Keine Viren?

Diskutiere mit über: Keine Viren? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Christoph03

    Christoph03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2004
    so, jetzt nochmal ne super deppen frage von mir...ja ihr dürft mich schlagen ;)
    gibt es überhaupt keine vieren, wenn ich mit meinem apple computer ins internet gehe?
    ich habe sowas irgendwo schon mal gehört.

    gruss

    christoph.
     
  2. fido

    fido MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2004
    Viren gibs auch für Superdeppen
     
  3. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    12.06.2003
    Na fido, das war ja konstruktiv :o

    Nein, es gibt sicherlich ein paar Demos, was technisch gehen würde, aber "in the wild" wurden noch keine gesichtet. Happy surfing!

    Bye
    blue-skies
     
  4. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2003
    Kannst du auch qualifizierte Beiträge von dir geben ?!

    @Christoph:
    Schau mal in die Forumsuche ... das Thema wurde hier schon oft durchgekaut. Nix für ungut :)

    Ciao
     
  5. fido

    fido MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2004
    @Thommy, falls du mich mit dem ersten Satz gemeint hast. Apple würde doch wohl kaum Antiviren-Programme (z.B. @mac) anbieten wenn es sowas nicht geben würde. Obendrein ist schon die Frage Quark, warum soll es keine Viren geben. Müll rein, Müll raus oder so ähnlich.
     
  6. Christoph03

    Christoph03 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2004
    moin nochmal,

    ich kenn mich mit dem ganzen kram halt noch nicht so aus und da dachte ich, ich frag mal nach. hab auch keine ahnung was apple alles so anbietet, mir ist das mit den viren nur mal zu ohren gekommen und da hab ich gefragt...
    danke aber trotzdem.

    gruss.
     
  7. Wrecker

    Wrecker Banned

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.12.2003
    @ fido

    Das ist jetz schon der zweite Thread in dem ich von Dir nur Beleidigungen und unnütze Kommentare lese. Da frage ich mich ehrlich was Du hier willst. Bei 19 Beiträgen von Dir bleiben da nicht viele Chancen, daß da auch was hilfreiches von Dir dabei war :(

    Mach doch einfach einen Thread auf in dem sich jeder der will von dir ankacken lassen kann!

    Find ich echt scheiße!!!
     
  8. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    12.06.2003
    @christoph03: Lass' dich nicht entmutigen, frag' ruhig weiter! :)

    @fido: Apple macht selbst keine Antiviren-Soft, sondern verbundelt sie nur. Tja, und bspw. Norton gibt es für den Mac, weil es gut für das eigene Karma ist, etwas für die Sicherheit getan zu haben. Meine Sicht der Dinge natürlich.

    Bye
    blue-skies
     
  9. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.737
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    @fido

    ich denke du solltest deinen Ausdrcuksweise in deinen Postings etwas gewählter auswählen. Du tritts hier mit deinen 20 POsting jedem auf die Füße. Das ist eigentlich nicht die Art die wir hier mögen. Du willst doch nicht Hairfeti nacheifern.

    Ich glaube aber an das gute im Menschen und denke das wir von dir auch qualitative Posting lesen werden, in denen du niemanden Beleidigst.

    So long, gute Nacht ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von New England ;)
     
  10. leowe

    leowe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.11.2003
    Na hier ist ja was los. Ist wohl ein bisschen zu warm.

    Ich habe hier mal ein paar Viren und ihre Erläuterungen für den Mac. Bin ganz froh, dass ich ein Virenschutzprogramm habe, denn auch wenn es nicht so viele gibt wie für Windows - es sind schon allerhand:

    "Das Virus ANTI trat zum ersten Mal in Frankreich, u.z. im Jahre 1989 auf. _Die erste Variante dieses Virus war ANTI?A. _Die zweite Variante namens ANTI?B wurde im Jahre 1990 entdeckt. _Dieses Virus infizierte Anwendungsprogramme, aber keine System- und Datendateien. _Das Virus ANTI kann nur Macintosh-Betriebssysteme bis zum System_6 befallen.

    Das Virus CDEF wurde zuerst im Jahre 1990 in Ithaca im US-Bundesstaat New York entdeckt._Kurz danach wurde der Programmierer dieses Virus, von dem auch das Virus WDEF stammt, verhaftet._Der Name dieses Virus kommt daher, dass es eine CDEF-Ressource in den Macintosh-Schreibtischdateien verwendet, um sich zu reproduzieren._CDEF-Ressourcen sind normalerweise in bestimmten Anwendungsprogrammen und auch in der Systemdatei enthalten. _Dies bedeutet, dass eine Datei, in der diese Ressource enthalten ist, nicht unbedingt mit dem Virus CDEF infiziert sein muss._Schreibtischdateien enthalten aber normalerweise keine CDEF-Ressourcen.

    Das Virus CODE_252 wurde im Jahre 1992 in den USA entdeckt. Es infiziert sowohl die Systemdatei als auch Anwendungsprogramme. _Wenn ein damit infizierter Macintosh zwischen dem 6. Juni und dem 31. Dezember eines beliebigen Jahres gestartet wird, erscheint folgende Meldung auf dem Bildschirm:

    You have a virus.

    Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha

    Now erasing all disks...

    Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha

    P.S. Have a nice day

    Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha

    _(Click to continue...)

    Trotz dieser Meldung löscht das Virus keine Dateien._Zu jeder anderen Zeit des Jahres (also vor dem 6. Juni) kopiert sich das Virus nur selbst aus Anwendungsprogrammen in die Systemdatei und von dort in andere Anwendungsprogramme._Unter System_7 gab es Systemabstürze und beschädigte Dateien; allerdings kopierte sich das Virus nicht in andere Anwendungsprogramme._Dieses unsachgemäß programmierte Virus verursacht Systemabstürze und andere Schäden, da sein Programmcode mehrere Fehler enthält.


    Das Virus CODE_9811 wurde im November 1998 in Schweden entdeckt._Es verbirgt Anwendungsprogramme und ersetzt diese durch Dateien mit willkürlich gewählten Namen, die zudem "Datenmüll" enthalten._Mit einer Wahrscheinlichkeit von 25_% erscheint an Montagen die folgende Meldung auf dem Bildschirm des mit diesem Virus infizierten Macintosh: _"You have been hacked by the Praetorians"._Gleichzeitig erscheinen symbolisch gezeichnete Würmer auf dem Schreibtisch des Macintosh._Dieses Virus versucht auch, Antivirussoftware vom Systemdatenträger des infizierten Macintosh zu löschen.

    Dieses Virus wurde im Jahre 1997 entdeckt und ist sehr selten. _Das Virus versucht einmal im Monat, Dokumente zu löschen.

    Das Virus Flag (auch als WDEF?C bezeichnet) infiziert die Systemdatei und überschreibt die WDEF-Ressource mit der ID_0. _Hierdurch können Probleme entstehen. _Dieses Virus ist jedoch nicht sehr gefährlich._Es scheint heute nicht mehr in Umlauf zu sein.


    Das Virus SevenDust existiert in mehreren Varianten von A bis G. _Dieses Virus ist auch unter den Bezeichnungen MDEF_9806 und MDEF_666 bekannt. _Diese Viren verbreiten sich über MDEF-, MENU- oder WIND-Ressourcen und eine Systemerweiterung._SevenDust_E, eine auch als "Graphics Accelerator" bekannte Variante, wurde im Jahre 1998 in einem Trojanischen Pferd entdeckt.

    Diese Viren können Anwendungsprogramme, die Systemdatei und Kontrollfelder infizieren._Sie versuchen, alle Dateien auf dem Systemdatenträger zu löschen, bei denen es sich nicht um Anwendungsprogramme handelt. _Dies findet nur am 6. und 12. jedes Monats zwischen 06:00 und 07:00 Uhr statt.

    Die Variante "SevenDust_F" wurde über ein Trojanisches Pferd namens "ExtensionConflict" verbreitet. _Von dieser Varianten gibt es fünf weitere Subvarianten, die sich nur über andere Systemerweiterungen reproduzieren.

    _
    Das Virus INIT?M wurde im Jahre 1993 in den USA entdeckt. _Es ist sehr gefährlich und wird an jedem 13. eines Monats aktiv, wenn dieser auch ein Freitag ist._Dieses Virus kann eine Vielzahl von Ordnern und Dateien beschädigen, indem es ihre Namen durch willkürlich gewählte Zeichenfolgen ersetzt._Dieses Virus ändert auch den Dateityp ("type") und die Kennung des Erzeugerprogramms ("creator") in willkürlich gewählte Zeichenfolgen aus 4 Zeichen, wodurch keine korrekte Zuordnung zu den Dateisymbolen möglich ist und die Dateien unbrauchbar werden. _Dies kann nur rückgängig gemacht werden, indem der ursprüngliche Dateityp und die ursprüngliche Kennung des Erzeugerprogramms wiederhergestellt werden._Ferner setzt dieses Virus das Erstellungsdatum und das Datum der letzten Änderung auf den 1. Januar 1904. _In manchen Fällen löscht das Virus auch Dateien und/oder lässt Fenster fehlerhaft darstellen.

    Das Virus INIT_17 wurde im Jahre 1993 in Kanada entdeckt._Es infiziert die Systemdatei sowie Anwendungsprogramme._Wenn ein mit diesem Virus infizierter Macintosh am 31._Oktober 1993 nach 06:06:06 Uhr gestartet wurde, erschien auf dem Bildschirm die folgende Meldung: _"From the depths of Cyberspace"._Diese Meldung wurde nur ein einziges Mal angezeigt.


    Dieses Virus verbreitet sich lediglich und richtet keinen eigentlichen Schaden an. _Nach dem Einlegen einer schreibgeschützten Diskette ins Diskettenlaufwerk bewirkt das Virus die Anzeige der folgenden Meldung:

    The disk "xxxx" needs minor repairs.

    Do you want to repair it?

    Infizierte Macintosh-Computer reagieren auf dieses Virus gelegentlich mit Systemabstürzen, Druckproblemen usw.

    Das Virus INIT_1984 wurde im Jahre 1992 in den Niederlanden und in den USA entdeckt._Wie viele anderen Viren wird auch dieses Virus nur aktiv, wenn der infizierte Macintosh am 13. eines Monats gestartet wird, wenn dieser auch ein Freitag ist._Wie das Virus INIT?M kann dieses Virus eine Vielzahl von Ordnern und Dateien beschädigen, indem es ihre Namen durch willkürlich gewählte Zeichenfolgen ersetzt._Dieses Virus ändert auch den Dateityp ("type") und die Kennung des Erzeugerprogramms ("creator") in willkürlich gewählte Zeichenfolgen aus 4 Zeichen, wodurch keine korrekte Zuordnung zu den Dateisymbolen möglich ist und die Dateien unbrauchbar werden. _Dies kann nur rückgängig gemacht werden, indem der ursprüngliche Dateityp und die ursprüngliche Kennung des Erzeugerprogramms wiederhergestellt werden._Das Erstellungsdatum und das letzte Änderungsdatum dieser Dateien werden auf den 1. Januar 1904 gesetzt._

    Dieses Virus infiziert ausschließlich Systemerweiterungen ("INITs")._Das Virus verbreitet sich nicht so schnell wie Viren, die Anwendungsprogrammen attackieren, da Systemerweiterungen nicht so häufig wie Anwendungsprogramme von einem Macintosh-Benutzer an andere weitergegeben werden.

    Dieses Virus wird auch als SysX bezeichnet._Es wurde im Jahre 1994 in Italien entdeckt._Derzeit werden damit nur Macintosh-Computer infiziert, auf denen eine italienische Version des Macintosh-Betriebssystems läuft._Dieses Virus ist sehr gefährlich: _es löscht Dateien und versucht, aktuell beim Betriebssystem angemeldete Datenträger zu löschen._Es sieht so aus, als sei dieses Virus zusammen mit illegaler Software verbreitet worden._Es infiziert den Finder sowie bestimmte Kompressions- und Archivierungsprogramme.


    Das Virus MacMag ist ein Beispiel für etwas, das zwar in guter Absicht getan wurde, aber negative Auswirkungen zur Folge hat._Dieses Virus wurde fürs Macintosh-Magazin MacMag programmiert und sollte auf den Bildschirmen der damit infizierten Computern eine Friedensbotschaft darstellen, sofern der jeweilige Macintosh am 2. _März 1988 gestartet wurde. _Anschließend sollte sich das Virus selbst löschen._Das Virus MacMag war ursprünglich Bestandteil eines HyperCard-Stapels namens "New Apple Products" (der also selbst ein Trojanisches Pferd war) und verbreitete sich durch Infizieren der Systemdatei._Das Virus MacMag findet man heute höchstwahrscheinlich nur noch auf alten CD?ROMs usw.

    Dieses Virus wurde dank der internen Virensuchfunktion von Claris-Anwendungsprogrammen im Jahre 1992 in Wales, Großbritannien, entdeckt._Das Virus MBDF wurde ursprünglich über die Spiele "10 Tile Puzzle" und "Obnoxious Tetris" sowie ein Trojanisches Pferd namens "Tetricycle" verbreitet._Im Gegensatz zu den meisten anderen Fällen konnten die Urheber des Virus MBDF, zwei US-amerikanische College-Studenten, dingfest gemacht und überführt werden.

    Dieses Virus infiziert sowohl Anwendungsprogramme als auch die Systemdatei, indem eine MBDF-Ressource mit der ID_0 kopiert wird._Wenn die Systemdatei jedoch eine Ressource mit diesem Namen enthält, wird sie nicht verändert.

    Obwohl dieses Virus eigentlich nicht schädlich ist, kann es die Systemdatei beschädigen, sodass diese vom Benutzer neu installiert werden muss._Das Virus verursacht auch Probleme mit der Menüdarstellung._Dieses Virus existiert in zwei verschiedenen, aber kaum unterschiedlichen Varianten: _MBDF_A und MBDF_B.

    Dieses Virus gibt es in vier Varianten: _MDEF?A, MDEF?B, MDEF?C und MDEF?D._Die Variante MDEF?A wird gelegentlich als "Garfield" und die Variante MDEF?B als "Top Cat" bezeichnet._Diese beiden Varianten wurden in den Jahren 1990 und 1991 in Ithaca im US-Bundesstaat New York entdeckt._Kurz danach wurde der Programmierer dieses Virus, von dem auch das Virus CDEF stammt, verhaftet.

    Das Virus MDEF attackiert Anwendungsprogramme, die Systemdatei, Dokumentendateien und die Schreibtischdateien._Dieses Virus kann beträchtlichen Schaden anrichten, obwohl dies von seinem Programmierer höchstwahrscheinlich nicht beabsichtigt war._Das Virus kann manche Anwendungsprogramme und andere Dateien beschädigen.

    usw.usw.

    (Quelle: Virendefinitionen Virusbarrier 6/2004)



    _
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Viren Forum Datum
Viren,Trojaner und sonstiges am Mac nicht? Mac Einsteiger und Umsteiger 25.06.2014
Virenprogramm Mac Einsteiger und Umsteiger 01.02.2011
Wie ist das jetzt? Gibt es jetzt Viren oder nicht? Mac Einsteiger und Umsteiger 22.01.2009
Sicherheit im Internet Mac Einsteiger und Umsteiger 16.06.2008
Viren, Spyware & Firewall Mac Einsteiger und Umsteiger 01.07.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche