Konzertmitschnitte erstellen?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Schattenmantel, 16.02.2005.

  1. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Hallo Leute

    Ich bin in meiner Freizeit in örtlichen Jugendräumen engagiert und arbeite dort als Leiter in verschiedenen Funktionen. Unter anderem organisiere ich Partys und Konzerte ( Natürlich vorwiegend Metal *grins* )

    Nun hab ich mir endlich ein neues PowerBook gekauft ( siehe Signatur ) und hab mir gedacht man könnte den Bands für folgende Konzerte anbieten, die Konzerte aufzuzeichen. So hätten die Bands live Mitschnitte ihrer Konzerte und könnten vielleicht damit noch etwas anfangen.

    Unser Equipment was wir haben ist ziemlich professionell. Wir verfügen über Endstufen und vor allem auch über ein schönes grossen 30 Kanal Mischpult. Allerdings hat dieses nur einen analog Ausgang.

    Ich dachte mir jetzt ich könnte mein PowerBook über den Audio-Eingang direkt ans Mischpult anschliessend und so dann Konzerte direkt aufzeichnen. Jetzt weiss ich allerdings nicht mit welcher Software, wieviel Speicherplatz z.B. ein ein stündiges Konzert benötigt ( muss ich da meine externe Festplatte zusätzlich mitnehmen? ) und vorallem wie die Qualität dabei rauskommt.

    Wer also kann mir helfen, Tips geben oder gute Programme nennen, die am besten kostenlos oder sehr günstig sind.

    Grüsse
    Schattenmantel
     
  2. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Ja kannst Du. Du kannst aber genausogut einen Kassettenrekorder anschließen, das hätte den selben nutzen. Der Sinn vom Hard-Disc-Recording liegt ja in mehreren Spuren. Dafür brauchts aber ein Audiointerface. Wenn Du also Dein PB als Kassenttenrekorder missbrauchen willst, reicht im Prinzip schon Garageband oder irgend ein Freewareprogramm. Nachbearbeiten geht ja bei einer Spur eh nicht, bzw. macht keinen Sinn. Allerdings solltest Du eine externe Festplatte (Firewire) verwenden, die PB-Platten sind nicht schnell genug und es kann zu Aussetzern während der Aufnahme kommen.

    Die Qualität hängt in diesem Falle nicht mit dem Computer zusammen, sondern mit dem Mischpult und dem Mix. Und genau da liegt das Problem. Was im Saal gut klingt, hat sehr oft den gegenteiligen Effekt bei einer Aufnahme. Soll heissen: Wenn die Bassdrum des Schlagzeugers so fett ist, dass es auch noch die Zuschauer in der letzten Reihe in der Magengegend juckt, ist sie event. auf der Aufnahme viel zu laut. Passt Du alles so an, dass es im Kopfhörer vernünftig klingt, kann es in der Halle beschissen sein. Wenn ihr immer die selbe Location habt, kann man das mit der Zeit in den Griff bekommen, aber ein optimales Ergebniss wird es so nie geben.

    Gruß Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2005
  3. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Mehrere Spuren geht in dem sinn also nur, wenn ich jeden Ausgang vom Mischpult wo Mics oder Instrumente dranhängen an ein Interface weiterleite und von dort Digital übertrage!? Was kostet so ein Interface? Wo bekomm ich das?

    Was für ein Freeware Kassetten Rekorder kann ich dafür verwenden? :D
     
  4. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Bekommst Du in jedem größeren Musikgeschäft, das eine Recordingabteilung hat oder im Internet. Aber bitte fall nicht vom Stuhl, wenn Du die Preise siehst ;) Wenn Du wirklich jeden Kanal ans Interface geben willst, kannst Du schonmal über einen Kredit nachdenken :D Ansonsten würd ich mal klein anfangen und nur die Subgruppen ausm Pult aufs Interface legen. Dann noch ne schnuckelige Software wie Logic Express, im Zweifelsfall auch erstmal Garageband und das ganze sieht schon besser aus.

    Viel Erfolg,
    Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2005
  5. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.04.2002
    Hab im Apple Webshop eins für über 500€ gesehen.. Ist das normal? :D
     
  6. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Das ist eher die günstige Variante. Wieviel Kanäle hats denn?
     
  7. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    09.11.2004
    500€ pah, das ist nix.....es gibt vor allem für mehr spuren viel viel viel teurere........
     
  8. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Hi,

    eigentlich ganz schön die Idee, allerdings klingt das Ganze meistens nicht so prickelnd, da die Amps schon ganz gewaltig von der Bühne her Druck machen (vor allem in kleinen Locations). D.h. die Stimme bzw. Keyboards (naja, bei Metal) etc. ist meist viel zu laut.
    Evtl. noch ein Raummikrofon dazumischen oder über einen Aux- bzw. Monitorweg einen leicht veränderten Recording Mix machen.

    Aber egal....

    Als Aufnahmeprogramm würde ich Audacity nehmen. Taugt mir recht gut, kostet nix und läuft auch unter Linux bzw. Windows: http://audacity.sourceforge.net/

    Wenn Du natürlich zu viel Geld hast, nimm Logic und eine extene Mehrspursoundkarte.

    Der Speicherplatzbedarf hängt von der Spurzahl, Sample-Rate und der Auflösung ab.

    Beispiel:
    2 Kanäle (stereo) mit 44,1 kHz und 16 bit = CD-Qualität als WAV =

    2 * 16 bit * 44100 1/s = 1411200 bit/s = 176400 byte/s

    das sind grob über den Daumen 10 MegaByte pro Sekunde



    Ansonsten: Mal bei http://www.sepcys.de und die Snippets anhören. Weil's so toll ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  9. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Also 3-4000 Euro sind eigentlich nix bei 8 Spuren. Das sollte einem schon klar sein. Wär das alles so billig und simpel hätte die Hälfte von uns ein Tonstudio zu Hause :D
     
  10. cava

    cava MacUser Mitglied

    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.11.2004
    @mys: Du meinst wohl 10MB pro Minute.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen