keynote besser als Powerpoint?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von beaonfire, 27.06.2003.

  1. beaonfire

    beaonfire Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Frage:
    Ich benutze zur Präsentation meiner Produkte und des marketing-systems
    das Power-Point-Programm auf windows.
    Überlege mir keynote zuzulegen.
    Ist es wirklich besser ? lohnt es sich?
    wer kann mir Tipps geben...

    Grüüüüsse
     
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Auf Windows wirst du es aber nicht zum laufen bringen ;)
    Es ist halt nicht so überladen wie PP, man kommt schneller zu ansehnlicheren und besseren Ergebnissen.
     
  3. beaonfire

    beaonfire Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Hi stewart...
    hab ja neben meiner Dose das Powerbook G4 12" ;)
    das ich für meine Präsentationen benutze...

    lohnt sich also die Investition?

    Was kostet das eigentl.?
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Keynote kostet im AppleStore 114,84 Euro. Ob es sich lohnt kann ich dir aus eigener Erfahrung nicht sagen. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich PP absolut nicht mag und Keynote bisher bei Steve Jobs Keynotes ein echter Hingucker war, die Animationen und Möglichkeiten sind echt genial. Ansehnlicher als eine PP Präsentation auf jeden Fall und ich glaube, es ist nicht bei weitem so teuer wie PP.
     
  5. beaonfire

    beaonfire Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2003
    T H X
     
  6. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2002
    dazu schau doch einmal hier...
     
  7. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Ähm. Ich würd mal sagen:

    Pro Keynote:
    + leichter und intuitiver zu bedienen
    + sehr schöne Themes, Übergänge und Schriften

    Contra Keynote:
    - nur maximal eine Aufzählung pro Foile (ok nicht sooo schlimm)
    - deutlich weniger Funktionen als PowerPoint (z.B. keine rudimentäre Bildbearbeitung direkt in der Software)
    - die Schönheit der Themes führt manchmal dazu das sie etwas unflexibel sind (Cutous lassen sich z.B. in Position und Größe nicht verändern)

    Nach anfänglicher Enttäuschung bin ich recht zufrieden, und mit dem Cube-Effect beeindruckst du jeden. Wichtig ist das du dir evtl. 2-3 Themes extra kaufst die mehr Vorlagen haben, damit bist du dann etwas flexibler. Ich muss z.B. oft Bilder die einen weißen Hintergrund haben darstellen, da brauchst du entweder ein passendes cutout (passt eher selten) oder ein Theme mit weißem Hintergrund (ich hab z.B. SoHo gekauft).

    Schau bei www.keynoteuser.com vorbei da gibts Themes, Links, Tipps und eine detailierte Feature-Comparison.

    Schöne Themes: z.B. bei www.keynotepro.com, www.keynotethemepark.com usw.

    Am besten ist natürlich im Laden selbst testen ...
     
  8. pixo

    pixo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Kann man sich die Themes nicht selber gestalten?
    Ich würde mir das auch gerne zulegen für mein Studium, wenn ich Präsentationen vorführen muss..aber die Themes, die ich so gesehen habe sprechen mir nicht ganz so zu...
     
  9. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    246
    MacUser seit:
    02.06.2003
    Hi !

    Klar geht das ! Bin gerade genau in der gleichen Situation wie Du.
    Ich habe mir gerade zwei Themes erstellt. Ich bin nur noch am basteln, wie man es hinbekommt, dass man auch eine Hintergrundfarbe in ein eigenes Theme hineinbekommt. Das klappt momentan irgendwie noch nicht.
    Jedenfalls ist es wichtig, wenn Du eine Folie fertig gestaltet hast, um sie nachher als Theme zu verwenden auch bei allen Vorlagen diese Sachen reinpackst. (Das geht ja dann einfach mit Copy Paste). Sonst erscheint nur eine leere weisse Folie wenn Du Dein eigenes Theme auswählst.

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  10. Sebian

    Sebian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    15.02.2002
    Keynote 1.1

    Wollte nur noch dazusenfen:

    Der Versionssprung auf 1.1 hat wirklich viel gebracht, vor allem was die Komabtibilität angeht. Powerpoints werden inzwischen fast fehlerfrei im- und exportiert.

    Praktisch auch die Exportfunktion nach PDF. Inzwischen sind die Dateien annehmbar groß und einen Acrobat Reader hat jeder. Ich habe eine ganze Demo CD in Powerpoint und Acrobat erstellt das war ein ziemlicher Krampf und mußte wegen fehlenden Distillers bis vor kurzem auch in Classic geschehen.

    Jetzt habe ich das ganze Projekt nach Keynote exportiert und kann viel bequemer arbeiten. Kleines Beispiel: Weißer Text auf dunklem Hintergrundwird in PP immer auch weiß markiert, sodaß man quasi blind schreiben muß. Super dusselig.

    Auch sehr schön in Keynote: Grafiken aus dem Grafikprogramm als PDF mit Transparenz exportieren. Schlägt qualitativ alle transparenten GIFs oder mit PP erzeugten Transparenzen.

    Viele Grüße

    Seb
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - keynote besser als
  1. TPfanne
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    185
    TPfanne
    25.08.2016
  2. Padawan
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    228
    Padawan
    31.05.2016
  3. alba85
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    217
    alba85
    13.05.2016
  4. DirtyWorld
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    237
    mac123franz
    08.03.2016
  5. khmusi
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    269
    Immerlangsam
    19.02.2016