Komplettsynchronisation von 2 Macs

Diskutiere mit über: Komplettsynchronisation von 2 Macs im Mac OS X Forum

  1. -FoX-

    -FoX- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    03.01.2005
    Hi,

    Ich hab vor mir nen Mac mini zuzulegen, aber wäre da nicht das eine Problem:

    Ich besitze einen IBook G4 und stell mir nun die Frage ob es möglich ist, das GANZE System gespiegelt und immer aktuell auf beiden System laufen zu lassen. Gibts da irgendne Möglichkeit das mit Bluetooth, Wlan oder Ethernet zu lösen?

    Danke

    Mfg @ndy
     
  2. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Sicher geht das ...

    Image von der einen Platte erstellen (Neu > Aus Verzeichnis erstellen / ) mit Festplatten-Dienstprogramm.

    Selbes Image auf anderem Volume abladen ebenfalls mit dem FDP.

    Dann mit einem beliebigen Daten-Backup-Programm eine Platte ständig mit den Neuigkeiten versorgen, Fertig

    Programme wie z.B. Personal Backup X3 oder Dantz Retrospect
     
  3. -FoX-

    -FoX- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    03.01.2005
    Geht das auch eleganter? z.b. dass das alles sofort abläuft sobald beide Rechenr sich mit Bluetooth oder Wlan erreichen können? Also dass ich halt nur noch mein iBook hinstell und alles wird sofort gesynct und ich nehm ihn am nächsten Tag wieder mit und das System sieht genau gleich aus wie das aufm Mac mini und andersrum.
     
  4. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Bin mir faßt sicher, daß auch eine solche Lösung vorhanden ist, welche möglicherweise aber dann auch meißt teuerer ist als einer deiner Rechner selbst.

    Starte doch einen Computer im Target-Modus und schließe ein FireWire-Kabel an.
    Schaffe dir eine persönliche Verzeichnisstruktur für deine Daten die sich täglich ändern und synchronisiere das Ergebnis mit Personal Backup X3.

    Das sieht dann ganz einfach so aus:
     

    Anhänge:

    • x3.jpg
      x3.jpg
      Dateigröße:
      17,5 KB
      Aufrufe:
      49
  5. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Zusatz:

    Das komplette Kopieren eines Startvolume auf ein anderes ist deshalb schon faßt ausgeschlossen und schwierig, da gewisse Daten bei so einem Vorgang nie mitgesyncht werden.

    Zum Bleistift temporäre Daten, unsichtbare Daten, Dateien die zur Zeit vom System benutzt werden u.s.w. Dazu kommt noch, daß du ja auch alle deine Zugriffsrechte erhalten möchtest.

    CarbonCopyCloner ist noch so ein Tool, welches Kopien eines Volume erstellen kann. Widerum aber auch nicht ein Startvolume.

    Es ist so wie mit dem Ei und der Henne ...

    Oder zieh doch mal einen Stuhl weg auf dem du selbst sitzt ...
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Würde es Deinen Anforderungen genügen, das Homeverzeichnis Deines Benutzer synchron zu halten?
    Das wäre wohl einfacher umsetzbar.
    Ich würde mir auch überlegen, ob es nicht ausreichend wäre die Synchronisation beispielsweise beim An-/Abmelden durchzuführen oder z. B. jede Stunde oder so.

    Ne Standardlösung für Deine Anforderung ist mir nicht bekannt.
    Mann müsste also vermutlich selbst was basteln z. B. ein selbsgeschriebenes Skript.
     
  7. mcnewbie

    mcnewbie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    09.08.2004
    bluetooth bzw wlan wäre geschwindigkeitsmäßig nicht sinnvoll ....
     
  8. d|k

    d|k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.05.2005
    rsync ist dein freund
     
  9. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Mit PsyncX (Eins der Frontends für rsync) kannst Du Dein Homeverzeichnis gespiegelt halten und im Zweifelsfall auch den Applications-Ordner.

    Alles andere dürfte nach einer einmaligen Komplettklonung mit CCC, Netrestore, ASR oder Festplattendienstprogramm unnötig sein, auf dem neuesten Stand gehalten zu werden.

    Nicht mal das, wenn der Mini kommt, fragt Dich der Setup Assistant automatisch beim 1. Booten, ob Du von einem Mac zum anderen „umziehen“ willst. Im Targetmode huschen dann alle user, Anwendungen und Einstellungen auf den neuen Mac. Du merkst keinen Unterschied.

    Die Syncronisationsjobs in PsyncX (oder anderen Backupprogrammen) kannst Du per Zeitplan steuern.

    Wenn Du es losgelöst von festen Zeiteinstellungen betreiben willst, wirst Du um ein paar mausclicks nicht herumkommen.



    Ob der Automator da eine Ergänzung darstellen könnte? (Hab nur 10.3.9)
     
  10. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    CCC kann sehr wohl das laufende Startvolume klonen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Komplettsynchronisation Macs Forum Datum
2 MacBookPro - 1 Apple-ID Mac OS X Mittwoch um 18:18 Uhr
Umzug von mehren Macs auf einen Neuen Verständnisfragen Mac OS X 22.10.2016
Seit dem iPhone 7 kann ich mit meinen Macs nicht mehr telefonieren... Mac OS X 17.10.2016
Fotosynkronisation auch zurück vom Mac aufs iPhone und auf andere Macs Mac OS X 22.08.2016
2 Macs per Thunderbolt verbinden Mac OS X 30.05.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche