Kyocera FS-1000 - Drucker-Problem

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von testOr, 11.10.2005.

  1. testOr

    testOr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.09.2005
    hey leute, ich habe ein problem mit meinem kyocera fs-1000.
    ich habe heute das bestellte usb auf parallel kabel bekommen, aber irgendwie bekomme ich es nicht hin, das der drucker "vernünpftig" druckt.

    was ich schon probiert habe:
    - gimpprint treiber
    - original kyocera treiber
    - hjp...-dingens treiber (sorry ich weiß nicht mehr wie die heißen)

    alle versuchten optionen führten zum gleichen resultat, er druck zwar, aber immer nur daten-müll und zahlencodes ...

    ich hab im forum gesucht, aber zu dem problem kein passenden beitrag gefunden, ausser: das es am kabel liegen könnte, aber dann druckt er meisten gar nicht, so wie ich das gelesen habe

    für jede idee bin ich dankbar! ;)

    achja, ich hab ein PB 12" G4 und den FS-1000.

    Mfg testOr
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
  3. testOr

    testOr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.09.2005
    hey, danke für deine antwort.
    ja ghostscript habe ich installiert. und mit der ppd habe ich es auch schon probiert.
    jetzt steht unter den druckeigenschaften sogar nur noch "Daten senden", und es bewegt sich gar nichts mehr. (aber er erwacht aus dem stanby wenn ich den druckauftrag losschicke, aber er fängt halt nicht an zu drucken)

    Mfg testOr
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2005
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    OK, habe nicht gesehen, daß der Drucker doch PostScript kann... nimm bitte mal die angehängte Datei (.txt in .ppd umbenennen) und zeige sie bei der Druckerinstallation als Druckermodell "Anderes" oder so ähnlich.

    Wenn er dann immer noch Wirrwarr und komischen Text druckt, müsstest du den Drucker fest auf KDPL einstellen, denn anscheinend erkennen die Kyoceras das nicht automatisch, wenn die am Mac hängen.

    MfG
    MrFX
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2005
  5. testOr

    testOr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.09.2005
    moin. nochmals danke für deine hilfe...!

    leider funktioniert auch diese variante nicht, wieder nur zahlen-wirwar!
    sorry das ich frag, aber was heißt drucker auf KDPL stellen???
    hab ich noch nix von gehört! ;)

    Mfg testOr
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    KDPL ist die PostScript-Emulation von Kyocera.

    Entweder kannst du das per Menü am Drucker einstellen, per Windows-Software oder so:

    http://macuser.de/forum/showpost.php?p=516825&postcount=6

    Druck doch mal die Statusseite aus, da steht drauf, in welchem Modus sich der Drucker befindet.

    MfG
    MrFX
     
  7. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Hallo,

    sorry das ich mich hier einmische aber nur der FS1000PS kann PostScript.

    Ein Bekannter von mir hat den FS1000PSN mit eingebautem Ethernet Printserver.

    Erst der Nachfolger, der FS1010 kann von Haus aus PS/KPDL2 und hat auch schon USB.

    Gruß

    Nicolas
     
  8. testOr

    testOr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.09.2005
    du (und auch andere) dürfen sich gerne einmischen. :)
    ich hab den FS-1000 ohne "zusatz" und auch leider ohne usb. (usb auf paralel adapter kabel)

    Mfg testOr

    //edit:
    hab den drucker gerad an einen win pc angeschlosse, dort ist drucken kein problem, aber die software erkennt ihn nicht.
    und per text-datei script will er auch nicht.

    so wie ich das sehe wird es wohl nicht möglich sein, den drucker unter macos zum laufen zu bringen, oder hat noch irgendjemand eine idee??? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2005
  9. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Was sagt denn die Statusseite, auf welche Emulation/Druckersprache der Drucker gestellt ist?

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen