Komische IP-Adresse & keine Internet-Verbindung

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von pjahra, 28.05.2004.

  1. pjahra

    pjahra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Halli Hallo,
    Nach einem Neustart vergibt sich mein PowerBook 15" plötzlich selbst eine komische IP-Adresse.

    Aaaalso: Ich habe mein PB über einen Router angeschlossen. Funzte bis vorgestern 1a, die dynamische IP-Adresse war immer im 203.xxx.xxx.xx Bereich. Ist auch glaub ich der einzige Bereich, in dem mein ISP IP-Adressen vergibt. Nach einem Neustart wies sich das PB nun plötzlich eine Adresse 169.xxx.xx.xx zu. In Systemeinstellung/Netzwerk unter Netzwerk-Status bekomme ich nun folgendes zu lesen:

    "Ethernet (integriert)" ist zur Zeit aktiviert. Ethernet (integriert) hat eine sich selbst zugewiesene IP-Adresse und kann möglicherweise nicht auf das Internet zugreifen.

    kopfkratz

    Laut MenuMeters wird aber seltsamerweise Netzwerkaktivität angezeigt, die liegt im normalen Bereich. Safari, Mail, SW-Aktualisierung etc. können aber nicht auf das Internet zugreifen.

    Ich habe noch einen G4 Quicksilver, der am selben Router hängt, der aber eine feste IP-Adresse hat. Wenn ich den nun runterfahre und am PB dessen IP-Adresse manuell eingebe, sagt mir Netzwerk-Status zwar, das ich eine Verbindung ins Internet habe,
    aber Safari u. ä . kriegt trotzdem keine Verbindung.

    Ich habe das Parameter-RAM am PB zurückgesetzt, und Panther sowohl neu aufgespielt als auch über FireWire-Target das betriebssystem vom Quicksilver aufs PB überspielt. Das Problem bleibt bestehen.

    Ich benutzte zum Zeitpunkt des Auftretens des Fehlers auf beiden Geräten 10.3.3, auf dem Quicksilver hab ich mittlerweile auf 10.3.4 geupdatet, auf dem PB noch nicht.

    Kann mit diesem Fehler jemand was anfangen?????
    Danke im Voraus!
    Gruß,
     
  2. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Dein Problem liegt nicht bei dem PB sondern beim Router. Der DHCP-Server scheint nicht mehr zu laufen, auf jeden Fall weist er dem PB keine Adresse zu.
    Mein Tip: Zieh den Router vom Strom und starte ihn neu. Funktioniert in über 90% der Fälle.
     
  3. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Die IP im Bereich 169.xxx.xxx.xxx wird immer zugewiesen, wenn das PB keine IP-Adresse automatisch beziehen konnte.

    Diese hat wahrscheinlich bisher immer der Router vergeben.

    Ich würde als mögliche Fehlerquelle erstmal den Router untersuchen.

    cu
    Carsten
     
  4. flobli

    flobli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Versuch doch mal, deinem PB eine statische IP zu geben...
     
  5. pjahra

    pjahra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Danke für die Tipps, aber habe ich schon probiert, siehe oben (Habe dem PB die feste IP des Quicksilver gegeben).
    Router habe ich auch schon neugestartet. Hilft nix.
    Kann das ein Problem der Ethernetkarte am PB sein (das Ding ist kaum 2 Mon alt!) ?
    Gruß,
     
  6. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.943
    Zustimmungen:
    1.581
    MacUser seit:
    15.12.2003
    ein Problem der Netzwerkkarte würde ich ausschließen, da Du ja ins Inet kommst.

    Du hast geschrieben:
    Dein Notebook sollte aber eigentlich eine Adresse haben, die mit 192.168.. beginnt. Die vom ISP zugewiesene Adresse bekommt der Router, aber nicht das Notebook.
     
  7. pjahra

    pjahra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Jetzt krieg ich doch langsam 'nen Vogel.
    Ich habe die beiden Rechner über FireWire verbunden, Internet-Sharing bei dem Quicksilver eingerichtet und in den Netzwerk-Einstellungen am PB FireWire eingestellt. Dasselbe! PB vergibt Die 169'er IP-Adresse, und es ist keine Verbindung möglich.
    Kann das sein, dass die Verbindung irgendwie Software-seitig unterbrochen wird? Ich habe zwar Little Snitch installiert, aber das ist deaktiviert. Gibt's sowas ähnliches, das alle Zugriffe pauschal blockiert?
    Als Anlage die Einstellungen am PB.
    Gruß,
     

    Anhänge:

  8. pjahra

    pjahra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Jetzt krieg ich doch langsam 'nen Vogel.
    Ich habe die beiden Rechner über FireWire verbunden, Internet-Sharing bei dem Quicksilver eingerichtet und in den Netzwerk-Einstellungen am PB FireWire eingestellt. Dasselbe! PB vergibt Die 169'er IP-Adresse, und es ist keine Verbindung möglich.
    Kann das sein, dass die Verbindung irgendwie Software-seitig unterbrochen wird? Ich habe zwar Little Snitch installiert, aber das ist deaktiviert. Gibt's sowas ähnliches, das alle Zugriffe pauschal blockiert?
    Als Anlage die Einstellungen am PB.
    Gruß,
     

    Anhänge:

  9. Bei den Einstellungen auf dem Bild sollte er das auch.

    P.S. hast Du mal einen Blick in das Konfigurationsprogamm des Routers geworfen, ob dort alle Einstellungen in Ordnung sind?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.05.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen