Koss Porta pro oder Sporta pro?

Diskutiere mit über: Koss Porta pro oder Sporta pro? im iPod Forum

  1. ernie burnie

    ernie burnie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    20.02.2005
    bin auf der Suche nach einem guten Bügelhörer für meinen nano. Nach langem suchen bin ich auf die Koss Hörer gestoßen.

    Gibts es da von Euch Erfahrungsberichte? wenn Ihr die Wahl der Qual zwischen Sporta pro und Porta pro hättet, wie würdet Ihr euch entscheiden?

    Danke
     
  2. derBernhard

    derBernhard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    12.11.2004
    hab mir damals den Sporta gekauft.
    Heute wäre mir der Porta lieber, sieht nämlich besser aus.
    Klanglich nehmen sie sich aber vermutlich nix, jedenfalls, wenn man nach den Daten geht.
     
  3. Duselette

    Duselette MacUser Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    24.05.2005
    ich habe von Sennheiser den PMX 100 und finden den für Sport (Fitness und laufen) sehr angenehm!
     
  4. Silenthate

    Silenthate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    05.07.2005
    die werden im klangbereich gleich sein! habe den porta pro und das mit abstand der beste bügelkopfhörer den ich je hatte. ein wenig basslastig, aber sonst alles super. eine lange garantiezeit hat man dazu. ich habe ihn sogar bei amazon für 30€ bekommen. weiss nicht obe es den immer noch so günstig gibt?!
     
  5. blueshawk

    blueshawk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.07.2006
    ich bin im besitz der "porta pro" von koss und empfehl sie jedem, der gute kopfhörer sucht.

    gerade die bass-kraft finde ich bei der membran-größe sensationell

    grüße
    blueshawk
     
  6. Supersaschi

    Supersaschi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.01.2005
    Ich habe auch den Porta Pro bei Amazon für 30 Euro gekauft. Ist aber wirklich sehr basslastig. Ich bevorzuge daher in nüchternem Zustand die original Apple Stöpsel. :)
     
  7. Edelstoff

    Edelstoff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    26.11.2004
    Habe mir zuerst den Sporta gekauft und bin dann zum Porta gewechselt. Meiner (subjektiven) Meinung nach klingt der Porta noch ein Stückchen besser. Das Design und die verwendeten Materialien wirken auch etwas hochwertiger beim Porta.
    Der große Vorteil vom Sporta (außer natürlich der etwas günstigeren unverbindlichen Preisempfehlung) ist die Möglichkeit, den Bügel nach hinten zu klappen. Man kann also ne Mütze tragen und den Kopfhörer immer noch verwenden. Ist mit dem Porta etwas unbequem. Gibt natürlich auch Menschen, die eine sehr aufwendige Frisur tragen und die durch den Kopfhörer nicht zerstören möchten. Da empfiehlt sich dann auch der Sporta...
    Beide klingen sehr gut, sind aber wie schon vorher beschrieben ziemlich basslastig...
     
  8. ataq

    ataq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    67
    Registriert seit:
    05.03.2003
    ich habe auch die koss portapro und kann sie nur jedem empfehlen. genialer sound und hält die ohren bei der jetzigen kälte warm =)
     
  9. elroy

    elroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    12.03.2005
    Ich kann den Sportapro auch empfehlen. Mit diesem Kopfhörer habe ich den Spass am Musikhören unterwegs wiederentdeckt, speziell beim Joggen. Zurückgeklappt finde ich den Halt aber nicht so gut wie im hochgeklappten Zustand. Den Bass empfinde ich als sehr angenehm.
     
  10. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    10.03.2005
    ... der PortaPro klingt auf jeden Fall besser, als der SportaPro. Nachteil, wäre je nach Hörumgebung, das offene System. In der U-Bahn oder in lauter Umgebung werden Aussengeräusche nicht genügend abgedämpft bzw. du hörst so laut, dass alle mithören können. Etwas Abhilfe schaffen da geschlossene Systeme, wie es bspw. der AKG K27i bietet. Klanglich ähnlich, wie der PortaPro ;) ... Noch besser, aber auch grösser wäre ein AKG K81DJ oder noch teurer ein Sennheiser HD25. Ich würde auf jeden Fall ein Probehören empfehlen, da manche die Bassgewalt des PortaPro oder der AKGs als zu viel des Guten empfinden ... ist eben Geschmackssache, für micht passt es für unterwegs :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche