Kernel Panic bei Panther Installation auf G3

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Holger-Holger, 15.11.2006.

  1. Holger-Holger

    Holger-Holger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Hallo,
    ich habe gestern versucht auf meinem iMac G3 350 MHz Panther 10.3 zu installieren. Die Firmware ist auf dem aktuellsten Stand. Ich habe von einem externen USB-DVD-LW die Panther DVD gebootet (ja, das geht!!!!!!!! Ich habe an anderer Stelle ein Tread darüber). Nach dem grauen Bildschirm mit dem großen Apple-Symbol bricht er jedoch mit Kernel-Panic ab.
    Das komische an der Sache ist allerdings, daß 10.4 (das ja bekanntlich auf G3 iMac nicht läuft) viel, viel weiter in der Installationsroutine geht. Irgendwann sagt 10.4 zwar, daß "diese Software auf diesem Rechner nicht installierbar ist", oder so, aber es kommt definitiv keine Kernel-Panic.

    Frage: Hat jemand eine Erklärung für diese Kernel-Panic? Ich hatte das bei 10.4 erwartet, bei 10.3 Panther nicht...
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Ohne Dir direkt helfen zu können, bei mir lief sowohl Panther, als auch Tiger auf 2 iMac DV 400, und beim Install hatte ich keine Probs mit KPs, aber könnte es nicht sein, das das Booten von USB der KnasusKnacktus ist, zum einen ist es ungewöhnlich das es so ohne weiteres geht, eigendlich geht ja nur FW und das jetzt auch wenn du es schaffst zu booten beim Install der Mac in die Knie geht?

    Nachtrag, ich sehe gerade du hast auch eine G5 iMac, warum installierst du von dem aus nicht per Target Modus?
    Nochmal Nachtrag, der 350 hat wohl kein Firewire?
     
  3. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Ich weiss nicht, ob das jetzt des Rätsels Lösung ist, aber bei einem G3 450 MHz hatte ich auch einmal dieses Installationsproblem und da lag es an einem der eingebauten Speicherriegel. Also ich würde es deshalb mal testen.
    Gruss
    der eMac_man
     
  4. Holger-Holger

    Holger-Holger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Nein, er hat kein Firewire. Also das Booten funktioniert nur, wenn es sich um einen Neustart auf der oberen Menueleiste handelt. Wenn ich dann mit alt+Apfel+Hochstell+Backspace das Startvolume umgehe, bootet er einwandfrei über USB (Iomega CD-RW mit DVD-Lesefunktion). Es kann nun nicht an dem Booten über USB liegen, weil ja 10.4 sauber bootet ohne Kernel-Panic.

    Das werde ich nachher mal probieren. Einen 256 MB Riegel nach dem anderen raus...
    Ansonsten werde ich es mit dem Target-Modus probieren. Dazu muß ich einen der Rechner jedoch von Büro nach Hause oder umgekehrt. Würde ich gerne vermeiden.
    Mal sehen. Werde es heute Abend mit dem Entfernen der RAMs probieren.
     
Die Seite wird geladen...