Klonen von HD

Diskutiere mit über: Klonen von HD im Andere Forum

  1. baldi

    baldi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2006
    Hallo zusammen

    Ich hab nach dem klonen meiner HD (mit CarbonCopyCloner) beim starten von der neuen HD folgende Fehlermeldung:
    c'ant exec /bin/sh for single user
    No such file or directory

    Ich kann von der neuen HD also gar nicht booten (obwohl bootfähig geklont)

    Was kann ich machen?
    Kann ich diese fehlenden files manuell von der alten auf die neue HD kopieren? Wenn ja, wo liegen die?

    Danke
    mfg baldi
     
  2. gerdo

    gerdo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2005
    Starte mal von der System-DVD und benutze das Festplattendienstprogramm (Wiederherstellen) zum Klonen.
     
  3. baldi

    baldi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2006
    Hallo gerdo

    Danke für deinen Tipp.
    Ich hab den Mac mit einer externen HD gestartet und so die defekte HD mit CarbonCopyCloner geklont. (Hatte wohl den gleichen effekt wie der start von der System-DVD)
     
  4. Aquanaut

    Aquanaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Hallo baldi, falls Du mit dem Carbon CopyCloner nicht zurecht kommst würde ich Dir das BackUp Programm von LaCie empfehlen, ist kostenlos und zuverlässiger…
    http://www.lacie.com/de/products/range.htm?id=10050

    Außerdem Vorsicht mit dem CCC, bei mir hat er schon mal ein Chaos verursacht, seit Tiger ist er ein bischen Buggy…

    Viel Erfolg ;)
     
  5. easymalle

    easymalle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2004
  6. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    05.12.2002
    Genau, SD ist meiner Erfahrung sogar beim "bootbar Clonen" deutlich zuverlässiger als das Apple-eigene FPDP. Für diesen Zweck ist übrigens die kostenlose Version von SD vollkommen ausreichend.
     
  7. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Wenn ich mit Super Duper ein 1:1-Backup mache, wie spiele ich das dann wieder auf einene Mac auf?
     
  8. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Auf exakt dem gleichen Weg, nur dass Quelle und Ziel vertauscht sind.

    Grüße,
    Flo
     
  9. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Aber wie geht das? D.h. doch, dass auf dem Ziel-Mac bereits Mac OSX und SD installiert sein muss und wie will er dann während des Betriebes alles ersetzen?
     
  10. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    05.12.2002
    Du startest einfach von dem Klon und klonst den Klon wieder zurück. Alles klar? ;)

    naja, mal etwas ausführlicher: Du hast den Klon zB auf einer externen FW-Festplatte angelegt (Wichtig: Nicht auf einer USB-Platte, von der kannst Du später nicht booten!). Dann startest Du von der externen, dann wird Deine interne nur noch eine ganz normale Platte sein, auf der keine einzige Datei geöffnet ist. Ob da dann ein lauffähiges OSX drauf ist, ein zerstörtes/korruptes oder sonstwas, ist völlig egal. Dann klonst Du den Klon (von dem Du jetzt gebootet hast) mit Ziel: Interne Platte, und wenn alles fertig ist, kannst du wieder von der internen Platte booten, wenn Du das willst.
    Merke: Dabei wird selbstredend der gesamte Inhalt des Klon-Ziels gelöscht, also sollte man wissen, was man tut (sollte man aber immer und überall wissen).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen