LaCie-Festplatten-Desaster

Diskutiere mit über: LaCie-Festplatten-Desaster im Peripherie Forum

  1. Luzz

    Luzz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2003
    Ich habe zwei externe LaCie d2-Festplatten zur Datensicherung in Betrieb. 120 und 200 GB. Nachdem vor einigen Wochen die 120er-Platte ploetzlich nicht mehr mountete und nur noch laute scharrende Geraeusche von sich gab, passierte dies nun heute auch mit der 200er Platte. Ich weiss nicht mehr, was ich machen soll. Fuerchterliche Geraeusche gibt sie von sich. 165 GB-Musikdateien, muehevoll in Wochen von meinen Original-CD's gerippt dohen verloren zu gehen.

    Was kann man ausser dem Festplattendienstprogramm und DiskWarrior noch versuchen, um sie wieder zu mounten? Waehrend der Ueberpruefung meldet das Festplattendienstprogramm den Fehler "Ungueltige Schluessellaenge" und der Hinweis "Das Volume muss repariert werden". Aber genau diese Reparaur bricht ja immer wieder mit der Fehlermeldung "Ungueltige Knotenstruktur" unter markerschuetterndem Laerm der Platte ab.

    Wer kann mir bitte helfen. Ich weiss nicht mehr weiter...:(
     
  2. Giu21

    Giu21 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Tip!

    Wenn die Festplattendienstprogramme zwar etwas diagnostizieren, die Fehler jedoch nicht beheben können, helfen eigentlich immer die Norton Utilities.

    Mit der Software kannst du deine Festplatten mal richtig unter die Lupe nehmen und eigentlich alle nicht-physischen Plattenschäden beheben.

    Kleiner Tip: Wenn kein Geld zum kaufen vorhanden, einfach mal XXXXXXXX ausprobieren. "Natürlich nur zum testen der Software, bei gefallen natürlich kaufen:D :D :D "!

    Hoffe dir geholfen zu haben.

    Giu21

    PS: wenn's nicht funktioniert, lacie bietet 2 Jahre Garantie!!!
     
  3. sandretto

    sandretto Banned

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.01.2003
    Tja, mal wieder abschmierende LaCie-Festplatten. Es vergeht kaum eine Woche, lese ich in irgendwelchen Foren wieder von sterbenden LaCie-Festplatten. Meiner Schwester hat es auch eine gekillt. Das sind keine Zufälle, ich kann nur allen von LaCie-Festplatten abraten, schickes Design, aber entweder vermurkste Firmware, oder Klasse-C-Festplatten eingebaut, oder gleich beides !

    Sorry, kann dir nicht direkt helfen. Aber eine Möglichkeit wäre, die Festplatte aus dem Gehäuse zu nehmen, falls das überhaupt geht, und dann direkt an einem ATA-Controller zu hängen. So umgehst du die FireWire-IDE-Bridge von LaCie. Wahrscheinlich verlierst du aber auch die Garantie.

    Viel Glück.
     
  4. HAL

    HAL Gast

    Noch nicht einmal zum Testen, solche Tipps sind Sch.... !

    :mad:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.04.2004
  5. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    26.10.2003
     

    Da haben wir es wieder. Du darfst dir nicht aus Internetforen ein Bild über die Anzahl Mängel eines Produktes machen wollen.
    Hier bei Macuser gibt es ja auch tonnenweise Probleme mit dem Mac's, und trotzdem gibt es tausende User, welche noch nie irgend ein Problem hatten.

    So ist es auch mit meinen zwei 200er Lacie's. Die laufen seit Anfang Dezember letztes Jahr eigentlich ununterbrochen. Ich hatte überhaupt keine Probleme bisher.
    Ausbauen könnte nicht unbedingt einfach sein, denn je nachdem was für ein Modell du hast, sind mehrere Festplatten im Gehäuse verbaut.

    Wenn du es dir leisten kannst, würde ich erst mal kurz Lacie kontaktieren (www.lacie.com -> support) und dann einen lokalen recovery-dienst kontaktieren.
    das ganze kostet dich dann vielleicht 50 oder 100 Euro, aber bei so einer Wertvollen Musiksammlung, und bei den Stunden die du da investiert hast, würde ich das auf jeden Fall mal ins Auge nehmen.
     
  6. Luzz

    Luzz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.03.2003
    Das ist schon so eine Sache...

    ... mit LaCie!

    Ich habe vor ca. 18 Monaten diese beiden recht teuren Platten gekauft, da ich mir dachte, es sei besser, bei solch starker Beanspruchung waere es wohl besser, auf Qualitaet zu setzen. Aber leider sind nun Peng und nochmal Peng, beide Platten defekt. ALLE meine Daten weg. Ich bin sehr enttaeuscht von LaCie. Eigendlich wollte ich naechste Woche noch eine LaCie-Platte als Gesamtbackup meiner beiden Platten kaufen, aber das hat sich also erledigt.

    Ein Moderator dieses Forums hat mir noch einen guten Tipp gegeben, von dem ich vor Jahren schonmaletwas gehoert hatte: EINFRIEREN. Das Ergebnis werde ich gleich mal ausprobieren.

    @rookie

    Hoffendlich hast Du mehr Glueck als ich. Nur dass meine Platten bisher ja auch 3 mal so lange fast ununterbrochen liefen. Verlassen wuerde ich mich allerdings nicht darauf.
     
  7. fogrider

    fogrider MacUser Mitglied

    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2002
    tja luzz, davon kann ich auch ein lied singen...nur bei mir hat er die platte noch gemountet, nur wenn ich darauf zugreifen wollte, hat er sie weggeschmissen...
    keine chance....half nur eine neuformatierung...und gleich danach ist es wieder passiert..
    also vorsicht, bei datensicherung auf lacie-datenträgern..;-)

    fogrider
     
  8. Mitraix

    Mitraix Gast

    Na toll, das macht ja richtig Hoffnung. Sollte mal die wichtigsten Daten meines Backups zur Sicherheit auf CDs bruzeln...
     
  9. fogrider

    fogrider MacUser Mitglied

    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2002
    zum glück hatte ich das mit einem teil gemacht, aber auf der platte war mehr drauf, als auf ne DVD passt und man(n) denkt ja auch nicht das die platte abkackt.....
    also teil der daten futsch und wieder was gelernt....;-) oder :-(

    fogrider
     
  10. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    06.02.2003
    ich bin ja auch schon länger am überlegen, mir eine D2 zu kaufen.
    Wenn ihr von LaCie so abratet, welchen Hersteller würdet ihr dann empfehlen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - LaCie Festplatten Desaster Forum Datum
LaCie d2 Quadra Gehäuse: Welche Festplatten sind kompatibel? Peripherie 10.01.2014
Erfahrungen mit Lacie Thnunderbolt Festplatten Peripherie 03.08.2012
Festplatte Lacie D2 nicht mehr ansprechbar Peripherie 25.08.2011
LaCie d2 Quadra 500GB v2 - Welche Festplatten-Marke ist verbaut? Peripherie 09.08.2008
LaCie d2 Festplatten Gehäuse Big Disk Peripherie 24.03.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche