Laaaaangsames Brennen mit iTunes?!

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Loneranger76, 13.10.2006.

  1. Loneranger76

    Loneranger76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2004
    Hallo zusammen.

    Mein Mac mini (Intel Core Solo, 2GB RAM, Superdrive) braucht zum brennen einer normalen Audio CD (Aldi Tevion Rohlinge) ca. 8-9 Minuten. Dabei ist ausschließlich iTunes gestartet, sonst nichts... Normal?
     
  2. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    07.02.2006
    Die Combo und Superdrives sind aber auch nicht die schnellsten. 24x Brenner

    Oder hat es schonmal kürzer gedauert?
     
  3. Loneranger76

    Loneranger76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2004
    Hmm, gute Frage, saß noch nie davor und hab dem Balken zugeschaut ;) Dazu kams heute zum ersten Mal. Also wohl normal?
     
  4. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    07.02.2006
    joa, mein Macbook brennt auch net schneller, ist das selbe Superdrive. plus minus komm ich auch auf so Werte ;), eher :(

    Good Night ;)
     
  5. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Man darf nicht vergessen, dass vermutlich meist mp3- oder aac-Dateien on-the-fly in das Audio-CD Format (aiff/wav) konvertiert werden müssen. Würde der Brenner schneller drehen, so könne es ja sein, dass der Konvertier Prozess nicht mehr hinterher kommt, oder? ;)
     
  6. Badener

    Badener Gast

    Je langsamer, desto besser die Klangqualität - zumindest bei .wav, die brenne ich maximal mit doppelter Geschwindigkeit
     
  7. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Eben.
    Wenn Du zum Beispiel mit Toast eine Audio-CD brennst, werden vor dem Brennprozess ja auch erst mal die mp3 in ein Audio-Format konvertiert. Bei iTunes bekommst du dies aber nicht mit. Nur eben durch den vermeintlich längeren Brennprozess.
     
  8. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Was man alles noch machen könnte wenn es 1 min. schneller gehen würde :D
     
  9. uwm

    uwm Gast

    Hmm, seit dem iTunes Update auf das neue iTunes hat es sich bei mir auf jeden Fall verlangsamt.
    Abgesehen davon, das eh nur noch maximal 2 CDs hintereinander gebrannt werden können, dann muß ich iTunes neu Starten, da es sich grundsätzlich aufhängt.
    Wer hat eigentlich dieses Update auf die aktuelle Version verbrochen ? :hum:
     
  10. apple][c

    apple][c MacUser Mitglied

    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    190
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Humbug! Digital ist digital! Ein Bit kann nicht besser oder schlechter gebrannt werden!

    Der einzige Unterschied zwischen langsam und schnell Brennen ist, daß die Fehlerwahrscheinlichkeit mit der Geschwindigkeit sinkt. Das meint aber nur, ob der Brennvorgang erfolgreich abgeschlossen wird oder man den Rohling wegschmeißen kann. Und seit Buffer-Underrun-Protection ist das auch nicht mehr so schlimm.

    Aber auf die Klangqualität hat das Null und gar keinen Einfluß!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen