komische wlan netzwerke gefunden

Diskutiere mit über: komische wlan netzwerke gefunden im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.02.2006
    hallo,

    Ich möcht gleich am anfang sagen, das ich nicht so wirklich ahnung von wlan netzwerken habe.
    Ich möchte ein (einigermaßen -- (WEP reicht aus)) sicheres Netzwerk zwischen meinem iBook und meinem Windoofrechner schaffen.
    ohne netzwerkverschlüsselung und passwörtern hab ich das mit dem netzwerk hinbekommen (habe also zugriff von win nach mac und andersherum, und kann die ISDN verbindung vom PC am iBook nutzen)
    da das ja alles ganzschön unsicher ist wollte ich nun ein neues Computer-zu-Computer netzwerk erstellen -- passwortgesichert.

    also: wie um himmelswillen bekomme ich das alte netzwerk weg?
    (es steht nämlich immer in den netzwerkverbindungen von win, und wenn ich das iBook aufklappe, dan connectet er sofort, und stellt die verbindung her.)

    und zweitens, was muss ich machen um ein netzwerk zu erstellen, das "wie ein normales Lan-kabel" ist. also einfach nur ne verbindung zwischen den beiden rechnern!!! (WEP oder WPA geschützt???)

    ich kriegs einfach nicht hin.

    Vielen Dank im Vorraus für Hilfe

    MfG
    Hannes
     
  2. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.07.2003
    Auf "Netzwerk anlgegen..." klicken oben beim Airport-Menü
     
  3. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.02.2006
    das is jez klar, aber wieso hab ich die alten netzweke, die ich zum testen "gebaut" habe immer noch drin?


    MfG
    Hannes
     
  4. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Lösche das Alte halt und lege ein Neues an, oder stelle das alte so um das es geht.
    Wo genau ist Dein Problem?
     
  5. Amnion

    Amnion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    25.10.2005
    wep knackt jeder Laie in 2 Min. Kein Witz mehr.
     
  6. rudson

    rudson MacUser Mitglied

    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2005
    wieso glaube ich dir das nich, amnion? bist du etwa laie?

    okay. es sieht so aus. wenn du keine "sensiblen" dateien auf deinem rechner hast ist es sowieso egal.

    sobald du einen rechner am internet hast, ist er nicht mehr sicher, egal, was du an sicherheitstools draufgepackt hast.

    machst du dir sorgen, dass jmd. auf deine kosten surft?!
     
  7. Amnion

    Amnion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    25.10.2005
    Rudson, es ist mir völlig egal, ob Du mir glaubst oder nicht. Es ist seit knapp nen Jahr fakt, dass man nur ein paar Minuten braucht. Die Tools gibt es frei und völlig legal verfügbar im Netz.
    Ich bin Laie, aber nicht blöd und deshalb benutze ich kein WEP obwohl ich dadurch einige Geräte nicht per WLAN anbinden kann (PDA kann nur WEP).

    Wie gesagt, mir ist es egal wie Du Dich verhälst, aber ich habe keine Lust, dass jemand meine Email-Passwörter snifft, oder gar was viel schlimmer ist unter meiner IP illegale Sachen macht. Beweis später mal das Gegenteil.

    http://www.heise.de/security/artikel/59098

    Achte mal auf das Datum, willkommen in der Wirklichkeit.

    Grüße
     
  8. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Jeder "eingenommene" Rechner stellt eine Gefahr für alle anderen im Internet dar, da er als "Sprungbrett" für weitere Attacken genutzt werden kann (um den echten Urheber zu verschleiern). Der Dumme sind dann das Endziel und Du (der als Urheber festgestellt wird).
     
  9. uwm

    uwm Gast

    Na dann kauf mir dir schonmal ein paar Netzwerkabel, umwickel die mit Blei, pack das ganze in Alufolie und gieße es in Beton ein.
    Anschließen schaltest Du deinen Bildschirm aus und arbeitest ohne, da man den ja nich nur von draußen sehen kann sondern zumindest bei Röhrenmonitoren das Bild anhand der elektrischen Felder reproduzieren kann.
    Lass anschließend noch die Finger von der Tastatur, könnte ja jemanden geben, der anhand der unterschiedlichen Tastenklicks heraushören kann, was Du tippst.

    Du kannst dir natürlich auch einfach ein Fell umhängen, nach Australien ins Outback auswandern und dir zum Wohnen ne schöne Höhle suchen.
    :D

    Ein bisschen Paranoia ist ja ganz gut, aber irgendwo hörts auf... Klar lässt sich WEP knacken, aber welcher Laie weiß wohl wie - und die, die wissen, wies geht werden wohl eher mal bei Siemens auf dem Parkplatz anhalten und mitlesen als bei mir... ich habe ja noch nicht mal Nacktfotos von meiner Freundin hier auf dem Rechner, die es sich lohnen würde, mir zu klauen :D
     
  10. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Nun jeder kleine Kiddie der Google bedienen kann.... Da findest du zu Hauf Anleitungen die auch der Kleine ..... von nebenan nachvollziehen kann.

    Der Kiddie wird
    a) sich nicht trauen zu Siemens zu gehen
    b) bei Siemens nicht auf ein pobliges WEP-WLAN stossen ;)
    c) viel mehr spass dabei haben beim Nachbarn gewesen zu sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - komische wlan netzwerke Forum Datum
Wie kann ich mit Airport Extreme 1300 MBit/s (ac) erreichen? Internet- und Netzwerk-Hardware Heute um 12:37 Uhr
Kindl koppelt nicht mit WLAN-FritzboxCable Internet- und Netzwerk-Hardware 26.11.2016
Wlan in 3-Stöckigem Privathaus - Bezahlbare Lösung für den Home User mit gehobenen Ansprüchen Internet- und Netzwerk-Hardware 03.11.2016
AirPrint, WLAN und Powerline. Internet- und Netzwerk-Hardware 27.10.2016
HILFE: AirPort Express Setup - komische Fehlermeldung Internet- und Netzwerk-Hardware 11.09.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche