LaCie Bigger Disk - Bad Blocks - Raid 0 - HILFEEEEEEEEE,

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von KptIglo, 06.02.2006.

  1. KptIglo

    KptIglo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.12.2003
    nabend zusammen!

    jaja, nach so langer zeit der ruhe, musste ja mal wieder was passieren.
    es fing damit an, dass ich 30gb daten auf das teil kopiert habe.
    danach sortiert (gebrannt, kopiert, etc.). dann wollten sich 2 ordner nicht löschen lassen, den inhalt ja, ordner konnte ich auch umbenennen, aber mehr ging nicht.
    ich also mit tech tool geprüft und wie nicht anders zu erwarten, bad blocks vorhanden.
    wenn ich jetzt versuche die einzelnen dateien auf andere externe platten zu verteilen, hängt sich die platte meistens auf und es geht gar nix mehr.

    gibt es jetzt noch irgendeinen trick, software o.ä. womit ich umgehen kann, noch so 300gb runter zu brennen, was absoluter wahnsinn wäre.

    habe mal nen bisgen gegoogelt und linux programme wie z.b. recoverdm, dd_rescue, ddrescue gefunden habe, die sich auch alle für tiger compilieren lassen, aber sich nur per terminal bedienen lassen, womit ich nicht wirklich warm bin. ausserdem können diese tools, wenn ich es recht verstanden habe, nur ein gesammtes image des volumes erstellen, was nicht geht, da ich keine 2'te 500gb platte zur hand habe.

    bitte bitte, ihr mac und unix freunde, helft mirrrrrrrrr :confused:

    vielen, vielen dank schonmal, denn es sind wichtige audiodaten.

    der käptän

    p.s. was kostet denn eine vernüftige 1tb backuplösung, also 2x1tb im raid betrieb (nie wieder raid 0!!!!!!!!)
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    eine vernünftige raid lösung kostet mehrere 1000 euro wenn es effektiv über 1 TB sein sollen. comspot hat da recht günstige im programm.
     
Die Seite wird geladen...