kleine frage betreffend eps und tif

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von fallen, 12.02.2006.

  1. fallen

    fallen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    15.12.2003
    also,

    auf der arbeit habe ich ja viel mit bildern von kunden zu tun. so, zur frage:
    wie kommen leute(meistens die profis, also grafiker oder agenturen) auf die idee, reine pixelbilder die wirklich nix in der art wie vektordaten oder transparenzen enthalten als eps zu speichern? gibt es irgendeinen vorteil gegenüber tiffs oder so?
    und ja, ich kenne die unterschiede von eps und tif sehr gut, und weiss deswegen, dass es bei diesen eps dateien viel schneller zu problemen kommen kann als bei tiffs, deswegen frage ich ja...

    schönen abend noch,


    fallen
     
  2. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Grafikprogramme konnten früher nicht mit JPGs umgehen. Verwende ich auch heute noch nicht als Bild-Format für Layoutprogramme.

    Somit bleibt als Format nur EPS, wenn man die Bilddaten komprimieren will. Denn EPS unterstützt z.B. JPG-Komprimierung.

    Gibts noch andere Gründe?
     
  3. THX1138

    THX1138 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    16.12.2005
    Kann ich nicht ganz nachvollziehen... TIFF unterstützt seit 1994 ebenfalls JPEG-Kompression.
     
  4. RobnN

    RobnN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2004
    Ich meine, diese Vorgehensweise ist ein Relikt von "früher", hatte glaube ich irgendwas mit der Transparenz zu tun...
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Beim Speichern als TIFF kommt in Photoshop keine Anfrage nach der gewünschten Komprimierung, ausser LZW. Vielleicht deshalb?
     
  6. teebeutel

    teebeutel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    11.11.2005
    nicht nur das...auch lzw-komprimierung wird unterstützt, desweiteren kann man beim tiff ebenen mitabspeichern.

    mir fällt jetzt auch lein grund für eps ein...
     
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Es gibt Gründe für ein EPS, wenn man Druckkennlinien braucht oder Sonderfarben. Dann ist man imho besser bedient.
     
  8. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Ebenen, ja, aber auch noch nicht so lange. liegt das mit den EPS noch an alter Gewohnheit? Früher ging in TIFF ja nichts mit Pfaden, Ebenen und Komprimierung.

    Im übrigen unterstützen die Grafikprogramme ja nicht alle die "neuen" Features von TIFF, zumindest nicht die älteren Versionen wie Freehand 9 ...
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Ja stimmt. Hier gehts aber um "reine" normale Pixelbilder... ich bekam von Agenturen auch oft EPS-Bilder ohne erkennbaren Grund.
     
  10. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    @MacEnroe
    hehe du quotest und ich bügel aus ... ;)

    Im Ernst ausser den von mir genannten Gründen fällt mir nichts ein was für ein EPS spricht. Seit ID mache ich nur noch PSDs.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen