Körniges Display MacBook Pro CD 2.0

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von arve, 16.02.2007.

  1. arve

    arve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Hallo,
    ich habe mich in den letzten Tagen durch einige Display threads gewälzt und mich mit Apple-Support auseinandergesetzt. Ich bin mir inzwischen recht sicher das es von der Grafikkarte (die karte heißt auch komischerweiße ATY,Radeon X1600 256MB und nicht ATI) kommt da bei sich das Problem bei einer Auflösung von 1024x768 deutlich verstärkt.
    Apple-Support teilte mir mit alle Displays wären so und das wäre vollkommen ok und akzeptabel. :koch:
    Das Display von meinem alten G4 PB 867 ist um meilen besser!
    Hat inzwischen jemand eine Lösung für das Problem? Anderer treiber oder konnte die Grafikkarte erfolgreich über Apple wechseln?
    [​IMG]
    Mein Display sieht nocht etwas schlimmer aus als wie auf dem Bild simuliert.
     
  2. jwolensky

    jwolensky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2006
    also dass die karte aty heißt ist bei allen so...
    dass das display so komisch körnig ist kann schon ein fehler sein... hast du schon mal testweise windows über bootcamp installiert? wenns dort anders ist ist es ein treiber oder anderes softwareproblem..
    aber fahr doch einfach mal zu einem cervice.center und lass die das ansehen...
     
  3. Hightower82

    Hightower82 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.12.2006
    Hi arve,

    mach dir mal keine Hoffnung auf Besserung. Als ich Ende vergangenen Jahres mein MBP C2D 15" glossy ausgepackt habe, ist mir sofort das Display aufgefallen (negativ). Blickwinkel = schlecht, Ausleuchtung = schlecht und eben die schon des öfteren angesprochene "Körnigkeit" oder im englischen "graininess".

    Ich hab mir in verschiedensten Foren den Wolf gesucht und es stellte sich heraus, dass einige User so wie ich das Problem mit der Körnigkeit sehen, aber weder Appel noch der Haupteil der Forengemeinde kann/will das nachvollziehen. Da ich innerhalb der 14 Tage Umtauschfrist war, hab ich meins umgetauscht. Austauschgerät hatte exakt das gleiche Problem, was aufgrund der gleichen Display-Baureihe keine Überraschung war. Daraufhin bin ich los gezogen, zu Gravis, MM, Saturn usw. und jedes, aber wirklich jedes ausgestellte MBP hatte dieses Problem. Also ging mein 2. MBP fristgerecht zu Apple zurück. Alles andere an dem book war ein Traum, aber wie soll ich mit dem Gerät arbeiten, wenn mir nach 1h die Augen schmerzen.
    Da klar war, dass ich als switcher bei Apple bleibe, habe ich beschlossen, auf Alucase, Tastaturbeleuchtung und 3D Graka zu verzichten und eine Nummer kleiner zu gehen --> MB

    Denn die MBs haben ein Crystall Clear Display. Das kann jeder selbst testen, wenn er bei Gravis das MB neben das MBP stellt. Bin froh dass ich mir den Stress mit Rückgabe, Neukauf usw. gemacht habe. Jetzt schlage ich mich zwar mit Fettflecken auf dem schwarzen MB rum, aber die sehe ich nicht, wenn ich aufs Display schaue. Ansonsten liebe ich mein MB schon jetzt. Und mit P&L habe ich gute Chancen, dass ich die nächsten 3 Jahre keinen Ärger habe...

    Ich weiß, das hilft dir jetzt nicht weiter, aber solange Apple das "Problem Körnigkeit" nicht als solches erkennt, gibts keine Besserung.
     
  4. jwolensky

    jwolensky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2006
    ist das eigentlich nur mei den glossys so oser auch bei den matten???? hab jetzt leider keins da zum testen...
     
  5. Hightower82

    Hightower82 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.12.2006
    Ist bei matt und glossy gleichermaßen der Fall. Und da es ein hardware issue ist, hilft da weder Windows über bootcamp laufen zu lassen, noch ein software update für die Graka.
     
  6. arve

    arve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Ich brauche leider schon das Pro wegen der Grafikleistung. Hab es mit anderen MBP verglichen und da ist es zum Teil genauso schlimm.
    Schade dann gehts das Teil zurück und ich bleib beim alten Powerbook.
    Obwohl ich zugeben muss einen Vorteil hat das Display im gegensatz zu meinem alten Powerbook. Wenn die Sonne so reinscheint seh ich auf dem MBP recht gut und beim PB mußte ich das Rollo etwas runterlassen.
     
  7. tobym0258

    tobym0258 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Ich habe schon verschiedene Books angetestet, aber bei einer Auflösung von 1440x900 Bildpunkten auf einem 15" kann ich mir nicht vorstellen, dass das Display körnig ist. Zumal mir das MBP recht hochwertig vorkam. Ich arbeite auch ab und an auf einem 14" iBook mit 1024x768, da ist vielleicht die Aussage "körnig" gerechtfertigt. Aber auf keinen Fall schlimm oder schlecht mit zu arbeiten.
     
  8. Chris.b

    Chris.b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.06.2005
    Meiner Meinung nach muss man aber differenzieren: Bei meinem z.B. ist es eindeutig die entspiegelte Oberfläche die immer ein bisschen körnig aussieht und sich aus verschiedenen Blickwinkeln verändert. In etwa wie wenn sie immer ein klein wenig nass wäre. Wirklich ganz gering, aber am Anfang hat mich das gestört, dagegen ist ein MB schon viel "glatter" in der Darstellung. Das von dir generierte Bild trifft ziemlich exakt die Darstellung auch auf meinem Display, nur ist es etwas weniger stark.

    @tobym: Das hat mit der Auflösung nichts zu tun, das ist irgendwie die Darstellungsqualität oder meines Erachtens die nicht ganz optimale Entspiegelung. In etwa wie wenn man auf einem Windows PC schlechte Grafiktreiber installiert und Nebel und Schatten in 3D Spielen dann so komische Punkte und Raster bekommen, das hat mit der Auflösung auch nichts zu tun.

    ps: Man kann sich über sowas aufregen, aber das MBP hat immer noch eines der besten Notebook Displays überhaupt. Punkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2007
  9. jwolensky

    jwolensky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2006
    jetzt wo ihr so lange über das thema diskutiert, ist mir eingefallen, dass ich so einen effekt in etwa auch bemerkt habe... aber mich hat das nicht weiter gestört, weil ich ja kein hochleistungsdisplay zum vergleich hab...
    aber ich denke auch, dass das mbp display ein gutes in seiner klasse ist...
    das soll jetzt niemanden beleidigen oder so, aber wenn man einen fehler finden will, dann findet man ihn auch... das mbp-display hat dafür andere vorzüge... zb. die gute helligkeit...
    :) :) :)
    und ausserdem, kann mn sich ja vor dem kauf daon überzeugen, ob das display gut oder schlecht ist...
     
  10. arve

    arve Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Also ich hab jetzt stunden in der Applesupport hotline verbracht mit denen Telefoniert und mir alle Macbook Pro die ich finden konnte angeschaut, auch verglichen ob Core Duo uund zwischen Core 2 Duo ein unterschied ist. Leider alle gleich beschi**#!
    Apple weiß von dem Problem angeblich nichts aber dazu gibt es schon zuviele einträge in Foren. Ich denke eine Rückrufaktion wäre eine einfach zu kostenintensiv deswegen weiß man von nichts. Viele PC notebooks haben das Problem nicht oder nur sehr gering und auch nur die ganz billigen. Ich schau das ich mal das mit eine Kamera vielleicht ablichten kann. Weil bei der bildretusche merke ich es extrem und auf weißen hintergrund kommt dieses schimmern dazu. Das macht meine Augen schneller müde.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen