Kopiererei

Diskutiere mit über: Kopiererei im Mac OS X Forum

  1. smart

    smart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.04.2003
    Hallo,

    ich habe gerade ein paar Kopierversuche durchgeführt ... und mir sind einige seltsame Dinge aufgefallen ... besser gesagt hat das ein paar Fragen aufgeworfen.

    Aufbau:
    iMac G5 - LaCie FireWire ext. Festplatte
    Laptop mit Windows XP Home, über FireWire mit dem iMac verbunden (smb)

    Nun habe ich eine recht grosse Datei während einer Minute kopiert und den Kopiervorgang dann abgebrochen.

    Finder: iMac --> LaCie: ca. 165 MB in 1 min kopiert (Apfel-I); während dem Kopiervorgang wurde angezeigt, dass bereits 350 MB kopiert wären.

    Finder: iMac --> Windows Laptop: idem (gleiches Spiel wie zuvor, nur das die Kopiererei nicht so konstant vonstatten ging, kopierte Menge war die gleiche)

    Windows Explorer: iMac --> Windows Laptop: nun die Windows Kopieranzeige lassen wir mal (hüstel), aber auch hier wurden etwa 165 MB kopiert.

    1. Warum zeigt der Finder nicht die tatsächliche kopierte Menge während des Kopiervorgangs an ?

    2. Warum ist die Übertragungsrate so miserabel ... 165 MB in 1 Minute .. bei FireWire sollte wirklich mehr drin sein .. oder ?

    Weiss da jemand was zu zu sagen ?

    s.
     
  2. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Daß die FireWire-Verbindungen mit Windows langsam sind, liegt an der schlechten FireWire-Implementierung aus Redmond, daran kannst du leider nichts ändern. Ich mußte allerdings feststellen, daß der Datentransfer zwischen Windows und Mac OS über 100 Mbit Ethernet schneller und vor allem stabiler ist als über FireWire. Leider. :/
    Was den Datendurchsatz zu einer direkt an den Mac angeschlossen Festplatte angeht: Ich habe das gerade mal bei mir getestet. Eine 794-MB-Datei wurde bei mir innerhalb von einer Minute und 14 Sekunden kopiert. Sowohl intern als auch extern habe ich eine Seagate 100 GB 2,5" bei 5400 U. / min.

    Nun aber ein Versuch zur Lösung deines Problems: Welches Dateisystem hat die externe Platte? Wenn es FAT32 ist, liegt es schon einmal daran, weil Mac OS bei diesem Dateisystem nicht sehr performant ist.
     
  3. smart

    smart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.04.2003
    AARGHH ... der Dumme sitzt davor ...

    Ich Trottel hab ein Verzeichnis kopiert, in dem mehrere Dateien verschiedener Grösse darin waren. Nun, da ich den Kopiervorgang immer vorzeitig abgebrochen habe, hat er die Datei bei der er beim Abbruch war ... nicht mehr kopiert. Daher immer die gleichen Werte ...

    Dämlich .... also vergesst den Thread. Und damit es nicht ganz umsonst war, für die Nachwelt: Werte, die die Welt nicht braucht.

    iMac - iMac: 18 MB/sec
    iMac - Lacie extern FW (FAT32): 8.4 MB/sec
    iMac - Lacie extern FW (HFS+): 27.6 MB/sec
    iMac - PC, 100 MBit Ethernet (Win Explorer): 7.9 MB/sec
    iMac - PC, 100 MBit Ethernet (Finder): 4.8 MB/sec
    iMac - PC, 400 MBit FireWire (Win Explorer): 7.7 MB/sec
    iMac - PC, 400 MBit FireWire (Finder): 8 MB/sec
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche