kurz vor dem Switch: einige Fragen noch offen

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von DosenPfand, 19.10.2006.

  1. DosenPfand

    DosenPfand Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.10.2006
    Hallo alle miteinander,

    ich werde es kurz machen:
    - Windows; aus diversen Gründen die Schnauze voll
    - Linux; getestet und als nicht passend empfunden

    -> bleibt der Mac.

    Das klingt vielleicht nicht besonders begeistert, aber das kann ja alles noch kommen.


    Also dann, wie bereits geschrieben plane ich den Umstieg auf den Mac. Ich spiele mit dem Gedanken mir entweder den:

    - 17" iMac mit 1GB Ram, der 2 GHz CPU und 250 GB HD

    oder das

    - Mac Book mit 1GB Ram, der 2 GHz CPU und 80 GB HD

    anzuschaffen. Hierbei tut sich bei mir schon die erste Frage auf. Worin besteht der Unterschied zwischen dem oben beschriebenen Mac Book und dem Mac Book Black? Ist die Preisdifferenz lediglich über das Desgin erklärbar?

    Nächster Bereich die Software. Anwendungsbereiche für mich sind:

    - Web
    Ich werde wohl bei FireFox bleiben. Es sei denn jemand kann etwas
    signifikant besseres empfehlen. Ich bin offen für alle Vorschläge.

    - Textverarbeitung (normale Korrespondenz keine langen Abhandlungen)
    Hierbei dachte ich an iWork '06. Für meine Zwecke scheint das ausreichend
    zu sein. Fehlentscheidung?

    - Photo(nach)bearbeitung
    Das ist der kritischste Punkt auf meiner Liste. Es gibt eine Anforderung, die
    ich definitiv als ShowStopper einstufe. Das ist die Verarbeitung von Minolta
    RAW-Dateien. Ich suche ein Stück Software, das sich preislich im Rahmen
    hält und über Plug Ins erweiterbar ist (ähnlich FixFoto).

    Beim Stöbern auf der Apple Homepage bin ich da auf Aperture gestoßen.
    Meine Kamera steht auf der Liste und ich bin zufrieden. Allerdings bin ich mir
    nicht ganz im klaren was die Hardware betrifft. Bei den Anforderungen
    steht bei den empfohlenen Grafikkarten was von GeForce 6800 Ultra DDL*
    oder 6800 GT DDL*, NVIDIA GeForce 7800 GT*, NVIDIA Quadro FX 4500*.
    Das hat mich schon etwas überrascht. Ist beim Mac die Grafikkarte wirklich
    von so großer Bedeutung bei der Pfotobearbeitung? Oder, um es kurz zu
    machen, reicht die von mir angepeilte Hardware für meine Anforderungen
    aus?

    Kaufzeitpunkt währe Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres. Presilimit ca. 2k€ inkl. Software, nicht dogmatisch sehen, ist nur eine Bremse für mich ;-). Ich kann schon mal ganz schön über das Ziel hinaus schießen.

    Danke schon mal und viele Grüße.
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Für Aperture? Nein.
    Pro App = Pro Mac
     
  3. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.06.2004
    macbook black:
    kein unterschied zu weiß. nur farbe

    web:
    firefox geht wunderbar mit mac os. camino finde ich noch besser. auch von mozilla, in cocoa geschrieben

    textverarbeitung:
    dürfte vollkommen reichen. habe zwar ms office 2004, aber ich denke, da liegst du mit iwork richtig.

    photo: keine ahnung. aperture oder adobe lightroom oder so...
     
  4. Gloster

    Gloster Banned

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2006
    naja. das schwarze hat schon ein paar bessere werte.
    wenn man die aber abzieht, bleiben immernoch 140€ nur für die schwarze farbe. kein witz.

    web? du meinst browser oder? das internet besteht nicht nur aus den seiten des www.
    als browser kannst du ja einfach mal durchprobieren oder nicht?
    safari, firefox, camino, opera .. ist alles für osx verfügbar

    iwork besteht aus pages (äquivalent zu word) und keynote (äquivalent zu powerpoint). ein apple-äquivalent zu excel gibts nicht.
    es gibt aber ms office auch komplett für den mac.
    oder das freie openoffice bzw die portierung neooffice
     
  5. CocaColaZero

    CocaColaZero unregistriert

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    07.09.2006
    Die Festplatte ist beim schwarzen größer.
     
  6. Mikrokosmonaut

    Mikrokosmonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    08.12.2005
    Das schwarze MacBook hat in der Standardausführung eine 80GB Festplatte das weisse nur 60GB. Das ist von der Hardwareausstattung der einzige Unterschied.

    Der Standard Browser von MacOS X ist Safari. Es gibt aber auch noch Opera oder Camino (basiert wie Firefox auf Mozilla). Sind alle gratis und ausprobieren kann nicht schaden.
    Bei jedem neuen Mac ist eine 30 Tage Testversion von iwork 06 dabei, das gleiche gilt meines Wissen nach auch für MS Office für Mac. Einfach mal ausprobieren wäre mein Rat. Bei iwork ist lediglich zu beachten das keine Tabellenkalkulation enthalten ist.

    Zum Thema Photobearbeitung bin ich der falsche Ansprechpartner.

    Edit: zu spät ::rolleyes:
     
  7. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.06.2004
    und wenn du schüler oder student bist, dann kauf dir gleich ms office für studenten, für 150 €. da ist dann auch excel dabei...

    übrigens, willkommen bei macuser.de
     
  8. daspfanni2000

    daspfanni2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    07.12.2005
    ich benutze safari, der ist dabei bei mac os x - also standard... bin ziemlich zufrieden (nur die seite der kvb funktioniert nicht richtig:))

    ich würde für die foto bearbeitung einen 20 zoll imac (oder 24) auf jedenfall vorziehen! die displays sind einfach viel besser als die im 17zoll imac oder gar macbook (glossy screen nicht akurat in der farbdarstellung - siehe 1000 andere threads). im imac kann man auch sehr elsitungsfähige gracards einbauen lassen. Ich würde aufjedenfall im imac nicht die onboard variante kaufen!!! Dann läuft auch aperture problemlos - habe ich zumindest gelesen - such doch mal hier im forum und bei google.
     
  9. CocaColaZero

    CocaColaZero unregistriert

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    07.09.2006
    Die Mac Books gibt es auch ohne Glossy.
     
  10. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Unter Windows gibt's für mich auch nur den FF, aber am Mac nutze ich nur Safari. Ist schnell, schlank, unterstützt die Webstandards voll und hat einen netten eingebauten RSS-Rader (besser als unter FF) und das ist genau das was ich mir von einem Browser erwarte.

    iWork ist nett, vor allem aber wegen Keynote. Wenn's Dir nur um Textverarbeitung geht gibt's auch noch andere interesante Alternativen. Selbst mit dem mitgelieferten TextEdit kann man schon was anfangen. (Multilinguale Rechtschreibkontrolle gibt's systemweit.)

    Die Frage ist, was stellst Du Dir unter "Bearbeitung". vor. Rein importieren der RAW-Dateien sollte eigentlich auch nur mit dem mitgelieferten Dienstprogramm Digitale-Bilder funktionieren. (Würde mich wundern, wenn Apple da nicht modular arbeitet.) Ansonsten ist Adobe Elements sicherlich einen Bilck wert. Für den RAW-Workflow sollte man jedoch genügend RAM einplanen.

    Dann würde ich an Deiner Stelle mit dem Kauf warten bis die neue, schnellere Revision der MacBooks erschienen ist. ;)
     
Die Seite wird geladen...