könnte?

    Danke Dir schon mal für Deine Superhilfe und vor allem für Deine schnellen Antworten.

    Viele Grüße
     
  10. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Hallo ronnaxo,

    melde dich doch mal, wenn du ein anderes Modem ausprobiert hast. Würde mich interessieren, ob wirklich dein Arcor Modem spinnt.
    Zu gerne würde ich dann das Gesicht sehen von dem Service Techniker, der dir den "schwarzen Peter" zuschieben wollte :Pfeif:

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lags DSL Miniaussetzer Forum Datum
Speedport – häufige DSL-Abbrüche Internet- und Netzwerk-Hardware 27.11.2016
DSL-Geschwindigkeit in Fritz!Box anzeigen Internet- und Netzwerk-Hardware 22.08.2016
Problem mit DSL-Geschwindigkeit - Video stottert im Wohnzimmer Internet- und Netzwerk-Hardware 22.07.2015
Airport Express und DSL-Provider-Wechsel, nun geht nichts mehr Internet- und Netzwerk-Hardware 21.01.2015
Humax iHD PVR C VDSL-kompatibel? Internet- und Netzwerk-Hardware 23.09.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche