Kernel Panics

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von tbo, 20.01.2007.

  1. tbo

    tbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2005
    Nach dem ich schon mal im Herbst mit meinen Kernel Panics hier war hatte ich geglaubt, durch den neuen Arbeitsspeicher wäre als Okay. Aber wie schon Murphy sagt: Alles was kaputt gehen kann, geht auch kaputt.

    Jedenfalls habe ich jetzt wieder regelmäßige Kernelpanics, mit dieser Meldung:

    Der Arbeitsspeicher wurde ausgetauscht und zeigt bei einem Durchlauf mit memtest keine Fehler.

    Das Problem ist nur, die Panics passieren nur nach längerer Laufzeit. So ist es schwierig sie wirklich zu reproduzieren.

    Falls jemand noch Ideen hat, was ich tun könnte bevor mein iBook eine teure Reparatur braucht wäre ich sehr dankbar.

    Mein Computer:
    iBook G3/900 mit 640 MB RAM und einer 80 GB Festplatte (von Juli 2003)
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Es gibt durchaus Fälle, bei denen Arbeitsspeicher wundervoll arbeitet, bis es ihm zb zu heiß wird und er aussteigt, dh der Rechner stürzt ab. Sehr schwierig zu reproduzieren - im nächsten Winter ohne Heizung läuft alles wieder klar.
    Tja, was tun?
    Wenn die sonstigen üblichen Hardwaretests keine Übeltäter gezeigt haben: Speicher wieder ausbauen und abwarten, ob der Fehler noch vorhanden ist. Das ist allerdings ein mühsames Geschäft.
     
  3. tbo

    tbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2005
    Weiterer Kernel Panic

    Kurz nach dem ich geschrieben hatte, dass meine Kernelpanics erst nach einer gewissen Laufzeit auftreten bekam ich einen kurz nach dem Neustart. Diesmal jedoch mit einer anderen Meldung:

    Ich sollte Kernelpanic-Meldungen sammeln. Mein Mac erzeugt genug davon.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen