Kopierschutz auf DVD

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von v-X, 05.12.2005.

  1. v-X

    v-X Thread Starter Gast

    Kann man mit DVD-Studio Pro einen Kopierschutz auf eine DVD brennen?
    Oder geht es mit einem anderen Programm?
    Schöne Grüße, Oliver
     
  2. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Ja, geht. CSS und Macrovision
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2005
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....es reicht aber auch, das du auf die dvd draufschreibst (mit stift oder lable), das die dvd kopiergeschützt ist.
    ...damit ist jeder versuch diesen (wenn auch nicht vorhandenen) Kopierschutz zu umgehen strafbar

    ...jaja, ich weiss was ihr jetzt denkt :D
     
  4. v-X

    v-X Thread Starter Gast

    das steht drauf. aber ich hab jetzt schon von welchen gehört, dass sie trotzdem schon Kopien gesehen haben.
    CSS ist das nicht das, bei dem dann das Laufwerk blockiert, muss das aber nicht der Brenner unterstützen?
    Macromedia? Du meinst sicherlich Macrovision, das ist aber um Analogkopien zu vermeiden, das erzeugt ruckeln oder bildstörungen und einen Pfeifton glaube ich. Dafür muss man aber Lizensgebühren bezahlen glaub ich.
     
  5. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    >> ....es reicht aber auch, das du auf die dvd draufschreibst (mit stift oder lable), das die dvd kopiergeschützt ist.
    ...damit ist jeder versuch diesen (wenn auch nicht vorhandenen) Kopierschutz zu umgehen strafbar
    Das ist nicht richtig! Du darfst jederzeit eine DVD kopieren, lediglich die Umgehung des Kopierschutzes und/oder die Anwendung eines dafür geeigneten Programms ist verboten. Mit anderen Worten: Du darfst morden, aber der Besitz eines Messers ist untersagt.
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Auszug aus dem DVDSP-Handbuch:
    "Sie können keine DVDs brennen, die den Macrovision Kopierschutz oder die Verschlüsselung
    mit dem Content Scrambling System (CSS) unterstützen. Diese müssen bei einem professio-
    nellen Dienstleister für die DVD-Replikation erstellt werden.
    "

    und

    "Bei den meisten Projekten gibt es keinen nennenswerten Unterschied zwischen einer DVD,
    für deren Erstellung General- bzw. Authoring-Laufwerke und die entsprechenden Rohlinge
    verwendet wurden. Wenn Sie Ihre DVD jedoch von einem Dienstleister replizieren lassen
    möchten und High-End-Funktionen wie doppelschichtige DVDs, einen Macrovision Kopier-
    schutz, einen Ländercode oder die CSS-Datenverschlüsselung benötigen, müssen Sie
    Authoring-Rohlinge und ein Authoring-Laufwerk verwenden.
    Auch wenn Sie Authoring-Rohlinge verwenden, ist es nicht möglich, auf Ihrem eigenen
    System eine DVD zu brennen, die eine dieser High-End-Funktionen unterstützt. Authoring-
    Rohlinge unterstützen jedoch das Cutting Master Format (CMF). Dieses Format kann verwen-
    det werden, um Informationen hinzuzufügen, die der Dienstleister für die DVD-Replikation
    benötigt, um Ihre DVD mit diesen Funktionen auszustatten. General-Rohlinge unterstützen
    CMF nicht.
    "
     
  7. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Kleine Ergänzung meinserseits:

    Das einzige, was man meines Wissens in DSP tun kann, ist das Flag dafür zu setzen, bevor man es in CMF umwandelt. Die Sektorengröße für die zukünftige DVD wird dementsprechend geändert (2054 Bytes pro Sektor statt 2048), um Platz für die Verschlüsselung zu lassen, die aber erst im Kopierwerk erzeugt wird/werden kann. Dafür bezahlst Du dann aber auch entsprechende Lizenzgebühren ;)

    sonnige Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
  8. v-X

    v-X Thread Starter Gast

    mmh verdammt. irgendwie muss man das doch hinbekommen.
    Übringens, einstellen eines Ländecodes direkt aus DVDSP geht.
    Zumindest laufen DVDs die ich mit "2" erstellt hab net in einem der auf "1" gestellt ist. Das hab ich ausprobiert.
    Nur nützt es mir ja wenig, da die Leute die die DVD rechtmäßig bekommen, könnten sie ja dann auch nicht ansehen.
     
  9. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....sorry, aber du widersprichst dir selbst....wenn ich für das kopieren einen kopierschutz umgehen muss, ist auch das kopieren strafbar.

    ...zurück zur frage:
    ...ich halte es kaum für sinnvoll einen möglichst umfassenden kopierschutz zu implimentieren....jeder schutz ist mit entsprechendem aufwand zu umgehen....nimm eine einfache standart-lösung, schreib es auf dvd und cover, und gut.
    ...du wirst es nicht verhindern können....solltest du aber jemanden dabei erwischen, ist es durch die kopierschutz-klausel strafbar und dann wird es teuer für den täter.

    ...ich hab das selbe problem mit bildmaterial, das ich an kunden rausgebe....lässt sich auch nicht sinnvoll schützen.....und die paar, die man bein "klauen" erwischt, kompensieren einen teil des potentiellen schadens.
     
  10. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    @in2itiv: Was bedeutet "umgehen" rechtlich gesehen? Ist es schon ein "umgehen", wenn ich eine angeblich geschützte CD/DVD kopiere oder muss zu einem "umgehen" auch ein Vorsatz vorhanden sein, also die Anwendung einer speziellen Software oder eines anderen "Tricks".

    @v-X: Meiner Meinung nach lohnt es den Auswand nicht, einen extra Kopierschutz aufzuspielen. Wer sich eine DVD illegal kopieren will, kann und wird das tun und wahrscheinlich die notwenigen Mittel zur Hand haben, so dass er das Vorhandensein eines Kopierschutzes wahrscheinlich gar nicht bemerkt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen