(kleinste) Linux auf iBook G3 500 MHZ

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von dapago, 09.10.2006.

  1. dapago

    dapago Thread Starter Gast

    Hallo zusammen,

    würde gerne Linux auf meinem iBook G 3 mit 500 MHZ und 640 MB RAM (DVD - Version) nutzen.

    Folgendes ist mir wichtig:

    1. möglichst kleine (grafische) Distribution (brauche kein all-in-one-Paket,
    sondern es soll lediglich zum Surfen und DVD schauen eingesetzt werden)
    2. vollständige Treiberunterstützung der Grundkonfiguration (Touchpad,
    Soundkarte, internes Modem!!, DSL per Ethernet, Akkuanzeige korrekt)
    3. Unterstützung airport-Karte bzw. gehen alternativ USB-WLAN-Sticks (welche?)?

    Was können mir die Experten da raten?
    Vielleicht auch ein paar Tipps zur Installation?!

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. IceCold

    IceCold Thread Starter Gast

    Teste doch mal den aktuellen Xubuntu 6.10 Daily - Build.

    1. Xubuntu nutzt XFCE anstatt KDE oder Gnome.
    2. Bei meinem iBook G4 funktioniert unter 6.06 das alles problemlos.
    3. Genau aus diesem Grund weiß ich nicht, ob du mit einer veralteten Distri glücklich werden wirst.
    http://bcm43xx.berlios.de/

    Eine Alternative wäre die Server Installation von Ubuntu (ohne grafische Oberfläche), und dann anschließend ein schlankes System selber zusammenzubauen, beispielsweise mit Fluxbox oder IceWM.
     
  3. santaclaws

    santaclaws MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.630
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    09.04.2006
    Wie wäre es mit DSL?
     
  4. Tatcher a Hainu

    Tatcher a Hainu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.02.2004
    Irre ich mich oder ist DSL nur für x86?
     
  5. dapago

    dapago Thread Starter Gast

    Mußte ich auch gerade feststellen. Zumindest funktionierte das Booten von CD leider nicht ...
    Wäre - wenn die Treiber umfassend sind/wären - wohl genau das gewesen, was ich suche. :heul:
     
  6. pcdog

    pcdog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.03.2005
    also mit 640mb ram kannst du auch ganz normales k/ubuntu einsetzen :)

    gibt es alle für PPC :)


    grüsse
    silvan
     
  7. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Mal eine blöde Frage von einem "Immer-Wieder-Zu-Linux-Rübergucker":

    Warum willst Du auf dem Teil überhaupt Linux installieren, wenn Deine beschriebenen Anforderungen eigentlich auf eine normale Nutzung vermuten lassen ?

    fragt sich der Smurf wissbegierig
     
  8. IceCold

    IceCold Thread Starter Gast

    Ich kann jetzt nur mal raten.
    Mac OS X ist ihm zu langsam auf der Kiste, und OS 9 veraltet.
     
  9. dapago

    dapago Thread Starter Gast

    Korrekt! :-D

    Außerdem habe ich keine Lust, für diese rudimentären Aufgaben etwa 75,- EUR bei eBay für eine aktuelle OS X Version auszugeben.

    Nebengedanke: Wenn USB - WLAN - Sticks unter OS X Ärger machen und "airport" verdammt teuer ist (bei eBay mit Porto ab 80,- EUR), wieso dann nicht zusätzlich Geld sparen und einen günstigen Stick unter Linux nutzen. Wenn die da denn problemlos laufen ...

    Gedankenfehler?
     
  10. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    30.09.2006
    Wenn OSX zu langsam ist, wird Linux auch nicht schneller sein. Wobei ich über die Geschwindigkeit von OSX10.2 oder 10.4 auf meinem Clampshell (oder wie nennt ihr die Klohdeckel hier?) mit nur 320MB und 466MHz nicht meckern kann. Das läuft eigentlich "flüssig".
    Haken bei Linux auf PPC: soweit ich weiß, noch kein Flash. Das schrenkt das Surfen schon mal etwas ein.

    bye, ylf
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen