Kyocera FS 820

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von dalai77, 16.04.2005.

  1. dalai77

    dalai77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Hallo zusammen,

    hat schon mal Jemand Erfahrungen mit dem FS 820 unter MAC gemacht ? Ich nutze seit meinem neuem ibook OS X 3.8 (glücklicher Umstieg) und habe den Drucker bisher nicht zum laufen gebracht. Im Netz sind viele Meinungen zu hören, ob´s funktioniert oder nicht; nur WIE es funktioniern könnte hab ich nicht gefunden... :(
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Hm, das verstehe ich jetzt nicht... es gibt doch OSX-Treiber von Kyocera, geht es damit nicht?

    Wie genau bist du vorgegangen?

    MfG
    MrFX
     
  3. dalai77

    dalai77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Also zunächst habe ich den Treiber manuell auf der mitgelieferten CD gesucht (Treiber für OS 10.2 oder höher), da ist er allerdings nicht aufgeführt (der FS 820). Demzufolge hab ich mal den Treiber für den FS 920 aufgespielt (selbe Baureihe). Damit hatte ich allerdings keinen Erfolg, die Druckerkonfiguration in den Systemeinstellungen hat immer noch keinen gültigen Treiber gefunden. Daraufhin habe ich den Menüpunkt Einfache Installation gewählt und das Installationsprogramm hat mir alle auf der CD verfügbaren OS X Treiber auf die Harddisk gelegt. Erfolg keiner, der Drucker wird über USB zwar erkannt, aber ein gültigen Treiber wird nicht gefunden.

    Auf der Homepage von Kyocera hab ich auch mal nach aktuellen Treibern gesucht, habe aber das Problem, dass nichts passiert (unter Safari), wenn ich die gewünschten Parameter für den Treiber auswähle und den OK-Button anklicke.
     
  4. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    dann probiers mal mit nem anderen browser, z.b. firefox oder camino
     
  5. Mac_Neuling

    Mac_Neuling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.12.2004
    Hallo,

    ich habe einen Kyocera FS-680, und würde den jetzt auch gern an meinem iBook benutzen, doch leider kann ich keinen OSX-Treiber finden (auch nicht beim Hersteller). Das iBook erkennt den Drucker als FS-680, und sagt mir "keine Treiber installiert".
    Gibt es eine andere Möglichkeit, dass OSX den Drucker benutzt, oder weiß vielleicht jemand wo es Treiber gibt?

    Wäre echt nett, wenn mir jemand weiterhelfen kann! :)
     
  6. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    MacUser seit:
    06.08.2002
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Wenn er die PostScript-Option hat, nimmst du diese PPD von Kyocera, ansonsten HPIJS, da wird der auch unterstützt.

    MfG
    MrFX
     
  8. Mac_Neuling

    Mac_Neuling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.12.2004
    Danke für eure Antworten, aber irgentwie funktioniert der Drucker immer noch nicht! Ich habe alles, bis auf das PPD von Kyocera, ausprobiert.

    Was muss ich denn eigentlich mit dem PPD machen, ich habe da nämlich nicht soviel (besser: keine) Ahnung von?
     
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Beim Druckereinrichten im Print Center zeigen... Druckermodell->Andere...

    Sollte aber nur gehen, denn der Drucker die PostScript-Option hat.

    Was geht denn nicht, wenn du HPIJS nimmst?

    MfG
    MrFX
     
  10. dalai77

    dalai77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Ja das war auch das Problem mit meinem FS 820. Der kann kein Postscript; ergo nix mit nutzen unter MAC. Laut Kyocera soll sich daran auch in absehbarer Zukunft nix ändern.

    In der einschlägigen Fachpresse wird der FS820 aber unter MAC als lauffähig beschrieben; das hängt damit zusammen, dass bei der Markteinführung Kyocera den FS820 fälschlicherweise als Postscriptprinter vorgestellt hat.

    Ich hatte Glück und konnte noch über das Fernabsatzrückgaberecht auf den FS920 (der kann Postscript) umsteigen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen