kopierschutz: video interruptus?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von mores, 21.08.2006.

  1. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    erstmal eine entwarnung an die mods: es geht hier nicht um's cracken :)

    ich habe nun bereits einige male das selbe problem gehabt:
    ich miete eine dvd in der videothek, steck sie in mein MBP, diesen an den fernseher, und die dvd fängt normal an, und hört dann irgendwann auf zu spielen.

    beispiel "sky captain": gegen ende des filmes bleibt das bild stehen, bei drücken auf "nächstes kapitel" kann ich dieses sehen, 30-60 sekunden lang, dann wieder standbild.

    es passierte bereits 4 oder 5 mal dieses jahr, und ich weiss nicht wie ich reagieren soll.

    auf manchen DVDs steht drauf "abspielbar auf allen geräten, welche mit dem DVD-Symbol gekennzeichnet sind".

    vorsichtiges anfragen bei meinen beiden videotheken (eine beim büro, eine zuhause) ergab immer die meldung "ja klar dass das auf einem computer nicht geht."

    aber wenn der mac ein vollwertiges dvd-abspielgerät sein soll, wie z.b. media center oder normale set-top player, dann hab ich doch das recht mich zu beschweren, oder?

    mein (set-top) dvd-player ist nämlich kaputtgegangen, weswegen ich mich nur auf das MBP verlassen kann, und langsam nervt mich das.
    eigentlich bin ich am meisten enttäuscht, dass ich die filme nicht ZU ENDE SEHEN KONNTE !!
    das ist wie nicht richtig runtergespült oder ein coitus interruptus :)

    bei meinen gekauften DVDs hab ich das noch nicht erlebt, aber ich hab einige noch nicht im MBP getestet.

    gibt's eine garantie vom dvd-hersteller?

    wenn ja, wie kommt dann meine dvd-verleih-dame dazu, wegen meinem problem einen finanziellen verlust davonzutragen, wenn ich von ihr das geld zurückerstattet haben wollen würde?

    habt ihr ähnliche probleme? wie löst ihr die? wer "ist schuld", und wer gibt mir mein geld wieder, um die emotionale grausamkeit des nicht-wissen-wie's-ausgeht zu lindern?
     
  2. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Das hört sich ganz normalen Verfallserscheinungen des Mediums an, hervorgerufen durch Haarkratzer vom Anfassen, Auf-den-Tisch-legen und leichtes Biegen beim Rein-und-Rausnehmen usw. Diese DVD ist garantiert durch 100erte Hände gegangen und hat bestimmt diverse Klimata durchwandert. Ist ja auch kein neuer Titel. (Wird gerade auf Premiere weiterverwertet und kommt in den nächsten Monaten bestimmt auch ins Ad-TV.)

    Wenn die Thekendame was von "Geht-nicht-im-Computer" redet, verwechselt sie das mit Audio-CDs, denn Kopierschütze wie Key2Audio und CactusDataShield, die auf mutwillig beschädigten Daten basieren gibt es bei DVDs nicht (häufig).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2006
  3. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    das klingt schon irgendwie logisch.

    wobei der 2. videothekenbesitzer noch dazu meinte: "sony baut einen kopierschutz ein, der in der mitte des films ein popup fenster öffnet und das weiterschauen unterbindet".
    ich hab ihm da nicht grossartig den unterschied zwischen einer dose und meinem mac erklärt, aber offenbar herrscht tatsächlich die meinung, dass es kopierschütze wie bei audio-cds gibt.

    nagut ... dann werd ich wohl weiterleben müssen mit den gelegentlichen ausfällen.


    (zu "sky captain": die dvd hab ich mir ZWEI MAL ausgeborgt. bei mir zuhause, und nach lesefehler am nächsten tag nochmal beim büro, weil ich das ende unbedingt sehen wollte. und die zweite dvd war optisch unzerkratzt/unverschmiert/unverbogen)
     
  4. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Ansatzweise gibt es das tatsächlich:
    ARccOS von SONY
    fluxDVD

    Aber in freier Wildbahn/Europa eher spärlich.

    Was die hakelige Leseleistung bei DVDs angeht, lässt sich das auch auf drastische Qualitäts- und Herstellerunterschiede in den Laufwerken zurückführen. Ich habe hier selbst mehrere Player-/Laufwerke die unterschiedlich gut mit den Medien klarkommen. Der eine hängt sich nach 80 min beim Abspielen einer bestimmten DVD+RW auf, der andere spielt sie vollkommen ohne Murren ab. Dabei sind noch nichtmal Kratzer oder ähnliches ersichtlich.
     
  5. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    okay, "aviator" und "ocean's eleven" hab ich z.b. auf DVD, und "batman begins" hab ich mir ausgeborgt und ohne probleme auf dem MBP anschauen können.

    ALSO war einfach das medium im eimer. danke für den link.

    thema wäre somit eigentlich beantwortet, danke Kay.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen