Kooperationsvertrag mit einer Firma

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von mhmedia, 27.02.2007.

  1. mhmedia

    mhmedia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Hallo,
    eine Firma hat mir einen Kooperatiosnvertrag für Grafik-Dienstleistungen geschickt und ich finde den sehr - wie soll ich sagen - einschränkend.

    Ich habe mal einen Punkt hier kopiert:

    "3 Logo-Entwicklung auf eigenes Risiko
    Bezieht sich die Zusammenarbeit auf die Entwicklung eines Logos, so erfolgt die Erstellung immer
    grundsätzlich auf eigenes Risiko des Dienstleisters. Lehnt der Kunde den/die Vorschläge für das
    Logo-Design ab, erfolgt auch keine Bezahlung. Die anderweitige Nutzung eines Logos, wenn es
    sich dabei um eine gemeinsam erbrachte Leistungen der Vertragspartner handelt, muss mit
    der Fima abgestimmt werden."
    Ist das normal? Ich meine, wenn die mir einen Auftrag erteilen, ein Logo zu entwerfen und der Kunde das dann nicht nimmt, dann bekomme ich gar nichts?
    Was sagt ihr dazu?

    Danke
     
  2. hk1805

    hk1805 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Wenn sie dich als Dienstleister auswählen sollte das aufgrund deiner Erfahrung und deiner bisherigen Arbeiten geschähen. Wenn dies nicht der Fall ist und sie sich nicht sicher sind ob sie dich als kompetent genug ansehen ein vernümpftiges Logo zu kreiren, sondern eher von verschiedenen Leuten verschiedenste Vorschläge einhollen (alle Gratis) um sich dann aus einem grossen Fundus bedienen zu können solltest du die Finger davon lassen.

    Meine Meinung!

    Bei Pitches wird es natürlich teilweise auch so gemacht, allerdings sind die teilnehmenden Agenturen begrenzt und das Projektvolumen meist in einem
    entsprechenden Verhältniss zum Aufwand.
     
  3. mhmedia

    mhmedia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Danke für Deine Antwort.
    In dem Kooperationsvertrag stehen noch andere tolle Sachen drin.
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003

    ...naja, ist ja nicht so, das sich das dann als "anregung" verwenden können. Wenn sie einen entwurf ablehnen, können sie sich hinterher nicht daran "bedienen" ;)

    ...die regelung in dem vertrag ist "marktüblich" ....hab es bislang noch nicht erlebt, das man als freier für seinen "aufwand" bezahlt wird .... honoriert wird grundsätzlich das "nutzungsrecht" ..... und das kann je nach kunde in sehr hohe regionen gehen.
     
  5. ralleff

    ralleff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    29.07.2003
    lies da noch 3- 5 mal durch und überlege was das heisst( im Zusammenhang), mir erscheints ne Falle zu sein.
    Ralle
     
  6. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....das sag einfach nur aus, das man selbst und auch die agentur nur einvernehmlich ein vom kunden abgelehntes logo andersweitig verwenden darf.

    ...keine falle ....alles sauber.
     
  7. Kai-Christoph

    Kai-Christoph MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.03.2005
    Ist doch ganz einfach:
    Gehe zu der Firma, die Dir den Vertrag zugesendet hat, sprich Deine Bedenken, bzw. die Dinge an, die Du nicht verstehst.
    Lass Dir alles genau erklären.

    Seriöse Firmen werden das gerne tun und gegebenfalls sogar bestimmte Passagen streichen oder ändern.

    Alles andere ist doch nr Lesen im Kaffeesatz... ;)

    lg

    KC
     
  8. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo MhMedia,

    lasse die Finger davon. Wie willst Du kontrollieren
    ob die Logotype tatsächlich nicht verwendet
    wird?

    Mit Sicherheit ist auch das Honorarangebot unter
    aller Würde!?

    Ich kenne aus früheren Zeiten solch eine Firma
    aus Hamburg. Ganz einfache Masche! Türklinken-
    putzer ohne eigene Kreativität! Diese Firma holte
    sich „ihren” Adressenpool aus Branchenbüchern,
    wer eine grössere Anzeige geschaltet hatte und
    kein Logo oder ein altes vorwies, für dessen Firma
    wurde eben eines gestaltet. Die „Werbeagentur” bot
    es den Inserenten an, wurde es genommen, floss
    vielleicht etwas Geld, wurde es abgelehnt, nada!

    Diese „Firma” schaffte sich somit nicht nur ein tolles
    kostenfreies Logo-Archiv die lieben Kollegen lieferten
    ja, mit dem der „Werber” sich ein Luxusleben finan-
    zierte. Er hatte ja vorgebaut und von anderen Grafi-
    kern auf gleicher Basis komplette Geschäftspapiere,
    Prospekte usw. gestalten lassen.

    Seine Geschäftsidee war clever wie sich im Nach-
    hinein herausstellte. Er flog nur auf weil einer seiner
    freien „Mitarbeiter” in eine andere Stadt zog und
    dort über einige seiner eigenen unbezahlten Arbeiten
    stolperte.

    Der Prozess war sehr aufschlussreich!

    Gruss Jürgen
     
  9. mhmedia

    mhmedia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Danke für allle Antworten.
    @ Kai-Christoph: Die wollen erst einen Termin vereinbaren wenn ich diesem Vertrag per E-Mail zustimme.
    @JürgenggB: Das ist ja echt ne super Masche. Eigenartigerweise soll auch als erstes ein Logo gemacht werden.
    @in2ititv: Wenn eine Firma (grafik) aber einen Vertrag mit einer anderen Firma (Kunde - will Logo haben) macht, sollte da nicht auch was an Geldern fließen, wenn die Arbeit abgelehnt wird? Ich denke das wäre doch Verhandlungssache. So wie es da steht finde ich es nicht akzeptabel.

    Ein Anwalt schaut sich das heute mal an, mal schauen was der sagt.

    Was mich auch stört ist: Bevor man sich kennengelernt hat soll ich einen Vertag anerkennen und das ist mir suspekt.
     
  10. Kai-Christoph

    Kai-Christoph MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.03.2005
    Das ist alles andere als seriös. Zum Glück hat mir noch nie jemand solch einen Vertrag angeboten!

    Vielleicht magst Du uns ja mal den dubiosen Vertrag ja mal zum Lesen geben...

    Welche Firma steckt denn dahinter? Wie bist Du denn an die Typen gekommen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kooperationsvertrag einer Firma
  1. Franken
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    174
  2. PiloSwan
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    400
    PiloSwan
    09.10.2015
  3. fox78
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    697
    mfbxl
    03.08.2015
  4. AniP
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    645
    Deine Mudda
    10.12.2014
  5. TheLionsMouth
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.977
    TheLionsMouth
    01.10.2011