Krankenversicherung als Selbständiger

Diskutiere mit über: Krankenversicherung als Selbständiger im Freelancer Forum Forum

  1. mitran2

    mitran2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2006
    Hallo,
    ich habe ein großes Problem und denk mal einigen hier wird es genauso gehen. Seit 4 Wochen bin ich als Grafiker selbständig und noch nicht krankenversichert.
    Wo soll ich mich versichern lassen? Ich hab z.b. unter http://www.creative-concept24.de gute Infos über billige Möglichkeiten gefunden, aber man weiß nie ob der Vergleich 100% das beste für einenrausholt. Man kann zar Leistungen aussuchen usw., aber ist das der beste Weg oder wie habt ihr das Problem gelöst?Ein bisschen Hilfe wäre super.
    Gruß

    Mitran
     
  2. dbengen

    dbengen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2005
    Hi,
    daß das supergefährlich ist, was Du machst, ist Dir aber bewusst oder???
    Stell Dir mal vor, Dir passiert jetzt was gravierendes und wirst so krank, daß Dich keine Krankenversicherung mehr nimmt ...
    Du hast im Grunde zwei Möglichkeiten, Dich zu versichern.

    1)
    Einmal freiwillig in einer gesetzlichen Krankenkasse. Dort zahlst Du dann den Satz der jeweiligen Kasse und erhältst die gesetzliche Leistung. Es gibt gesetzliche Kassen, die ihren freiwillig versicherten Mitgliedern Rückerstattungen gewähren. Die KKh scheint da ein ganz gutes System zu haben.

    2)
    Zum zweiten kannst Du Dich privat versichern. Eine pauschale Aussage zu einem guten Versicherer wird Dir aber keiner geben können. Die Wahl hängt nämlich ganz stark von Deinen Leistungswünschen ab. Die Prämie bei einem privaten Versicherer richtet sich nach den tatsächlichen biometrischen Risiken und den einzelnen Leistungen, die Du einbinden möchtest. Grundsätzlich würde ich immer darauf achten, daß das Versicherungsunternehmen einen jungen Tarif anbietet, der nicht überaltert ist, die Schadenquote vernünftig ist und eine ausreichende Zuführung zu den Altersrückstellungen vorgenommen wird. Der billigste ist nicht immer der Beste, wenn Dir im Alter die Beiträge explodieren. Eine hohe Nettoverzinsung der Beiträge im Unternehmen ist desweiteren eine zu beachtende Größe. Meiner Meinung kannst Du bei folgenden Versicherern anfragen: DKV (Marktführer), R+V(klein aber fein), Debeka (Zweitgrösster am Markt).

    Auf jeden Fall solltest Du schleunigst zusehen, Versicherungsschutz zu bekommen.

    Gruß Dirk
     
  3. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.07.2003
    No Risk no Fun :D
    War auch mal 3 Wochen ohne Versicherungsschutz und habe da auch aufgehört über rote Fussgängerampeln zu laufen :D
     
  4. NetNic

    NetNic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Ich hab mich seit September 2005 bei der Huk-Coburg privat versichert.
    Kostet ca. 120 Euro im Monat.

    Die Leistungen sind in etwas wie die bei den gesetzlichen Kassen, allerdings hat man noch den "Privatpatienten-Bonus" (d.h. "flexiblere" Öffnungszeiten usw. ;)).

    Falls du Interesse hast, kann ich dir mal meinen Tarif raussuchen (irgendso ein Einsteiger-Tarif. Kann da auf Wunsch mal genauer nachgucken wie sich der nennt).
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.957
    Zustimmungen:
    1.383
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Melde dich bei der Künstlersozialkasse (KSK). Wenn du Grafiker bist und keine gewerblichen Sachen machst (also sowas wie ständig nur Druckabwicklung oder Job-Vermittlung oder sowas), dann sollten die dich auch akzeptieren. Evtl. musst du Nachweise deiner (künstlerischen) Tätigkeit erbringen. Aber es lohnt sich. Dann bist du Kranken-Renten-und Pflegeversichert. Wie hoch, das kannst du dann weitgehend selbst bestimmen und deinem Einkommen jederzeit anpassen.
     
  6. mitran2

    mitran2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2006
    Also KSK nimmt mich nicht, warum auch immer.
    ÜBer 100 Euro ist zu viel für mich. Oben wird eine PKV für 28 EUR im Monat empfohlen von einer namhaften Versicherungsgesell. aus UK, ist das gut?
    Bei rot geh ich auch nicht mehr rüber, bin sowieso sehr vorsichtig in allem geworden. ;-) Fast schon paranoid.
     
  7. THX1138

    THX1138 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    16.12.2005
    Überleg nicht zu lange: Viele private Krankenversicherungen nehmen Dich nicht mehr, wenn die Vorversicherung zu lange zurück liegt.
     
  8. NetNic

    NetNic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Eine gute Versicherung unter 100 Euro zu finden dürfte (in meinen Augen) sehr schwierig sein.
    Und ein bisschen sollten einem die Gesundheit ja schon Wert sein, oder? ;)
     
  9. Sense Sheerin

    Sense Sheerin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Vorsicht bei allzu preiswerten Angeboten von privaten Krankenversicherungen, denn der Leistungsumfang ist i.d.R. dem entsprechend schlecht - d.h. kein Vorteil bzw. sogar Nachteile gegenüber gesetzlicher Krankenversicherung - und die Selbstbeteiligung dem entsprechend hoch. Bist du dann mal krank, dann kostet es dich deutlich mehr als bei einer PKV, die von vorne herein mehr kostet, aber dafür eine geringe Selbstbeteiligung hat.
     
  10. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Web Page Design?

    Ich schieb mal zu den Freelancern...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenversicherung als Selbständiger Forum Datum
Geile MOCKUP Templates als PSD – wo am besten kaufen? Freelancer Forum 23.11.2016
Kleiner Job - Logo als PNG nachbauen Freelancer Forum 09.12.2015
Selbstständiger/freiberuflicher Minijob als Student Freelancer Forum 08.11.2015
als Schweizer selbständig arbeiten in Deutschland, Quellensteuer etc. Freelancer Forum 15.12.2013
Wir suchen für unser kleines Büro einen Apple Junkie als Admin Freelancer Forum 17.05.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche