Kreditkartenwahnsinn im Apple Store!

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von blacksy, 20.04.2005.

  1. blacksy

    blacksy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    14.12.2004
    Ich habe eben ein Powerbook im USA Developer Store bestellt und als "Shipping Adress" die Adresse einer Bekannten in den Staaten angegeben. Toll trara, super, ich freu mich...

    Aber Sorgen macht es mir schon. Denn ich konnte keine deutsche Billing-Adress angeben, sondern nur eine in den USA. Also habe ich dort ebenfalls die Adresse der Bekannten eingetragen ALLERDINGS die Kreditkarte meines Vaters verwendet... Eine deutsche Kreditkarte. Laut Apple-Email geht das alles sogar, also mit deutscher Kreditkarte und deutscher Membership in den USA bestellen, solange man eben ne US-Shipping Adress hat... Auch wenn die natürlich kein Wort über die Billing-Adress verloren hatten.

    Apple wollte bei der Online-Bestellung aber tatsächlich NUR die Kreditkartennummer und das Verfallsdatum der Karte! Mehr nicht! Zusätzlich überprüft wurden die Informationen nicht, und scheinbar machte es denen auch nix aus, dass die Karte auf jemand komplett anderen ausgeschrieben ist, als auf der Rechnung steht... Eine Auftragsbestätigung habe ich nämlich gerade erhalten!

    ... ich mein, was geht ab? Geht das überhaupt? Da ist doch nun wirklich überhaupt keine Sicherheit hinter!!! Nehmen die das jetzt so an oder bekomm ich in ein paar Tagen wegen versuchten Kreditkartenbetrugs oder was-auch-immer Warnungen von Gott und der Welt?

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2005
  2. VMPR

    VMPR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Bei der Lufthansa ist das auch so, die schreiben auch überall dass der Fluggast auch der Kreditkarteninhaber sein muss, überprüft wird das aber nicht...
     
  3. Streif1

    Streif1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.03.2005
    Warte halt mal ab, ob Du auch eine schriftliche Bestätigung( email oder so) bekommst, oder ob es alles weiterhin so läuft. Wenn ja, sollte ich mir als Kreditkartenbesitzer dann Sorgen machen?!
    Kannst ja mal schreiben was weiterhin passiert. Und wieso in den USA? Lohnt sich das überhaupt, ich meine mit Zoll usw?

    Aber weiterhin viel Glück bei deiner Bestellung
     
  4. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Apple hat nicht den Namen des Karteneigentuemers abgefragt? Sollte mich etwas wundern, wenn abbuchen dann geht. Ansonsten ist aber Name+Nummer+Datum die uebliche Kombination, welche "Sicherheit" willst Du denn noch zusaetzlich?
    Wile
     
  5. coming soon

    coming soon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2004
    solange niemand deine kartennummer missbraucht wenn du solche geschäfte tätigst ;)
     
  6. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Da mache ich mir aber noch immer mehr sorgen, wenn ich mir die Anzahl der "normalen" Geschäfte angucke, die nicht mal die Unterschrift vergleichen, die auf der Karte und dem Beleg zu sehen ist. Wenn man die Karte verliert ist das noch ein viel größeres Risiko finde ich...
     
  7. Discovery

    Discovery Gast

    Also, das läuft so: (ich kenne mich da sehr gut aus). Das läuft über zentrale Server in Denver die anhand der Kreditkartennummer den Namen verifizieren. Missbrauch ist praktisch ausgeschlossen, da du dagegen automatisch versichert bist. DIe Kreditkartenfirmen sind rückwirkend auch versichert, falls misbrauch geschieht, anmelden, wird dir auf Heller und Pfennig...äh Cent zurückerstattet. Kriminell wirst du dann, wenn du die Kreditkarte geklaut hast. Hast du ja nicht... ODER DOCH :)
    Wenn du den Namen parallel angeben würdest, wäre der Missbrauch zu leicht. Apple ist es eigentlich egal, ob die Karte dir oder deiner Tante gehört. Wenn verifiziert wird und das ok kommt, ist die Lieferung perfekt. Ich würde jedem Raten, auch bei EBAY mit Kreditkarte zu zahlen, eben weil man automatisch gegen Missbrauch versichert ist.


    PS. Deinen Titel zum Fred finde ich nicht ideal gewählt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.04.2005
  8. blacksy

    blacksy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    14.12.2004
    Wie soll ich das verstehen? Apple überprüft über Denver ob die Kreditkartennummer mit dem Rechnugnsempfänger übereinstimmt, oder wie? Das ist ja nicht der Fall, der eigentliche Name des Kreditkartenbesitzers wird schließlich NIRGENDS erwähnt....

    ... ich glaube mich zu erinnern, dass das bei der Bestellung der Student-Membership anders war. Das ging ebenfalls über die US Apple-Seite, aber dort kam dann irgendwann ein Fenster von wegen "Kreditkarteninformation wird überprüft, bitte warten". Das fehlte dieses mal allerdings völlig! :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2005
  9. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    107
    MacUser seit:
    07.02.2005
    Es geht. Bei MOTO (Mail Order/Tele Order) wird allenfalls noch der Sicherheitscode (die 3-stellige Nummer an der Rückseite der Karte) abgefragt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2005
  10. esszett

    esszett MacUser Mitglied

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Ich denke, dass du keine Probleme haben wirst. Aber wie du schon geschrieben hast, es geht zu einfach. Ich hatte mal einen Kollegen, der auf einer Tagung in FL war. Da hat er fleißig mit der Karte bezahlt und irgendwer hat sich dann die Informationen auf der Karte gezockt. Ein paar Wochen später kam dann die Abrechnung. So um die 500 $ waren abgebucht. Alles über das Internet. Klar, man hätte das alles nachverfolgen können aber was hilft dir das, wenn du in Deutschland sitzt und so ein Typ in den USA die Kohle verprasst.

    Ach ja, du hattest geschrieben, dass es die Karte von deinem Vater ist. Ich hoffe, er weiß von deinem kleinen Einkauf :D

    ß
     
Die Seite wird geladen...