Kleines problem mit MS Excel unter Win

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Bart Beckett, 04.07.2005.

  1. Bart Beckett

    Bart Beckett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Ich hoffe ich werde nicht dafür gesteinigt hier eine solche frage zu posten aber ich hoffe dass mir hier dennoch jemand schnell helfen kann.


    Ich habe eine liste mit produkten und eine spalte ist auschlaggebend für den rabatt. Nun sind das immer buchstabenkombinationen wie "BC", "BA" und ähnliches. Ich habe mmir nun gedacht einfach eine nette =wenn zeile schreiben und das haut schon hin. Denkste.

    Hier mal einer meiner versuche: (zur ergänzung: in C9 steht der preis und in D9 der rabattcode, der die höhe des rabatts bestimmt)

    Ich habe zuerst probiert gehabt statt dem "PRODUKT(C9*0,8)" einfach nur "C9*0,8" zzu schreiben, ging aber genauso wenig.

    Das problem ist, dass er nichts ausrechnet sondern immer nur "FALSCH" hinschreibt. knn natürlich sein dass ich einen falschen befehl verwende da ich so gut wie nie mit Excel arbeite aber mit dem runden hat das mit einem verschachtelten "WENN" befehl auch wunderbar geklappt.

    Bitte hilfe, ich möchte bei dem ca 800 zeilen langen file nicht jede zeile extra eingeben, ausserdem ist da dann auch die gefahr von fehlern höher.
     
  2. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Das Ergebnis "FALSCH" kommt nur, wenn keiner der genannten Rabattcodes zutrifft. Es fehlt der letzte "else"-Teil.

    =WENN(D9="BA";C9*0,8;WENN(D9="DA";C9*0,8;WENN(D9="BC";C9*0,7;WENN(D9="GC";C9*0,7;C9))))
     
  3. mackay

    mackay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    05.01.2003
    kannst du mir bitte kurz erklären was deine Buchstabenkombinationen für eine Bedeutung haben?
    Nur so zum besseren Verständnis.

    Kay ;)
     
  4. romi0815

    romi0815 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    02.11.2004
    FALSCH erscheint immer dann, wenn keines der kürzel in den Feldern steht. Gibst du ein Rabatt-kürzel ein, so erscheint auch der richtige Betrag.

    Du solltest noch ein WENN mit "keinem Rabatt" eingeben. Das sollte helfen.

    Gruß,
    romano
     
  5. Mac Donath

    Mac Donath MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.06.2005
    grüß dich,

    denke das problem ist einfach nur das Produkt. drumm Das kannst du nämlich weg lassen. C3 musste halt durch c9 ersetzten. ;-)

    =WENN(C3="BA";(B3*0,8);WENN(C3="DA";(B3*0,8);WENN(C3="BC";(B3*0,7);WENN(C3="GC";(B3*0,7)))))


    ;)
     
  6. Bart Beckett

    Bart Beckett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Danke einmal für die schnelle hilfe.

    Was die rabattcaodes ganue bedeuten weiss ich leider auch nicht. Ich weiss nur für welchen prozentsatz sie stehen (ausserdem helfe ich auch nur aus da bei einem computer crash vieles verlorengegangen ist und halt neu eingetragen werden muss).

    Habe jetzt den ansatz von HäckMäc probiert mit dem resultat dass er mir nur den wert von C9 hinschreibt. In der D spalte stehen aber diese buchstabenkombinationen drinnen, und sonst nichts, keine formel oder ähnliches. Kann es sein dass ich das "=" durch etwas anderes ersetzen muss? kopfkratz
     
  7. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Klar, kein Rabattcode, kein Rabatt.
    Oder?


    Gibts vielleicht Probleme mit der Groß- bzw. Kleinschreibung? Dann müsste noch "Gross" ergänzt werden:
    =WENN(GROSS(D9)="BA";C9*0,8;WENN(GROSS(D9)="DA";C9*0,8;WENN(GROSS(D9)="BC";C9*0,7;WENN(GROSS(D9)="GC";C9*0,7;C9))))
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2005
  8. Mac Donath

    Mac Donath MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.06.2005
    nee groß klein dürfte eigentlich kein problem sein

    =WENN(D9="BA";(C9*0,8);WENN(D9="DA";(C9*0,8);WENN(D9="BC";(C9*0,7);WENN(D9="GC";(C9*0,7)))))
     
  9. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Hallo Ihr Excelprofis... :p
    =WENN(ODER(D9="BA";D9="DA");C9*0,8;WENN(ODER(D9="BC";D9="GC");C9*0,7;""))

    So ist die Formel erstmal etwas übersichtlicher.
    Wie HäckMäc schon richtig sagt, musst Du entscheiden, was passiert, wenn kein Code zutrifft... das geschieht zwischen den letzten beiden Anführungszeichen. In meiner Formel passiert einfach nichts... Du könntest aber auch einen weiteren Faktor eingeben, 0,6 wäre hier logisch. (C9*0,6)
    D.h. wenn alle vorgegebenen Codes nicht zutreffen, dann wird halt 0,6 genommen.

    Eine sverweis-Formel wäre hier natürlich wesentlich eleganter, zumal übersichtlicher und weiter ausbaubar, wenn noch ein paar Codes hinzukommen sollten.

    ps: Grossklein = egal
    HTH
     
  10. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Ich meinte eigentlich die Zelle D9.
    "BA" <> "ba", aber
    "BA" = Gross("ba")
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen