kl. ffmpegx prob/wie .avi in 2 teile splitten

Diskutiere mit über: kl. ffmpegx prob/wie .avi in 2 teile splitten im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. gonzof

    gonzof Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.03.2003
    guten morgen auch,

    hab heute nacht mein ibook mal brav mit ffmpegx werkeln lassen, hat auch schön das gemacht was ich wollte, bis auf eines, hab bei "tools" eingestellt "split in 2 chunks", damit ich auch das ergebnis auf 2 cd's brennen kann, nur hab ich leider jetzt eine grosse avi datei. wer weiss rat wie ich ffmegx zum teilen überreden kann bzw. wie ich divx avis am einfachsten in 2 teile splitte, hab leider bei versiontracke nix gefunden ausser "split me", aber das funzt irgendwie nicht bei mir.

    helft mir mal büdde :)

    greetz

    gonzo
     
  2. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    Tools sind bei ffmpegX nicht in den normalen Prozess integriert, d.h. du mußt nun mit Hilfe der Tools-Sektion nachträglich splitten. :D

    Gruß, Vevelt.
     
  3. gonzof

    gonzof Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.03.2003
    ok, aber wie werde aus der "tools" section nicht schlau

    hi vevelt,

    wie mache ich das denn!?? auf auf der karteikarte "tools" ja 2 bereiche mpeg1/2 post-processing, wo ich die haken bei "split in 2 chunks" und "keep elementary streams" gesetzt hab, und rechts "video tools", muss ich dort mein "noch-zu-grosses"-avi bei "1. file to process" angeben?!?und mit welches schaltfläche starte ich das splitting?! die buttons "mux as..","demux","author","fix" usw. machen ja für meinen fall keinen sinn?!?
    will ja ein bereits fertig encoded avi "nur noch" in 2 gleich grosse teile "zerhacken".

    hoffentlich stelle ich mich hier mal nicht zu dumm an!??

    ach ja noch ne kleinigkeit, hab beim encodieren so ca 10 frames per sec. ist das üblich für nen 800er ibook?

    p.s. oder klappt das splitting nur wenn ich svcd/vcd's erstellen will, ich hab ja divx erstellt?!?

    greetz

    gonzo
     
  4. Trainspotter

    Trainspotter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.10.2002
    kannst du das file nicht in quicktime öffen und dann direkt in der time leiste den film schneiden ??
     

    Anhänge:

  5. gonzof

    gonzof Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.03.2003
    mit quicktime schneiden zu aufwendig

    @trainspotter

    klar das ginge, bloß dazu müsste ich das eigentlich fertige avi-file mit divx doctor bearbeiten dann in quicktime schneiden ....die beiden teile dann im .mov format abspeichern.....

    wäre mir schon lieber wenn es einfacher ginge, muss ja jetzt nur noch rausfinden wie ich das splitten mit ffmpegx hinbekomme.

    greetz

    gonzo
     
  6. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    Ui...

    Sorry, habe gerade gesehen, dass ein "Split" in den Tools von ffmpegX wohl nicht vorgesehen ist... :(

    ffmpegX Anleitung: Tools

    Das "Split in 2 Chunks" hattest du angehakt und entsprechend auch die Bitrate im Calculator schon eingegeben?

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  7. gonzof

    gonzof Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.03.2003
    jo hab ich...

    hi vevelt,

    ja hab mich an die anleitung gehalten, aber ich glaube mittlerweile, dass das splitting nur bei der erstellung von vcd/svcd klappt, steht ja auch quasi als überschrift drüber (mpeg1/mpeg2 post processing), ich hab ja mpeg4(divx) encodiert, lasse nun mal aus spass das ganze nach deiner anleitung

    dvd>svcd laufen :)

    heute abend weiss ich mehr, werde dich mal auf dem laufenden halten

    besten dank für deine tipps/antworten

    aber noch eine frage so generell zur quali, ich hab ja nun bei svcd zwar eine ähnliche bitrate, aber ne andere auflösung, aber grossartig besser/schlechter sollte die quali als svcd im vergleich zu divx (beides als 2 cd variante) doch nicht sein oder?!

    greetz

    gonzo
     
  8. loeslich

    loeslich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Hallöchen,

    euer Thread war hochinteressant für mich, da ich exakt am selben Problem rumkaue. Hat mittlerweile jemand eine Lösung gefunden? Oder gibt's irgendwelche Tools zum schnellen splitten von AVI's? Hab noch nix gefunden...

    Was haltet ihr vom neuen DivXRay. Kann man was damit anfangen?
     
  9. cahal

    cahal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2003
    das hier funzt... allerdings schneidet es ne sekunde an der schnittstelle weg... :(

    defekter Link entfernt

    wenn der autor das mal fixen könnte, wärs perfekt...
     
  10. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.04.2004
    Forum-Suche!!!!! ;)

    Gruss
    Kalle
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.03.2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ffmpegx prob avi Forum Datum
? Bildqualität ffmpegX vs. Mainconcept (freie vs Toast vs iDVD) - h.264 u. mpeg2 ? Blu-ray, DVD und (S)VCD 26.09.2015
Mit ffmpegX korrekt 16:9 codieren Blu-ray, DVD und (S)VCD 27.11.2007
Alternative zu ffmpegX gesucht Blu-ray, DVD und (S)VCD 01.09.2007
ffmpegx codiert nicht mehr Blu-ray, DVD und (S)VCD 26.12.2006
ffmpegx - ich dreh durch Blu-ray, DVD und (S)VCD 26.12.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche