Komische Fehlermeldung

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von LnXrooT, 23.09.2003.

  1. LnXrooT

    LnXrooT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    31.05.2003
    Letztes Wochenende war ich mit meinem ibook auf ner Lan-Party, und hab ziehmlich viel Quake 3 und alle möglichen Mods gespielt. Hab also jede Menge Files zwischen Win-Rechnern und meinem Book hin un hergeschoben. Hat auch wunderbar alles geklappt, aber als ich mal wieder Quake gestartet hab ist er auf einmal hängen geblieben. Ich hab erstmal versucht mit Alt-Apfel-Esc Quake abzuschießen, ging nach dem xten versuch auch, dann den Finder neu gestartet. Aber dann ist plötzlich von oben her der Bildschirm transparent verdunkelt worden, dann kam ne Fehlermeldung in der Mitte in verschiedenen Sprachen (Auch Chienesisch usw.) Ich solle den Computer duch 5 Sek. langes Drücken der Starttaste neu starten.

    Kam mir irgendwie komisch vor, ich meine, das ist irgendwie gar nicht Mac-like, dass man den Benutzer auffordert einfach auszuschalten.

    Das ist mir noch 2x passiert an diesem Abend, aber seitdem nichtmehr. Weiss jmd. was das war bzw. was ich falsch gemacht hab... Ist doch richtig, wenn was hängt, dann Programm abschießen, oder?

    grüsse, Ludwig
     
  2. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.12.2002
    Hallo,

    diese "komische Fehlermeldung" war eine Kernel Panic. Was heißt denn: "jede Menge Files hin- und hergeschoben" genau? Kannst du das präzisieren?

    Dylan
     
  3. LnXrooT

    LnXrooT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    31.05.2003
    Klar! :) Ich habe mich mit Gehe Zu>Mit Server Verbinden in den Freigegebenen Quake Ordner von dem Robi(Win2k) eingewählt und die Mods kopiert. Glaub nicht das es daran lag, das viel eher mit dem starten von Quake zusammen. Das 2. Mal wollte ich mit Quake einen dedicated Server starten.

    Das war also eine Kernel Panic! Ist das etwas was schonmal vorkommt, oder hat das was ernstes zu bedeuten. Hab bis auf jedenfall keine weiteren Fehler bemerkt.

    Wow, eine kernelpanic mit Transparenz.... naja, ist schon was anderes wie ein Stinknormaler Bluescreen.

    Also, gibt es irgendwas was ich machen sollte? Hardwaretestcd?
    danke, Ludwig
     
  4. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.12.2002
    Also "so alle paar Male" sollte es eigentlich nicht vorkommen (wir sind ja schließlich nicht bei Windows :)), aber du sagst, dass ist dir noch zweimal an dem Abend passiert und danach nicht mehr? Ich vermute mal, dass das dann direkt mit der Netzwerkverbindung zu tun hatte - reproduzieren lässt sich dieses Problem (jetzt im Alleinbetrieb) nicht? Dann würde ich mir erst mal keine weiteren Gedanken machen.

    Du kannst ja mal gucken, was im Apple System Profiler (Dienstprogramme) im Protokoll steht (alternativ dazu: Benutzer/Library/Logs).

    Gruß

    Dylan
     
  5. LnXrooT

    LnXrooT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    31.05.2003
    Sat Sep 20 14:50:01 2003


    panic(cpu 0): lockmgr: pid 355, thread 0x 262c194, not exclusive lock holder pid 386 thread 0x 28a67e4 unlocking, exclusive count 1
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x0008598C 0x00085DBC 0x00028B8C 0x001D4364 0x20B67E1C 0x20B67BF4 0x20B67E48 0x20B68638
    0x20B679E0 0x20B723CC 0x20B69EE4 0x000BD8B4 0x001E2AA8 0x00203A6C 0x00092870 0x00090009
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.apple.filesystems.smbfs(1.1)@0x20b59000
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x20190280)
    PC=0x90004BCC; MSR=0x0000F030; DAR=0x1047BB98; DSISR=0x40000000; LR=0x00005D88; R1=0xBFFFEBE0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 6.1:
    Fri Sep 6 23:09:31 PDT 2002; root:xnu/xnu-344.2.obj~1/RELEASE_PPC



    *********

    Sat Sep 20 22:53:51 2003


    panic(cpu 0): lockmgr: pid 451, thread 0x 27a0ca0, not exclusive lock holder pid 455 thread 0x 27a04bc unlocking, exclusive count 1
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x0008598C 0x00085DBC 0x00028B8C 0x001D4364 0x209BEE1C 0x209BEBF4 0x209BEE48 0x209BF638
    0x209BE9E0 0x209C93CC 0x209C0EE4 0x000BD8B4 0x001E2AA8 0x00203A6C 0x00092870 0x004F0055
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.apple.filesystems.smbfs(1.1)@0x209b0000
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x20063A00)
    PC=0x90004BCC; MSR=0x0000F030; DAR=0x0239D000; DSISR=0x40000000; LR=0x00005D88; R1=0xBFFFEBE0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 6.1:
    Fri Sep 6 23:09:31 PDT 2002; root:xnu/xnu-344.2.obj~1/RELEASE_PPC



    *********


    Das sagt die Protokolldatei im Sytem Profiler... ob das jmd. was sagt?!
    Sind aber nicht die einzigen crashs, gibt auch noch ein paar bei photoshop, und safari und ein paar kleinen programmen, die mir auch mal abgestürzt sind.


    bye
     
  6. Chewie

    Chewie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.03.2003
    Hi LnxRoot,
    ich hatte genau dieses Problem schon mal mit einem eMac, OSX Jaguar bei mir in der Firma. Wir betreiben einen Windows 2000 File Server und wenn ich den eMac über SMB mit dem Fileserver verbinde und versuche auf Ordner zuzugreifen für die ich unter Win2k keine Berechtigung habe kommt genau diese Fehlermeldung: Ausschalten und Neustarten (in allen möglichen Sprachen)

    Das komische dabei ist: Wenn ich mich über AFP mit dem Server verbinde (W2K Server) passiert das nicht und ich erhalte beim anklicken eines gesperrten Ordners die normale "Sie haben nicht die erforderlichen Berechtigungen" Fehlermeldung.

    Ich habe die Vermutung, dass per SMB nicht alle Berechtigungen korrekt übertragen werden und so die Kernel Panic zustande kommt.

    Vielleicht kennt sich jemand hier mit SMB besser aus?


    Grüße
    Chewie
     
  7. ovski

    ovski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.04.2004
    hallo zusammen

    Dazu kann ich eigentlich nur soviel sagen, als dass smb über Mac nicht wirklich so funktioniert wie es sollte. Ich selbst arbeite auf beiden Systemen und verwende daher des öfteren SMB in allen Varianten und Abarten :p Nun, jedenfalls hab ich im Moment nen 10.1 Server auf welchen von Macs wie auch Win PCs zugegriffen wird. Ein interessantes Problem dabei ist, bei Windows PCs wird die Sortierung der Ordner und Dateien total vermixt. weder Alphabetisch noch nach Dateigrösse oder änderungsdatum. Ich habe wirklich keinen Zusammenhang gefunden.
    Zeitweise wird die Verbindung auch einfach gekappt. Dann geht bis zum SMB-Dienst-Neustart gar nichts mehr. Oder ich hab elends lange Timeouts. Bei 10.3 gehts schon ein wenig besser. Aber auch hier läuft das ganze nicht wirklich stabil. :confused:

    wirklich grosse Dateien übertrage ich überhaupt nicht mehr vom server, und wenn dann per ftp. Doch auch hier kommts wieder auf den FTP Client an. Für windows verwende ich Doozler

    http://www.doozler.com

    Übrigens könnte das Problem auch mit den Q3 Mods zusammenhängen. Hab ähnliche Probleme (aber auf Windows) mit Call of Duty und diversen Mods erlebt. Grundsätzlich würde ich jedenfalls empfehlen (falls so möglich) nicht vom Mac zu Windows sonder von Windows zu Mac zu verbinden und so grössere Daten zu transferieren.
    Das ist reiner Erfahrungswert, vieleicht gibts Leute die das anders sehen.

    greez
    $imon :music
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Komische Fehlermeldung
  1. nomar2408
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    230
    Lassak34
    27.01.2016
  2. Loma
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    277
    NoVisper
    16.11.2011
  3. Benjamin-Do
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    559
    oobs
    28.10.2007
  4. kuebler
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    371
    kuebler
    24.09.2006